Frage von SaraWarHier, 119

Soll ich meiner Mutter etwas zu Muttertag schenken?

Hallo!

Ich bin 16 Jahre alt und habe seit jeher ein ziemlich angespanntes Verhältnis zu meinen Eltern, insbesondere zu meinem Vater. Mit meiner Mutter komme ich meistens klar, aber wir streiten uns auch relativ oft, weil wir mit der Art der jeweils anderen einfach nicht zurechtkommen. Nachdem ich den Vatertag schon einfach so ignoriert habe, dachte ich, dass ich mir das mit Muttertag auch schenken kann, zumal sich meine Mutter über meine Geschenke meistens nicht sooo sehr freut, auch dann nicht, wenn viel Liebe/Arbeit drinsteckt. Aber jetzt bin ich ein wenig am Überlegen, ob ich nicht doch etwas schenken sollte...Ich habe ehrlich gesagt keine Lust auf ein gefaktes Lächeln und eine erzwungene Umarmung und all das, wenn es später ohnehin wieder zwischen uns kracht. Andererseits wäre es schon eine nette Geste, die zeigen würde, dass ich unser Verhältnis noch nicht vollkommen aufgegeben habe.

Was soll ich jetzt machen?

Danke für Antworten!

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tyrellmyrell, 17

Mach das! Im Endeffekt fühlst du dich danach gut und sie sich auch, also kannst du nichts verlieren. Selbst wenn du im Nachhinein das Gefühl hast, sie würde sich nicht allzu sehr darüber freuen, bist du im Endeffekt diejenige, die etwas Gutes getan hat und sich demnach auch so fühlen soll!

Ich weiß nicht, wie schlecht genau das Verhältnis zu deinem Vater ist, aber falls du ihn dadurch, dass du deiner Mutter etwas schenkst und ihm nicht, nicht verletzen möchtest, kannst du ja vielleicht einen Kuchen backen und ihn ihnen sozusagen zum ,,Elterntag" überreichen. 

Falls das nicht der Fall sein soll, kannst du deiner Mutter ja trotzdem einen Kuchen backen oder ihr Blumen/Pralinen schenken.

Ich habe nämlich leider die Erfahrung gemacht, dass ich meiner Mutter mal nichts geschenkt habe, weil ich sowieso dachte, sie würde sich nicht freuen (krass pubertäre Phase) und habe es im Nachhinein bereut. 

Sie hat es mir nicht ins Gesicht gesagt, weil sie kein Drama daraus machen wollte, aber ich habe später erfahren, dass sie sich vergessen gefühlt hat.

Also glaub mir, es ist besser, das Gefühl, seine Mutter enttäuscht zu haben, einmal weniger, als einmal mehr spüren zu müssen.

Sie ist deine Mutter und sie hat bisher so viel für dich getan und selbst wenn das Verhältnis zwischen euch beiden momentan schlecht ist, wird es sich bestimmt bessern. In einigen Jahren wirst du dann denken, dass du froh bist ihr etwas geschenkt zu haben.

Viel Erfolg! 

Antwort
von CarmenDiosa, 27

Ich verstehe das Verhältnis zu deinen Eltern absolut. Ich bin zwar 4 Jahre älter als du^^ kann mich aber noch an diese Zeit erinnern. Als ich ausgezogen bin, ist das Verhältnis zu meinen Eltern augenblicklich besser geworden:)

soviel schonmal dazu...

Ihr etwas zu schenken ist davon abhängig, ob sie es erwartet. Wenn ich da an meine Mutter denke die freut sich auch über einen Schokoriegel^^

Und bissher habe ich ihr noch nie etwas zum Muttertag geschenkt.

solltest du dich doch dazu entschließen ihr etwas zu schenken, reicht ja auch eine Milkaschachtel Schokoherzchen:)

Ich hoffe ich konnte dir damit iiiirgendwie helfen:)

Antwort
von Kikii07, 22

hm..ich glaube, wenn du deiner Mutter etwas schenkst, zeigst du ihr, dass du trotz dieser Spannung an sie denkst und sie schätzt. Es ist vielleicht ein bisschen schade, dass sie dann nicht so viel Dankbarkeit zeigt, aber nette Gesten kommen doch immer gut an und dass das deine Mutter total kaltlässt, glaube ich nicht. Da beweist du ja eigentlich, dass du sie trotzdem lieb hast :)

Antwort
von EnvEng, 22

Wenn's nicht von Herzen kommt und du dich damit nicht einen Schritt auf deine Mama zubewegen willst, kannst du's wirklich bleiben lassen. Da hat keiner was davon. Wenn du dich aber um ein besseres Verhältnis bemühen willst und das deiner Mama zeigen willst, dann schenk ihr was schönes.

Antwort
von Regulus123, 24

Das könnten meine Eltern sein, von denendu sprichst. Ich habe meinem Vater auch nicht gratuliert. Meine Mutter scheint sich nie zu freuen, wenn man ihr wirklich eine Freude machen möchte. Sie meckert, dass es nicht schmeckt oder dass das nicht nötig wäre etc. Dennoch habe ich eben einen Tortenboden besorgt etc. Ob sie den Kuchen bekommt, hängt davon ab, wie ich sie morgen erlebe und ob sie mittags überhaupt da ist (ich fragte sie bereits, ob ich einen Kuchen backen soll, ihre Reaktion war recht resigniert).


Kommentar von SaraWarHier ,

Oh, das tut mir echt Leid für dich. Da stecken wir wohl beide in der selben Lage, aber ich denke mal, ich werde es dann genauso wie du machen. 

Antwort
von Pinklicious1, 27

Hallo

Ich würde ihr etwas schenken Sie wird sich freuen da bin ich mir sicher vlt zeigt sie es nur nicht oder möchte es nicht zeigen. Schenk ihr was schönes :)

Antwort
von KaeteK, 8

Dann lass es, aber du wirst es bereuen - spätestens, wenn deine Kinder dir zeigen, wo der Hammer hängt :-)

Im Übrigen: Muttertag ist 365 Tage im Jahr und man sollte das nicht auf einen Tag im Jahr reduzieren - ansonsten gleich abschaffen. lg

Antwort
von ManuLauKng29, 37

Mütter freuen sich IMMER auf Geschenke. Wenn sie lächelt, dann ist das sicher nicht gefaked :)

Also, mach ihr eine Freude :D

Antwort
von Nirakeni, 35

"Kinder müssen nach nachgeben", das ist ein wahrer Spruch. Wenn du dich freust, dass du ihr etwas geschenkt hast, das ist doch schon was. Und deine Mutter dankt es dir sicher im Herzen, wenn sie es nicht so zeigt.

Antwort
von voruebergehend, 18

Ich würde ihr nichts schenken. Lies mal meine Meinung zum Muttertag hier: https://www.gutefrage.net/frage/nerven-euch-zwangsehrentage-auch-so?foundIn=list...

Da siehst du ja schon wie ich zu dem Thema stehe, und in deinem konkreten Fall... wer nichts gibt, kriegt auch nichts, so einfach ist das.

Antwort
von sebbirigger32, 57

Ja klar auf jeden Fall. Eine Sonnenliege ist schön :) Passt perfekt zum Wetter.

Kommentar von Mysterion1 ,

Sollte eigentlich nur eine kleine Aufmerksamkeit sein 😅

Kommentar von SaraWarHier ,

Davon haben wir schon zwei ;)

Antwort
von IchbineineWand, 17

Ich habe ein Foto beim Fotografen machen lassen mit meinem Bruder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community