Frage von ohsweetlife15, 29

Soll ich mich bei ihm melden, eure Meinung zur Geschichte?

Heey, ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Antworten :-)
Anfang Dezember lernte ich einen Jungen kennen, er war mir gleich sympathisch, jedoch hatte ich zu der Zeit mit jemand anderem was am laufen. Ich unternahm immer mehr mit diesem Jungen und er meinte er habe sich in mich verliebt. Ich verstand mein Problem nicht, denn er war perfekt, aber ich konnte nicht über den anderen hinwegkommen obwohl dieser mich schon oft verletzte. Der Junge war einfach ein Traum, er passte immer so auf mich auf und hatte so eine unglaublich liebevolle Art. Sein lachen, wenn er lachte war das alles für mich. Ich war mir jedoch eig sicher dass ich keine Gefühle für ihn habe da ich ja an den anderen immernoch dachte. Irgendwann merkte ich wieviele Mädchen etwas von ihm wollen und er trotz allem nur Augen für mich hatte. Als ich die vielen Mädchen sah, die Anzeichen machten dass sie auf ihn stehen störte es mich doch, obwohl ich ja eig nichts von ihm wollte. Ich hatte doch Gefühle für ihn. Doch irgendwie hatte er es schon aufgegeben und war dann immer mit einem anderen Mädchen auf den Weg und sie kamen dann auch zusammen, was ich wirklich nicht verstand denn es ging so schnell. Er eklärte mir, dass ich wissen sollte dass es nicht mit Absicht war und es einfach passiert ist. Ich hatte so eine Wut, da er etwa 1 Woche davor noch Gefühle für mich hatte, die wohl weg gingen. Er entschuldigte sich oft, schreibte mir dannach ob ich noch Kontakt will und ich meinte es mache keinen Unterschied mehr, daraufhin haben wir auch nichts mehr voneinander gehört. Ist nun ein bisschen über einen Monat her. Mittlerweile ist er auch mit seiner Freundin nicht mehr zusammen.
Letztens sah ich ihn in der Bahn, und genau in diesem Moment hat auch er herrübergeschaut, aber mehr war auch nicht. Wenn ich drüber nachdenke, vermisse ich alles, wirklich. Aber ich war so wütend. Und nun weiss ich nicht was ich tun soll. Ich könnte mit seiner Bahn mal fahren oder mich melden aber ich weiss nicht, was meint ihr dazu?

Antwort
von frax18, 19

Ich würde sagen, dass es das größte Problem des Menschen ist einfach loszulassen. Menschen verletzen sich gegenseitig damit, weil sie versuchen jemanden in "Funkreichweite" zu halten und sei es nur weil sie sich geringfügig etwas bedeuten. Eine Partnerschaft ist jedoch etwas viel Wichtigeres, als nur ein kleiner Signalaustausch. Ich glaube das wissen wir alle. Jemand der dich als Partner verletzt, scheint nicht so viel übrig zu haben, wie du glauben willst. "Es ist einfach so passiert" und "Es war nicht mit Absicht" sind ziemlich dumme Ausreden, die nur zeigen, dass er sich in dem Moment um dich keine Gedanken gemacht hat und in der anderen etwas sah, was dir fehlte. Gerade jungen Menschen fehlt die Weisheit, den richtigen Menschen für sich zu erkenenn. Der Markt ist groß und warum auf etwas verzichten, wenn es da noch mehr geben könnte. Es verändert Menschen und kann sie in ihrem Charakter für den Rest ihres Lebens bestimmen, wenn sie da zu unüberlegt vorgehen. Es ist daher nie verkehrt sich im jungen Alter etwas Zeit zu lassen, wenn man eine sensible Seele ist. Es ist normal, dass wir Menschen einen Seelenverwandten suchen, bei dem wir uns wohlfühlen, nur sollten wir auch die Courage haben uns unsere Gefühle einzugestehen und ehrlich damit umzugehen, wenn sie nicht ausreichen oder bei jemanden anders stärker sind. Vor allem auch ehrlich gegenüber den betroffenen, wenn sie einem wirklich noch in einer Form am Herzen liegen. Das ist nicht immer einfach. Doch ist es immer wieder so, dass Menschen versuchen sich ein Türchen zu alten Beziehungen offen zu halten, während wir gleichzeitig Neuland mit anderen betreten. Die Angst am Ende komplett leer dazustehen, sich auf die falsche Person zu verlassen oder komplett falsche Entscheidungen zu fällen, sorgt doch immer wieder dafür, dass wir mehrere Verbindungen aufrecht erhalten, wobei aber nur einer Priorität eingeräumt werden kann. Ich glaube deshalb habe ich unglaublichen Respekt vor Menschen, die zu sich selbst und anderen mit ihren Gefühlen ehrlich sein können und sich vor allem Zeit lassen den oder die Richtige zu finden und das Vertrauen nach und nach aufzubauen. Die unzensierte Version eines jedem selbst sollte ein Privileg für andere sein und muss erstmal verdient werden...


Antwort
von Becca22, 13

Naja… da das so schnell mit seiner "Freundin" ging… denke ich nicht, dass das was wirklich ernstes war, ich meine wenn er starke Gefühle für dich gehabt hätte, hätte er gewartet, gekämpft…
Wie frax18 geschrieben hat, sollte man manchmal einfach loslassen… ich weiß nicht, ob das besser war, ich kenne das, wenn man etwas immer noch will obwohl es einem nicht gut tut… weil es einem irgendwie doch so gut tut:D
Kannst es ja nochmal versuchen:)
vllt überlegst du dir, was du zu verlieren und zu gewinnen hättest oder so… keine Ahnung das musst du entscheiden
Viel Glück,
LG Becca

Antwort
von UnicornFunny, 23

Wenn du ihn vermisst dann meld dich doch mal bei ihm, vlt. hat er dich auch vermisst :)

Antwort
von parisblack, 26

Hey, wenn du dir sicher bist, dass er immer noch Interesse hat, könntest du es versuchen. Aber da er so schnell eine andere hatte, bin ich nicht sicher ob das was bringt. Denn wenn er der Typ ist, der nur schnell eine Freundin will, wird es vielleicht nicht gut enden..

Antwort
von Kuchenkind02, 25

An deiner Stelle würde ich mich bei ihm melden und sagen das du die Freundschaft mit ihm vermisst usw. Oder du könntest dich nicht bei ihm melden sondern nochmal mit der selben Bahn fahren und ihn ansprechen :) Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten