Frage von nnz2016, 153

Soll ich mich umbringen, schlechter Mensch?

Hi, ich finde, dass ich ein sehr sehr schlechter Mensch bin und es nicht verdient habe länger zu leben. So undankbar, und einfach schlecht als Mensch. Letztens z.B. Habe ich gegenüber auf der anderen Straßenseite eine Frau mit einem kleinen Kind im Kinderwagen gesehen. Dem Kind ist die kleime Babymütze vom Kopf geflogen und unter ein Auto auf meine Seite, während ich an der Ampel stand und auf eine ander Seite wollte. Ich habe es ganz genau beobachtet und habe trotzdem die Mütze des Babys nicht aufgehoben und bin weitergegangen. Ich finde, dass ich kein guter Mensch bin und frage mich, warum ich sowas dann nicht aufhebe. Meint ihr es sei die beste Idee mich selbst aus dem Weg der guten Menschen zu räumen und suizid zu begehen. Ich wollte es schon vor einen paar Monaten mal versuchen, bin aber gescheitert und habe es sein lassen. Nun bekomme ich den Gedanken nicht aus meinem Kopf mich umzubringen und das Licht ein für alle mal auszuschalten. Und.    Das.     Licht.   Geht.  Aus.     Das wäre die beste Lösung. Oder was meint ihr? 😔

Support

Liebe/r nnz2016,

auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von TheTrueSherlock, 31

Nein!

Du bist sicherlich kein schlechter Mensch. Was ist überhaupt ein "guter" und was ein "schlechter" Mensch?

Die Persönlichkeit und das eigene Handeln kann man ändern. Überlege mal, warum du die Mütze nicht aufgehoben hast. Warst du zu faul, hattest du es eilig, wäre es dir peinlich gewesen, sie aufzuheben? Es gibt sicherlich ein Grund dafür.

Ich persönlich hätte sie auch nicht aufgehoben, weil ich mir so was nicht zutraue und es nicht mein Problem ist.

Wenn dich dein Verhalten stört, dann änder es. Behandel andere so, wie du selbst gerne behandelt werden möchtest.

Grüße andere freundlich, halte älteren Damen oder allgemein anderen die Türe auf, wenn sie kurz nach dir durchgehen wollen, lächel andere Menschen beim Vorbeigehen kurz an, hebe Dinge auf, wenn sie anderen runtergefallen sind, höre anderen zu, helfe ihnen bei ihren Problemen, ...

Wie würdest du gerne sein? Mach dir eine Liste und versuche dein Handeln zu ändern.

Du hast noch sehr viel Potenzial in dir und wer weiß? Vielleicht bist du in einem Jahr der Mensch, den du unter "gute Menschen" einordnen würdest.

Dein Anliegen kann man leicht aus der Welt schaffen. Bei mir klingeln bei viel größeren schlimmeren Sachen erst die Alarmglocken ;) Also nein, du bist keinesfalls schlecht.

"(Gott), gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

Auch wenn du nicht an Gott glaubst, ist das ein schönes Zitat :) LG :)

Antwort
von Slatkimeda, 35

Wenn du dich umbringst ist das keine Lösung! Wem hast du was gutes getan damit? Niemandem!
Es gibt noch schlechtere Menschen die zu guten geworden sind und du kannst das auch. Versuche einfach gutes zu tun, denn wenn jemand was gutes tut ist er auch automatisch glücklicher. Helfe älteren Menschen beim aus oder einsteigen im Bus,biete jemandem den Sitzplatz an hilf älteren über die Strasse. Gebe einem Obdachlosen etwas ein Stück Brot oder ein Paar Münzen das was für einen keinen Wert hat ist dem anderen vom hohen Wert. Wenn du siehst das jemand etwas verliert, nimm es und gib es demjenigen wieder. Auch Tieren kann man helfen den Winter zu überleben. Im Frühjahr pflanze Blumen und Pflanzen das tut den Insekten und der Natur gut. Man kann so vieles gutes tun, man muss nur die Augen aufmachen. Es ist falsch sich den Kopf zu zerbrechen wieso man dies und das nicht getan hat, lerne aus den Fehlern.

