Frage von Melaniesealer00, 26

soll ich meinen Instinkten folgen?

hallo leute. ich bin schülerin an der fachlichen Berufsoberschule und mache mein Abitur im technischen Zweig. Technik ansich hat mir in der Realschule und auch sonst schon immer Interesse bereitet, auch zeichnen und Kreativität liegt mir weshalb ich mit dem Ziel architektin zu werden den mathematischen Zweig wählte. Nun habe ich aber richtig schlechte Noten in Mathe, und Physik und auch keine Aussicht auf Verbesserung, da mir das ganze echt gar keinen Spaß mehr macht. Wohingegen meine Sprachkenntnissse (die ohnehin schon immer sehr gut waren) besser und besser werden. Auch mein Interesse für Psychologie steigt immer mehr an. Jedoch braucht man für ein Psychologiestudium einen hohen NC und Berufe mit sprachlicher Orientierung werden oft nicht sonderlich "gut" bezahlt, was ich aber anstrebe zu bekommen. Was meint Ihr? soll ich meinen Architekturplan sausen lassen und zeichnen nur als hobby durchführen und die Risiken einer Psychologin oder Fremdsprachenkorrespondentin auf mich nehmen? Kennt ihr vielleicht, Berufe die einen Kompromiss bilden? Ich freue mich auf eure Antworten , Mary

Antwort
von bbjosefine, 15

Dein Instinkt sagt die weg von Architektur, sondern Richtung Psychologie? Oder eher Sprachen? Also das mit dem Hobby ist gar nciht schlecht, wenn du solche Fähigkeiten hast, und mit Sprachen kann man immer sehr gut was machen, -

kurz und schmerzlos, folge deinem Instinkt

Kommentar von Melaniesealer00 ,

Er sagt nicht wirklich "Weg von Architektur" das ist es ja!  sonst stünde meine Entscheidung schon fest. Er stellt nur in Frage ob es Sinn macht, nachdem ich zwar super kreativ bin mich auch für technisches begeistere, aber eben nicht für alles rein technische... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten