Frage von LustigerBub, 122

Soll ich mich trennen obwohl ich abhängig von ihm bin?

Ich bin seit gut 8 Jahren mit meinem Partner zusammen. Ich war damals 16 , er 24. Ich gab in all den Jahren nach und nach meine Unabhängigkeit auf, wenn ich überhaupt in all den Jahren mal unabhängig war.

Er beendete sein Studium in Deutschland. Danach wollte er unbedingt ein Geschäft im Ausland eröffnen (fairerweise war ich auch von der Idee angetan ). Gesagt getan! In meinem jugendlichen Leichtsinn (18jahre alt )stimmte ich zu und war auch eifrig dabei mit anzupacken. Das Geschäft lief und läuft heute immer noch blendend. Allerdings bin ich nicht Miteigentümer oder ähnliches, sondern pack hin und wieder mal mit an. So kommt es dass ich kein Gehalt etc bekomme, sondern er privat alle Rechnungen übernimmt auch für mich, was sich ja erstmal nett anhört. Allerdings ist meine Entscheidungsgewalt in Geldfragen eingeschränkt, da alles auf seinem Namen läuft.

Wir beide haben stark an dem Geschäft (Ideen usw von uns beiden eingebracht )gearbeitet, finanziell haben wir beide profitiert(auch wenn ich so direkt kein Zugriff auf das Geld habe ).Trotzdem, wollte ich persönlich auch weiter kommen. Meine Wünsche nach dem Beginn zu arbeiten wurden kontinuierlich abgeschmettert. Er drohte sogar mit Trennung! Er will mich in dem Aufbau meiner Unabhängigkeit nicht unterstützen.

Die Beziehung hat stark gelitten darunter in allen Bestandteilen. So sehr, dass ich ihn bereits betrogen habe. Er will nicht akzeptieren, dass ich nun erwachsen bin und einen eigenen Willen besitze. Vielleicht denkt er weiterhin ich sei 16, wo der Wille nicht zählt. Er behauptet ständig, dass ich nicht mit ihm an einem Strang ziehen würde, sondern meine Pubertät nachholen wolle.

Heute stehe ich da mit 23, unglücklich ohne Führerschein, Ausbildung, Studium oder ähnliches. Lediglich meine mittlere Reife habe ich mit in die Beziehung gebracht. Zwar habe ich mit im Geschäft hin und wieder geholfen, doch war dies nichts offizielles. Daher ist mein Lebenslauf seit 8 Jahren leer! Die Beziehung ist für mich schon lange kein Spaß mehr. Aber ich habe auch Angst vor dem alleine sein und vorallem vor den riesigen Hürden, die mir begegnen, bevor ich ins Berufsleben einsteigen kann. Auch der finanzielle Abstieg macht mir Sorgen. Er nutzt meine Sorge diesbezüglich aus, denke ich.

Man kann sagen, dass es keine Beziehung auf Augenhöhe ist. Er ist extrem eifersüchtig, so sehr dass ich mir eingeschlossen vorkomme. Mit Freunden abends ohne ihn weg? Wohin denkst du! Da hilft auch ein finanziell sorgenfreies Leben nicht.

Also nun die Frage : soll ich mich trennen?! Jeder normal denkende Mensch würde sagen JA! Aber berücksichtigt bitte auch die beklemmende Lage in der ich stecke. Mir wäre es am liebsten meine Unabhängigkeit parrallel zur Beziehung aufzubauen, mit ihm ist es aber denke ich niemals möglich. Ich fühle mich so, als wenn mir langsam die Zeit davon läuft.

Danke für ein paar Ratschläge diesbezüglich!

Antwort
von beangato, 79

Ganz bestimmt ist das ein Trennungsgrund. Dein "Freund" unterdrückt Dich total - das muss sich niemad gefallen lassen.

Hast Du keine Familie, die Dich bei den ersten Schritten unterstützen kann?

Kommentar von LustigerBub ,

Klar besitze ich meine Familie,  die sicher ihr möglichstes tun würde.  Allerdings sehen sie uns als das perfekte Pärchen an.  Eine Trennung und die Rückkehr nach Deutschland wäre für mich wie versagt zu haben 

Antwort
von Froschkoenig8, 53

Hallo, "Er will mich in dem Aufbau meiner Unabhängigkeit nicht unterstützen."- hört sich dies nach einer partnerschaftlichen Beziehung an? Könnte es sein, dass Du über die Zeit in eine Abhängigkeitsbeziehung gerutscht bist? Dies fühlt sich nicht gut an, oder? Vielleicht nimmst Du Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe für anonyme Beziehungssüchtige auf oder überlegst, ob Du Dir Hilfe in Form einer Psychotherapie suchst? Viel Glück.

Antwort
von Mignon2, 59

Offenbar hast du gar nicht bemerkt, dass dich dein Freund als "Arbeitssklavin" herangezogen und ausgenutzt hat. Eine kostengünstigere Mitarbeiterin kann er nicht finden. Wahrscheinlich verbietet er dir Kontakte zu anderen, damit dich niemand beeinflussen und dir sagen kann, dass du dich endlich emanzipieren mußt. Allerdings hast du es dir gefallen lassen und bist somit nicht unverschuldet in dieser misslichen Situation.

Ja, du solltest dich möglichst schnell von ihm trennen. So kann es nicht weitergehen. Hast du Freunde oder Familie, zu denen du vorübergehend ziehen kannst? Du könntest versuchen, zunächst einen Aushilfsjob zu bekommen und kannst parallel eine Ausbildung machen. Lass dich von der Arbeitsagentur beraten, welche Möglichkeiten du hast und ob der Staat dich finanziell unterstützen kann.

Alles Gute!

Kommentar von LustigerBub ,

Wie ich da rein geraten bin ist für mich selbst unverständlich.  Es ist nicht alles schlecht gewesen.  Es war mehr ein Prozess,  der mich immer abhängiger gemacht hat.  Plus meine extreme Naivität.  

Die Rückkehr nach Deutschland ist wie versagt zu haben. Auch dieses offene Bekenntnis ist für mich hemmend.  

Kommentar von Mignon2 ,

Das hat nichts mit "Versagthaben" zu tun. Es ist falscher Stolz. Du kannst doch nicht nur deswegen dein Arbeitssklavinnendasein fortsetzen. Was für eine Zukunft ist das? Keine!!!

Antwort
von Virginia47, 34

Hallo LustigerBub,

das ist ganz schön heftig, was du da schreibst. 

Und ich kann dich total verstehen, dass du auf eigenen Füßen stehen willst. Denn die Beziehung ist schon lange keine mehr. Eine Beziehung kann man nur auf Augenhöhe führen. Und du wirst total untergebuttert

Sieh zu, dass du rauskommst. Sicher wird dich deine Familie auch unterstützen, wenn ihr erstmal die Augen geöffnet werden. 

Ich habe es jedenfalls bei meiner Tochter sofort getan, als sie in einer ähnlichen Situation war. 

Du bist noch nicht zu alt, um neu zu beginnen. 

Leider schreibst du nicht, um welches Land es sich dabei handelt. Ob du dir dort eine Zukunft aufbauen könntest, oder zurück nach Deutschland müsstest. 

Egal wo - du packst es. 

Alles Gute

Virginia

Antwort
von Blvckstyle28, 35

Hör auf dein Herz, tu das was du für richtig hältst ❤️

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten