Frage von NoHopeForThis, 67

Soll ich meiner Schwester einfach sagen, dass ich ihr nicht vertraur?

Heyy

Ich muss jetzt demnächst zu meiner Schwester, da ich meinen Eltern davon erzählt habe, dass ich Suizidgedanken habe. Meine Mutter ist dann sofort durchgedreht und hat es einfach jeden erzählt obwohl ich ihre gesagt habe bitte sag es keinem. Naja jedenfalls möchte sie jetzt, dass ich mit meiner Schwester rede und ihr alles erzähle. Weil sie meint , dass ich unvernünftig bin und dumm und meine Schwester ja so vernünftig ist. Ich möchte aber nicht mit meiner Schwester reden und verstehe auch nicht warum. Meine Mutter bestraft mich sowieso dafür dass es mir nicht gut geht indem sie meint, dass sie mein Leben jetzt zur die Hölle macht. Das heißt dass ich keine Freunde mehr treffen darf und auch nicht mehr irgendwie spazieren zum Entspannen darf. Ich wäre dieses Wochenende mit ein paar Freunden in die Disco gegangen, aber ich muss jetzt für eine Woche zu meiner Schwester und darf nicht. Das bringt sicher nicht dass ich zu meiner Schwester fahre da ich ihr nicht erzählen werde und meine Frage ist jetzt, ob ich ihr beinhart sagen soll, dass ich nicht will und dass ich ihr nicht vertraue. Ich mag sie zwar aber ich will halt nicht mit ihr reden. Wie kann ich ihr es sonst sagen? Außerdem findet ihr die Reaktion von meinen Eltern gut? ( sie sind gleich zu meiner Schwester gerannt und zu ihren Freunden, obwohl ich es nicht wollte und verbietet mir jetzt jeglichen Kontakt zu Freunden und Hobbys darf ich auch keine mehr ausüben)

PS: ihnen ist es egal ob ich mit meiner Schwester reden will oder nicht

Danke

Antwort
von Coza0310, 24

Statt durchzudrehen hätte Deine Mutter einen Termin beim Jugendpsychiater oder Jugendpsychotherapeuten machen sollen. Deine Schwester kann Dir da auch nicht helfen. Mit Strafen wird Deine Mutter eher das Gegenteil erreichen. Durch Verbot Deiner Ablenkung erreicht sie, dass du noch mehr über Deine Probleme nachdenkst.

Du kannst auch ohne Wissen oder Erlaubnis Deiner Mutter zum Arzt gehen. Vielleicht wäre das eine Alternative.

Antwort
von Nirakeni, 15

Hallo, habe in dein Profil geschaut. Du scheinst ja wirklich in einer Krise zu sein, wie ich aus einer anderen Frage sehe. Das tut mir richtig leid. Das ist nicht leicht für dich, wenn man gar nicht so richtig weiß wie, woher und warum man so traurig ist. Sicher hätte es dir gut getan deine Verabredungen wahrzunehmen. Deine Mutter scheint sehr dominant und besorgt zu sein. Vielleicht steht deine Schwester zu dir und zeigt Verständnis. Das hoffe ich für dich. Es war ja gut, dass du mit deiner Mutter darüber gesprochen hast, doch du hast dir sicher andere Hilfe gewünscht.  Ja, die Menschen kann man nicht ändern, sie ist wohl so und wollte helfen. - Du kannst dir bei einer psychologischen Beratungsstelle Hilfe holen. Vielleicht auch beim Schulpsychologen? Ich weiß nicht, wie alt du bist. Einen Weg gibt es immer. Ich wünsche dir alles Gute  Sei guten Mutes. L.G.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community