Antwort
von Carolin16, 52

Sich umzubringen ist nie eine gute Lösung😳! Manchmal übertreibt man mit denn Sachen und vtl. stellt man sich alles viel schlimmer vor als es eigentlich ist. ZB. Bei deinem Beispiel: Es heißt nicht das du nicht Nett bist manchmal hat man einfach keine Lust , man ist ja auch nicht dazu verpflichtet es zu tun. Es waren ja bestimmt noch Andere Leute da  und einige haben bestimmt auch nichts gemacht. Außerdem wenn es unter dem Auto lag wie möchtest du es raus holen. Du musst nicht nur dich betrachten sondern auch die Anderen. Klar hätte man irgendwie helfen können auch bei anderen Situationen aber du bist nicht VERPFLICHTET es zu tun. Also bitte bring dich deswegen nicht um jeder hat was zu meckern an sich auch Leute die Perfekt zu sein scheinen. Ich hoffe du verstehst es jetzt besser , vtl. Suchst du dir eine Person mit der du darüber Reden kannst und du weißt das du ihr Vertrauen kannst. Oder professionelle Hilfe , das ist auch nicht schlimm.
Lg Caro

Antwort
von elenore, 38

Es tut mir leid, aber ich muss sagen "Du bist ein Feigling!"

Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt, aber gibt niemals auf!!!

Ich denke, esgibt zwei Wege im Leben, die dir viele Türen öffnen werden: ziehen und drücken, das sollte man auch nutzen. 

DerUnterschied zwischen wer Du bist und wer Du sein möchtest… ist was Du tust. Also tu endlich was und bemitleide dich nicht & sehe in dir nicht nur das Schlechte!!! Zumal gut und schlecht sein ist eine Frage des Blickwinkels.

Jeder Mensch hat sowohl Licht- als auch Schattenseiten in sich. Die Frage ist wie lebe ich sie aus.....und darüber solltest du dir mal Gedanken machen, denn man hat nur dies eine Leben? 

Manchmal frage ich mich aber auch, ist der Mensch das Opfer seiner eigenen Persönlichkeit. Opfer der Gene und der Erfahrungen? Und ist somit gar nicht bewertbar?

Selbstbestimmt zu sein, sogar so zu leben, ist eklatant wichtig, dadurch wird das Fremde, das wir als negativ erleben, erkannt und ausgehalten. Selbst zu erkennen, eine Aneignung eines EIGENEN Denkens, Fühlens und Erinnerns.

Du solltest auf deine positive innere Stimme hören und positive Gedanken aktivieren.....hört sich schulmeisterlich an. wäre aber der Beginn für ein schöneres Leben für dich.

Kommentar von Busverpasser ,

Manchmal frage ich mich aber auch, ist der Mensch das Opfer
seiner eigenen Persönlichkeit. Opfer der Gene und der Erfahrungen? Und
ist somit gar nicht bewertbar?

Teils teils, muss man zu dieser Frage sagen! Natürlich kann jeder Mensch an sich arbeiten - bis zu einem Gewissen Grad. Aber ein bisschen haben die Gene halt auch Mitspracherecht. Wer wirklich dumm ist, wird niemals seinen Doktor machen... (hoffentlich)

Antwort
von KristianS, 42

Nein! TU DAS NICHT!!! Vielleicht warst du einfach schüchtern aber bei begeh nie Suizid! Das ist einfach eine Phase wo man so unzufrieden ist! Denk einfach nicht daran und wenn es dir echt nicht gut geht, geh zur Psychiater! Nein kein Selbstmord! Ich sag dir mal was, ich wette du denkst jeder Mensch hasst mich aber schau es gibt immer ein Mensch auf der Welt der dich liebt/mag!

