Frage von Latana, 65

Soll ich meinen Hund mit in den Campingurlaub nehmen?

Ich fahre demnächst campen. Eigentlich war geplant, das mein Hund zu Hause bei den Anderen bleibt, nun bin ich doch am überlegen ihn mitzunehmen. Meine Gestaltung ist eh sehr Freizeitmäßig/draußen geplant. Doof finde ich nur, das er z.b. im Auto warten müsste wenn ich duschen bin, aber das geht ja eig. auch schnell. Das wäre jedoch auch sein erster "Urlaub" Blöd wäre, wenn ihm das gar nicht gefällt und er nicht zur Ruhe kommen kann. Möchte ungern die Strecke wieder hin und herfahren um ihn wegzubringen und leider habe ich bis dahin keine Möglichkeit mehr, es mal eine Nacht zu testen. Was seht ihr als Vor- und Nachteile daran? Wie sind eure Erfahrungen oder Meinungen?

Antwort
von Buddhishi, 22

Hallo Latana,

sofern Hunde dort erlaubt sind, sehe ich kein Problem. Meine Hunde fanden es wichtiger mit ihrem 'Rudel' zusammen zu sein, als den gewohnten Komfort des Zuhauses zu haben. Dabei sein ist alles - und das gab sogar das ein oder andere interessante Abenteuer ;-)

Versuche einfach die ersten Tage möglichst 'hundegerecht' zu gestalten und dann klappt das schon.

Falls Dein Hund beim Duschen je nach Sonneneinstrahlung und Wärmeentwicklung mal nicht im Auto warten kann (Du weißt, so ein Auto heizt sich schnell auf und das kann gefährlich werden!), findest Du sicher jemanden, der ihn mal kurz hält oder bindest ihn in der Nähe einfach im Schatten an. Improvisieren ist alles und Camper sind perse nette Menschen.

Viel Spass Euch beiden :-)

Antwort
von Storm2209, 29

Also wir haben zwei Hunde und nehmen sie zum Campen eigentlich immer mit. Wenn du viel draußen planst, bietet sich das ja auch sehr an ihn mitzunehhmen.

Und wenn du immer schön ein paar Fenster offen lässt, wüsste ich auch nicht, was dagegen spricht, ihn mal kurz im Autowarten zu lassen. Das macht er sicher nicht zum ersten Mal. Es sollte bloß halt nicht über mehrere Stunden sein.

Müsstest dann halt sehen, ob auf dem Campingplatz Hunde erlaubt sind, aber ich an deiner Stelle hätte ihn mitgenommen.

Antwort
von Hamburger02, 10

Unsere Hunde haben Campingurlaub immer sehr genossen. Den ganzen Tag draußen und immer was los, vor allem, wenn auch die Nachbarn mit ihm spielten. 

Antwort
von Achwasweissich, 17

Ich nehme meinen Hund immer mit in den Urlaub, sobald sie weiß wo sie ist und das wir bei ihr sind findet sie es toll. Meine Eltern waren früher viel mit dem Wohnmobil unterwegs und haben ihre beiden Hunde immer dabei gehabt.

Frag auf jeden Fall nach ob Hunde auf dem Platz erlaubt sind, wenn ja würd ich ihn mitnehmen.

Antwort
von Kaesebohrer, 31

Du darfst den Hund halt nicht frei auf dem Campingplatz herumlaufen lassen, weil er sonst überall seine Häufen absetzt und es Leute gibt die Angst vor Hunden haben.

Wenn Dein Hund ein Kläffer ist, den man nicht einmal zehn Minuten alleine irgendwo festbinden kann, dann nimm ihn nicht mit in den Urlaub.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 8

meine hunde fanden campinguralub immer toll.

wenn ich schwimmen ging und die hunde nicht mit wollten oder eben im der duschkabine etc.. bleiben die hunde im schattingen zelt (das ist ja verschiessbar) oder bei netten zeltnachbarn.

gute reise und viel spass im urlaub

Antwort
von Latana, 13

Vielen Dank für eure Antworten!

Hunde sind dort erlaubt, und was Sauberkeit angeht achte ich auch drauf, das es nicht liegen gelassen wird. Er ist ein recht ruhiger Geselle was das bellen angeht und das mit der Wärme im Auto weiß ich zum Glück auch (im Gegensatz zu manchen leider doofen Menschen) Ich mag ihn nur immer ungern irgendwo anbinden und warten lassen (obwohl ich mich dann beeile ;)) Er hat einmal im Cafe schon unbemerkt seine Leine durchgefressen und ist auf eigene Faust losgegangen. Deswegen habe ich immer ein bisschen Bedenken das was passieren könnte.

Kommentar von Buddhishi ,

Das mit dem Durchbeißen der Leine kenne ich auch, aber es endete recht ulkig. Ich hoffe bei Dir auch. Wir waren auswärts essen und die Hunde lagen unter dem Tisch. Irgendwann sagte mein Partner: 'Guck mal, der Hund da hinten sieht genauso aus wie einer von unseren.' Ich guckte unter den Tisch und stieß hervor: 'Das ist unserer!!!' Er hatte sich inzwischen viele Freunde an den Nachbartischen gemacht und sich quasi durchs Lokal gebettelt. Abendessen fiel für ihn aus ;-)

Künftig bekam er bei solchen Gelegenheiten eine Leine aus Kettenringen, von da an war nichts mehr mit solchen Ausflügen.

LG

Kommentar von Latana ,

Wie geil, das war bei uns genau das gleiche. Nur das er fröhlich auf dem Deich herumgerannt ist :D

Antwort
von Rosswurscht, 24

Bedenke, das du mit Hund nicht auf jeden Campingplatz darfst.

Antwort
von Teeliesel, 23

sind Hunde auf dem Campingplatz erwünscht? Das solltest du erst einmal überprüfen, per Telefon. Hunde im Auto lassen, auch nur für kurze Zeit, wird von den Campingnachbarn und Pächtern nicht gern gesehen. Also informiere dich vorher, bevor du den Hund mitnimmst.

Antwort
von Nichtsundnie, 28

Klar kannst du deinen Hund mitnehmen. :) ich denke es sollte deinem hundekalten.

Kommentar von Nichtsundnie ,

Ich meinte deinem Hund gefallen.

Antwort
von rudelmoinmoin, 3

selten sind Hunde erlaubt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten