soll ich mich trotz Absage nochmals bewerben und wie formuliere ich am besten die mail?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie lang ist das mit der Absage denn her?

Wenn "einige Zeit" bedeutet, dass es noch nicht so lange her ist... Also so wenige Wochen o.Ä., würd ich lieber bei dem Ansprechpartner anrufen und sagen, dass du immernoch Interesse hast.

Wenn das ganze mehrere Monate oder länger her ist, kannst du auch entweder erst nochmal anrufen, oder du schickst nochmal ne Bewerbung.

Das Problem hatte ich auch mal bei nem festen Job... Ich hab meine neue Bewerbung (nach 5 Monaten) dann so angefangen:

"am TT.MM.JJJJ habe ich mich bereits um eine Vertriebsstelle bei Ihnen beworben. Da ich noch immer Interesse an Ihrem Unternehmen habe, möchte ich mich Ihnen erneut vorstellen."

Die ausgeschriebene Stelle und deren "Fundort" stand, wie es sich gehört, im Betreff :)

Ich wurde dann auch direkt zum Vorstellungsgespräch eingeladen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von arzusita
02.02.2016, 13:53

Die Absage ist 3 Wochen her und nun haben die eine andere Stelle online gestellt, die auch zu meinem Profil passt . Danke für deine Antwort :)

0

Durchaus kannst du dich auf verschiedene Stellen im selben Unternehmen bewerben. Allerdings würde ich die Absage von der anderen Stelle nicht unbedingt betonen. Formuliere das Anschreiben so, als wäre es deine erste Bewerbung bei dieser Firma. In größeren Firmen gibt es in aller Regel mehrere Personalabteilungen und da merkt sich keiner, wer wo eine Absage erhalten hat.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist nicht verwerflich. jede stelle ist anders, vielleicht passt du zu der alten nicht (oder es gab besser passende bewerber), vielleicht ist das bei der neuen nicht so.

also: in jedem fall bewerben, ich bin nicht mal sicher, ob es so schlau ist, sich mit einem "nochmal" schon gleich als bereits einmal abgelehnt zu outen. du bewirbst dich ja nicht auf die gleiche stelle, sondern auf eine andere (ausschreibung) hin. und das darfst du ohne jede einschränkung tun.

lass deine bewerbung aber vielleicht mal von jemand durchlesen. vielleicht sind fehler drin, rechtschreibe, lebenslauf ungeschickt formuliert, bild ungünstig, was weiss ich.

ausser freunden, helfen auch arbeitsämter (da gibts kurse, wie man sich richtig bewirbt) oder berufsberater helfen da sicher gern mal weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

wird die Stelle vom Unternehmen als "Traineestelle" deklariert?

Sätze die mit "ich" beginnen bitte vermeiden. Weshalb möchtest du denn die Absage erneut erwähnen? Stell dich mehr in den Vordergrund und weshalb du selbst in das Unternehmen möchtest.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo arzusita,

  1. Woran ist Deine Bewerbung beim ersten Mal gescheitert?
  2. Wie sehr unterscheidet sich die jetzige Stellenausschreibung von der vorherigen?
  3. Falls sie sich nicht sehr unterscheidet: Was gibt Dir die Hoffnung, dass Deine Bewerbung diesmal erfolgreich sein wird?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hattest dich damals auf zwei Stellen im selben Unternehmen beworben? Dann ist es ja kein Wunder, dass du ne Absage kassiert hast. Wenn nichtmal du dich entscheiden kannst, welche von beiden Stellen du möchtest, wie soll dann das Unternehmen das entscheiden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?