LG

Antwort
von Parazonium, 10

Du wärst ein schlechterer Mensch wenn du dich umbringen würdest, weil du Freunde und Familie alleinlassen würdest, traurig und von allen gemieden, weil die nicht wissen was man zu ihnen sagen sollte. Jeder macht mal etwas was nicht so gut ist, und was du geschrieben hast ist nur eine Kleinigkeit. Gib nicht auf. Auch wenn es dir vielleicht nicht so vorkommt, gute und schlechte Sachen passieren eigentlich immer ausgeglichen, es wird auch wieder besser.

Antwort
von JesperSamba, 8

Suizid ist ist die Lösung dann müssen wir deinen schlechten Charakter nicht mehr ertragen müssen🤔

Antwort
von FelinasDemons, 22

Mach dich das etwa zum schlechten Menschen?

Antwort
von Atoris, 38

Man lernt doch dazu. Du kannst doch nur aus negativen Erfahrungen lernen. Du kannst sein wär du willst. Wenn du nicht schlecht sein willst. Dann lerne halt für dich zum guten und machs beim nächsten mal wie du es für richtig hällst. 

Antwort
von PrinzEugen3, 25

Nein, leider denke ich, dass du genau so gut oder schlecht bist wie Prinz Eugen 3 und dieser denkt nicht im mindesten an Suizid.

Die blöde Babymütze, mein Gott , eigentlich sollte die Mutter auf solche Sachen achten; ich schätze sie kauft dem Baby eine neue Mütze und dann sind alle glücklich, Mutter, Baby und Hersteller von Baby Mützen.

Also kleine Ereignisse würde ich nicht dramatisieren, bist du Spiderman (die Spinne) oder Weltpolizist, der da draußen alles in Ordnung bringen muss, wenn du darüber nachdenkst dann stellst du fest, dass vieles nicht in deiner Macht oder Verantwortlichkeit liegt, insoweit bist du dann auch für vieles nicht verantwortlich.

Du solltest vielleicht Rat bei einem guten Therapeuten suchen, einem Menschen der dir zuhört und der dir wie ich sagt, wir sind nicht perfekt, wir machen alles manches richtig und manches falsch, und alles läuft nicht zwangsläufig glatt, ich habe keine Probleme damit eine Babymütze liegen zu lassen, ich habe aber damit ein Problem, dass ein Findelkind oder ein allein gelassenes Kind nicht weiterweiß, und dann sind Erwachsene dafür da eine Hilfe zu erbringen (zur Not hilfloses vermisstes Kind zur nächsten Polizeiwache bringen).

Vielleicht wirst du eines Tages einem Menschen in Not helfen können und er wird dir unendlich dankbar dafür sein, dass es dich gibt und gäbe es dich nicht dann wäre im Zweifel auch er verloren, lass dir helfen etwas Sonne in dein Leben zu bringen suche dir jemanden der dir hilft, ich glaube fest daran, dass du ein guter , nur etwas zu trauriger Mensch , bist ... ich würde dich vermissen und ganz gewiss viele andere auch !

Antwort
von Ice1688, 34

Es gibt überhaupt keine guten oder schlechten Menschen. Wenn du noch einmal so eine Situation hast, hilf der Dame halt oder irgendwem anderen. Denk lieber an die Kinder in Afrika die nichts zum Fressen haben. Die haben wirklich Probleme ...

Antwort
von Lanzate, 40

Dass es Dir bewusst ist, ist doch die beste Möglichkeit Dein Verhalten zu ändern. Du hast doch jedesmal die Wahl, wie Du auf Situationen reagierst.
Und dass Du nicht schlecht sein möchtest, ist doch offensichtlich, da Du Dich damit auseinandersetzt.

Suizid ist die denkbar schlechteste Lösung! Alles Gute für Dich!!!

Antwort
von bikerfreak11, 31

Selbstmord

Die letzte aller Türen

Doch nie hat man an alle schon geklopft.

Antwort
von Zsol777, 22

Geh zum Kinderpsychologen der bespricht mit dir, was am besten ist!
Bring dich nicht um!!!

Antwort
von nixawissa, 23

Wenn Du es weisst das du schlecht bist,dann ändere es einfach!!!!! Selbsterkenntnis ist schon ein Stück Weg hin zur Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community