Frage von Resozial, 69

Soll ich meinen Lehrer anlügen?

Hallo alle zusammen :) Also zu meinem Problem, ich (m/20) hole geread mein Abitur nach und bin im letzten Jahr. Ich bin ein durchschnittlicher Schüler, also in manchen Fächer gut und in manchen schlecht. Nun hat sich folgendes abgespielt. Letzte Woche habe ich eine Arbeit, in einem naturwissenschaftlichen Fach geschrieben, in den ersten zwei Schulstunden. An diesem Morgen war ein Unfall was dazu führte, dass ich etwa 20 Minuten zu spät kam. Auf dem weg in die Schule, traf ich einen Klassenkameraden der telefonierend aus dem Schulgebäude lief. Als wir uns begegneten, fragte er mich hecktisch ob ich wüsste wo wir die Arbeit schreiben. Natulivh sagte ich ja und die Raumnummer. Da ich während des Staus einen Klassenkameraden angerufen habe und darum gebeten habe, er solle mir in Whats Alp die raumnummer schreiben weil ich zu spät kommen würde. Anstatt mir zu folgen ist er weiter gelaufen, ich dachte mir er führt sein Telefonat zu Ende. Als ich im Klassenzimmer ankam und mit meiner Arbeit anfieng, fragte mich der Lehrer ob ich etwas vom diesem Klassenkamerad wüsste. Ich versicherte ihm er würde gleich kommen, da er mich gefragt hat in welchem Klassenzimmer wir schreiben. Nach einer halben Stunde ist er immer noch nicht aufgetaucht, sodass der Lehrer mich fragte ob ich ihn gesehen hab. Ich antwortet ihm, das ich mich da raushalten will und nichts mehr dazu sagen würde. Mein Lehrer akzeptierte meine Antwort. Wie sich herausstellte ist der Schüler nicht mehr gekommen. Er war/ist total verärgert und schrieb klassenkammeraden, dass ich ein Verräter sei. Ich sagte nur zu ihm, er hätte mir auch sagen können dass er nach Hause geht weil dann hätte ich nichts zu meinem Lehrer gesagt. Was vielleicht noch eine wichtige Nebeninfo ist. Er fehlt sehr oft und hat deshalb eine Artestpflich und ist jedem Lehrer ein Dorn im Auge. Sie versuchen ihn also bei jeder Gelegenheit dran zu kriegen. Ich befinde mich jetzt in folgendem Dilemma, entweder Lüge ich meinen Lehrer an und sage, das ganze hat nur in whats Alp stattgefunden oder die Wahrheit. Er war halt noch im Schulgebäude, sodass unabhängig von mir, jemand anders ihn gesehen haben könnte und es dem Lehrer bestätigt. Dann fliegt die Lüge auf. Und nichts sagen und sich raushalten beim bevorstehenden Gespräch, spricht wohl auch für sich, also dafür, das ich ihn gesehen hab. Helft mir, was soll ich tun. Er ist sehr beliebt aber mein Lehrer hält viel von mir und ich halte noch eine GFS in seinem Kurs.

Antwort
von XHeadshotX, 69

Sag einfach wie es war. Daß du deinem Klassenkollegen begegenet bist, daß er am Handy war und wissen wollte wo er hin muß. Du hast deinen Mitschüler ja nicht angelogen und für das was er dann macht, bist du nicht mehr zuständig. Daß du davon ausgegangen bist, daß er gleich nachkommt, das wär mir in der Situation sicher auch so gegangen.

Es war ja keine bewußte Lüge, du wußtest es zu dem Zeitpunkt nur nicht besser. Das hat mit "Verräter" gar nichts zu tun. Wenn dein Kollege sich unbedingt die Zukunft versauen will, braucht dich das nicht so groß zu jucken. Manche lernen es eben erst im Nachhinein auf die harte Tour.

Antwort
von Taschenrechner9, 63

Wenn der Termin kommt, sei einfach krank und schwänze wenn es geht und falls nicht, sagst du beiden, dass du dich da raushälst, weil es nichts mit dir zu tun hat

Kommentar von RoyalWarrior ,

Ja, deshalb schwänzen, geile Idee. Dödel. :)

Du kannst einfach erklären, dass du dich da lieber raushältst.

Kommentar von Resozial ,

ihr werdet lachen aber das selbe habe ich auch schon zu meinem Nebensitzer gesagt :D die Ironie in sich :P Ich glaub, wie ihr beide schon meintet, ich werde mich rausrahlten. Danke für euere antworten !:)

Antwort
von Thekakwhita, 45

Ich würde definitiv die Wahrheit sagen und auf die Beliebtheit dieses Schulkameraden nichts geben. Ist sein Problem, wenn er Ärger kriegt. Dann machst du dich vielleicht bei deinen Schulkameraden unbeliebt, aber hast keinen Ärger mit den Lehrern. Wenn er dich jetzt schon als Verräter bezeichnet, obwohl du gar nichts gesagt und dich rausgehalten hast, so wie ich das verstanden habe. hat er gar nichts anders verdient, dass du die Wahrheit sagst.

Antwort
von herakles3000, 23

Du Kasnt auch deine Lehrer sagen das du dich Raushälst damit du keinen Ärger bekomst oder du Sagst ihm das du es ihm gesagt hast aber er in einer anderen Richtung ging er hätte ja auch noch im Sekretäriat nachfragen könne wen er zb die Raumnummer Falsch verstanden ha tNur dan nicht vor der Klasse Sagen..

Antwort
von WosIsLos, 46

Sag die Wahrheit, dein Gewissen wird es dir danken.

Kommentar von Resozial ,

Ich würde mich lieber enthalten

Kommentar von RoyalWarrior ,

Dann enthalte dich, das steht dir frei. :)

Aber du bist dem Klassenkameraden zu keinerlei Loyalität verpflichtet!

Antwort
von RoyalWarrior, 39

Nach der Lektüre deiner ausführlichen Frage würde ich sagen ...

Soll ich meinen Lehrer anlügen?

Nein. :)

Kommentar von Resozial ,

Ja, tut mir leid. Danke für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community