Frage von Autelia, 106

Soll ich mich auf ihn einlassen und diesen Weg gehen?

Nun wer meine letzte Frage gelesen hat weis von was ich (22) jetzt Berichten werde. Also ich habe mich gestern Abend mit meinem Chef (40) getroffen. Wir waren in einem gemütlichen Lokal und haben zu Abend gegessen. Es war eine wundervolle Atmosphäre. Wir saßen lange da und haben uns über alles mögliche unterhalten und hatten sehr amüsante Gesprächsthemen. Wir haben gemerkt das wir bei Vielem die selbe Denkweise haben. Er ist Seelisch viel jünger als sein Alter und ich viel älter als mein Alter. Ich denke somit decken wir einwenig den Altersunterschied. Um 0 uhr schloß das Lokal und wir mussten raus. Da wir noch etwas mehr Zeit verbringen wollten gingen wir an den See und unterhielten uns auf dem Rasen bis es 5uhr Morgens war und wir einfach einschliefen. Es klingt irgendwie wie ein Märchen aber auch so real. Ich weis nicht wie ich handeln soll. Als wir am See waren, hat mir gesagt das er sich endgültig von seiner Frau trennt. Er hat mir sogar die ganzen Papiere gezeigt die er schon unterschrieben hat. Ich war echt SEHR glücklich und Schockiert in dem Moment. Einen Moment hatte ich Hoffnung das es mit uns funktionieren wird. Aber Ist es richtig was ich da mache? Soll ich diesen Weg mit ihm gehen oder ist es Leichtsinnig was ich da tue? Ich bin hin und weg gerissen ich weis nicht was ich tun soll!

Vielen Dank vorab für eure Kommentare:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Turbomann, 30

@ Autelia

Ich habe mir deine anderen Fragen durchgelesen und ich kann dir nur sagen, dass ich der Sache nicht trauen würde.

Schon alleine aus dem Grunde, weil hier der Altersunterschied doch erheblich ist (18 + 47).

Wobei ich normalerweise das nicht in jedem Fall so sehe, es kommt auch auf die Menschen an. Mancher ist mit 40 reifer und andere werden es nie.

Er hat mir sogar die ganzen Papiere gezeigt die er schon unterschrieben hat. 

Aber er hat die Papier noch nicht abgegeben, unterschreiben kann man viel, aber man muss sie nicht abschicken (in diesem Sinne).

Bist du dir sicher, dass er dich mit seiner Unterschrift nicht nur hinhalten will?

Bist du dir überhaupt bewusst, dass sich eine Scheidung auch hinziehen kann?

Warum setzt du ihm denn nicht einfach eine gewisse Frist, sagen wir mal ein halbes Jahr und wenn er bis dahin tatsächlich geschieden ist, dann siehst du weiter oder du siehst diese Sahe auch mit anderen Augen dann..

In seinem Alter wird sicher auch noch eine Familie im Hintergrund vorhanden sein, ob mit oder Kinder, seine Nochehefrau wird auch noch Ansprüche haben.

Kommentar von Turbomann ,

Lieben Dank für deinen Stern

Kommentar von Autelia ,

Du hast Recht! İch muss ihm eine Frist setzten. Ich beobachte das zwischen uns noch eine Weile und versuche einen klaren Kopf zu behalten, mit meinem Hirn zu handeln und nicht mit meinem Herzen.

Ich Danke Dir für deinen Kommentar :)

Kommentar von Paladinbohne ,

An dieser Stelle muss ich sagen, dass eine Scheidung nicht so schnell geht, auch nicht in einem halben Jahr. Man kann die Scheidung beantragen, ja, aber ehe man dann wirklich geschieden ist, kommt auch auf die Dauer der Ehe an. Man muss dann nämlich eine gewisse Frist von Tisch und Bett getrennt leben, also am Besten ausziehen und nur noch wg. Kindern Kontakt haben. Nichtmal gemeinsam einkaufen darf man mehr, falls man sich doch noch einen Haushalt teilt. Nur so nebenbei...

Antwort
von Nicki222, 35

Halli hallo, oh je du bist ja in einer schwierigen Situation. Ich kann dir nur eines raten, und womöglich denken und werden dir das viele sagen... lass bloß die Finger davon. Ich weiss wenn man verliebt ist, möchte man das nicht hören,  aber ich bin schon etwas älter als du und kann dir das mit guten gewissen raten.

Das er dir die scheidungspapiere zeigt, kommt mir auch irgendwie suspekt vor und mit Chefs ist das ja so eine Sache...😊

Letztendlich entscheidest du und dein Gefühl und vielleicht auch deine Vernunft ☺

Kommentar von Autelia ,

Also das mit den Scheidungspapieren hat er mir gezeigt, weil ich sonst nicht mit ihm essen gegangen wäre und ich ihm gesagt habe, wenn er in einer absehbaren Zeit sich nicht Scheiden lässt wird er mit mir nur Geschäftliches besprechen können. Laut den Papieren wenn von der anderen Seite nichts vor fällt wird er Nach 4 Wochen ein freier Mann. Um die Situation vielleicht besser versenden zu können kannst du wenn du magst meine davorige Nachricht lesen da ist alles übersichtlicher geschildert und auch unser Verhältnis wie es dazu kam. 

Vielen Dank für Dein Kommi! :)

Antwort
von Mira1204, 17

Ich würde es lassen, denn ein Mann, der seine Scheidungspapiere mit sich rumschleppt, kommt mir nicht geheuer vor ;)

Kommentar von Autelia ,

Er hat es mitgebracht weil ihm ihm gesagt habe "bevor du die Scheidungspapiere mir nicht zeigst wied zwischen uns nichts laufen!" Aus spaß schleppt er seine Mappe nicht mit sich rum:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten