Frage von trailerparkgirl, 142

Soll ich meinen Eltern sagen das ich gekifft habe?

Also ich war gestern auf einer Party wo wir halt getrunken haben und ich habe dann dumm wie ich war auch gekifft. Daraufhin habe ich natürlich gekotzt und meine Eltern wurden angerufen und haben mich auch direkt abgeholt. Sie wissen nichts von dieser illigalen Substanz die ich konsumierte, sondern denken das ich mir da übelst die Kante gegeben hätte und so. Soll ich meinen Eltern die Wahrheit sagen oder ist das besser wenn ich sie in dem Glauben lasse nur Alkohol getrunken zu haben? :D

Antwort
von john201050, 48

kommt auf deine eltern an.

wenn es unaufgeklärte hinterwäldler sind, die alkohol für "halb so schlimm" und cannabis für "teufelszeug" halten, dann würde ich garantiert nichts sagen.

wenn es halbwegs gebildete und aufgeklärte menschen sind, die wissen, dass alkohol bei weitem schlimmer ist als cannabis, dann kannst du ihnen das gut erklären. besser gekotzt weil alk und weed zusammen als so viel alk, dass man kotzt. ist für körper und geist besser. und wenn auch ihnen das klar ist, dann werden sie vielleicht sogar froh sein.

--------------------------------------

alk und weed zusammen kann zwar ganz angenehm sein, aber die gefahr dass es schief geht und man kotzt wie ein blöder ist ebenfalls hoch. hab da auch schon erfahrungen gemacht. deshalb besser nicht mischen. schon gar nicht wenn man damit keine erfahrungen hat.

Antwort
von kaufi, 81

Insofern es dir wirklich eine Lehre war, würde ich es besser für mich behalten. Solltest du aber Abhängigkeit bemerken MUSST du dich Jemandem anvertrauen......

Kommentar von Clonex36 ,

wovon denn abhängig..lol

Kommentar von Bosskoch ,

Nach 1mal kiffen wird man doch nicht abhängig. Wo hast du das denn her?? o_O

Kommentar von kaufi ,

Wo steht das es das Erstemal war ?

Desweiteren gibt es bei manchen Leuten sehr wohl eine Abhängigkeit, wenn auch "nur" psychisch.

Kommentar von Bosskoch ,

Nicht das erste mal aber ich kann aus dem Kontext rauslesen, dass sie sowas nur selten nimmt. "Dumm wie ich war", "illegale Substanz". So redet nie im Leben jmd der sowas öfters konsumiert. Die wird von den paar Mal nie und nimmer abhängig und psychisch verändert sich da au nix.

Kommentar von Bosskoch ,

eher sterben mehr Hirnzellen vom saufen ab!

Antwort
von Ololiuqui, 50

Wenn deine Eltern da konservativ eingestellt sind, dann würde ich es für mich behalten. Du hast ja scheinbar sowieso nicht vor, es zu wiederholen. Wenn doch: Cannabis sollte man besser nicht mit Alkohol konsumieren, wenn man nicht vertraut mit der Substanz ist.

Antwort
von Loeffelqualle, 54

sags ihnen nicht. gibt sehr viel ärger, ist illegal und theoretisch könntest du angezeigt werden (und meine eltern würden das z.b durchziehen)

Kommentar von iOverSizee ,

deine Eltern würden dich dafür anzeigen?!?! omg und ich dachte meine Eltern wären schlimm

Kommentar von AnswerMaster1 ,

Der Konsum an sich ist nicht illegal. Nur der Handel oder Besitz. Aber da sie nur mitgekifft hat. Hat sie sich nicht in gesetzliche Schwierigkeiten gebracht.

Antwort
von melissa57, 57

Lass es wenn sie denken du hast nur zu viel getrunken ist doch kein Ding

Antwort
von lucool4, 44

SAG IHNEN NICHTS!

Glaub mir, ist besser so! Mein Vater macht sich heute noch Gedanken darüber...

Gruß lucool4

Kommentar von trailerparkgirl ,

haha okay, danke :D

Kommentar von john201050 ,

liegt dann aber daran, dass er nicht so wirklich plan von der materie hat und ich ihn eher zu den "unaufgeklärten hinterwäldlern" zählen würden.

mein dad wäre da anders drauf.

Antwort
von Kodringer, 49

Warum sagen, gibt nur Stress...

Antwort
von MK1990, 56

Mach einfach das richtige. Ich hoffe du weißt was das richtige ist.

LG

Antwort
von corniohnex, 16

Also ich kiff jeden Tag und hasse Alk hahaha das verträgt sich nicht.

An deiner Stelle würde ich es für mich behalten weil sie dann denken könnten dass du nicht in der Lage wärst das wirklich einzuschätzen ausserdem haben drogencocktails(alk ist auch eine) keinen guten Ruf. Viel Glück hau rein:D

Antwort
von Bosskoch, 32

Nö lass es. War sowieso der Alk, weswegen du dich übergeben hast bzw wegen dem Mischkonsum.
Vom Kiffen hab ich noch nie gekotzt, höchstens lag ich iwo rum und konnt net aufstehn.
Wie alt bist du denn überhaupt wenn ich fragen darf?

Antwort
von Matermace, 68

Wieso solltest du es ihnen denn erzählen wollen?

Kommentar von trailerparkgirl ,

Um ihnen zeigen zu wollen das ich den Alkohol eigentlich im Griff habe? Keine Ahnung voll dumm eigentlich wenn man so darüber nachdenkt haha

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten