Frage von Laanii1999, 116

Soll ich meinem Pferd wirklich Hufeisen draufmachen lassen?

Hallöchen,

Es geht jetzt tatsächich das erste Mal um mein kleines Pummelchen:D

Also,heute war mal wieder der Hufpfleger da,und wir haben wie immer die Hufe "hübschgemacht" (so rede ich immer mit meinem Pferd darüber ;D).

Also, uns ist schon länger aufgefallen,dass er die Hufe unterschiedlich abnutzt und haben es schon auf verschiedene Arten probiert. Wir hatten schon sämtliche Spezialisten da und ich habe mich auch bei einem 2. Hufpfleger erkundigt.

Alle meinten,dass ich es mit Eisen probieren soll. Davon halte ich ja gar nichts. Vom Geld her,ist mein Pummelchen mir echt alles wert und das ist auch überhaupt kein Problem,aber ich finde Hufeisen nicht gut.Und ich weiß,dass das hier viele auch so sehen (Infos habe ich ja aus meinem alten Kanal;)

Also,was würdet ihr machen?

Liebe Grüße Lana

P.S.: ich habe nichts gegen Kritik,solange sie konstruktiv ist und nicht beleidigend auf mich einwirkt!

Antwort
von LyciaKarma, 41

Ich würde keine Eisen dran machen lassen. 

Weil das Eisen den Huf anhebt und der Hufrand das komplette Pferdegewicht tragen muss. Wichtige Hufstrukturen wie z.B. der Strahl als Stoßdämpfer verlieren ihre Funktion und bilden sich zurück. Das Pferd läuft also ungedämpft, das Eisen verstärkt den Aufprall noch zusätzlich. Du kannst dir sicher vorstellen, wie ungesund das für die Gelenke ist! 

Der Beschlag schränkt den natürlichen Hufmechanismus ein. Dadurch wird die Durchblutung herabgesetzt. Die Beinstrukturen bleiben unterversorgt mit Nährstoffen (Blut ist das Transportmedium), es treten eher Sehnen-, Gelenkprobleme auf als bei unbeschlagenen Pferden und die Regenerationsphase dauert massiv länger!

Zudem findet keinerlei Abrieb mehr an der Hufsohle statt. Da jeder Huf versucht, sich ins natürliche Gleichgewicht zwischen Abrieb und Wachstum zu bringen, produziert er weicheres, dünneres Horn, damit es sich möglichst schnell doch noch abreibt, was es aber durch das Eisen nicht kann!
Kein Wunder also, dass die Hornqualität unter einem Beschlag leidet und immer schlechter und bröseliger wird. 

Werden nun die Eisen abgenommen, wird das Pferd fühlig oder gar lahm gehen. Der Huf erfährt dann plötzlich den Bodengegendruck an Strahl und Sohle, die dafür aktuell überhaupt nicht ausgelegt sind und vor allem den Abrieb, der er nicht erwartet hätte. Es reicht nicht das Pferd mal eine Beschlagsperiode ohne Eisen zu lassen, dann aber wieder welche rauf zu nageln, weil das Pferd ja sooo empfindlich ist und ohne Eisen nicht zu Recht kommt. Das ist falsch. Der Huf braucht lediglich Zeit und damit sind mehrere Monate, bis hin zu einem Jahr gemeint!

Wer macht aktuell die Hufe? Hufschmied? Ich rate dir zu einem von der DHG, vlt auch difho.  

Findest du jeweils unter dhgev.de oder difho.de

Hast du außerdem mal die Zähne angucken lassen - vom Zahnarzt, nicht vom Tierarzt? Es kann sein, dass es daher kommt. 

Hattest du einen manuellen Therapeuten dran? Vlt ist dein Pferd irgendwo blockiert oder falsch trainiert oder generell schief oder so? 

Und zu guter Letzt:  Warst du beim Ostheopathen? Vielleicht liegt es auch an dir.  

Meiner hat sich in der letzten Zeit den linken Huf innen anders abgelaufen als außen. Das lag daran, dass ich selbst schief war und minimal schief gesessen bin.

So als Anstoß.

Kommentar von Spiky2008 ,

Ja genau,aus genau diesem Gründen,die du aufgezählt hattest,wollte ich keine Eisen;)

Also Zähne wurden vor 3 Wochen (ungefähr ) kontrolliert (vom Zahnarzt):)

Manueller Therapeut sollte kommen,aber wir sind noch am Termin dran :(

Aber das ich schief sein kann,ist ne gute Idee. Da werde ich mich auf jeden Fall mal erkundigen!

Danke!:)

Kommentar von LyciaKarma ,

Warte erstmal den mT ab und lass dich selbst checken. Bei beidem wird es wahrscheinlich 2 Termine brauchen, bis es wieder gut ist und zwar im Abstand vom 1-3 Wochen.  

Die Zeit auf jeden Fall noch abwarten und dann nochmal gucken. Und dann evtl Hufbearbeiter wechseln. 

Kommentar von lunabbbbb ,

Hey da du so schreibst als ob du Ahnung hast, hab ich mal eine Frage an dich auch zu dem Thema. 

Also mein Wallach ist neun und trägt seit er 3 ist Eisen. Ich habe ihn erst seit einem halben Jahr. Bisher habe ich die Eisen drangelassen bzw. halt immer erneuert, weil ich davon ausging, dass das so besser für ihn wäre, weil eben das Horn so weich und bröckelig ist.  

Ich bin auch eine Hufeisenfeindin, aber in dem Fall dachte ich es ist besser so. Soll ich die jetzt ablassen und warten wie es läuft? Am Anfang habe ich sie einmal abgemacht da lief er fühlig. So wie es jetzt in deinem Text steht vergeht das irgendwann? Was würdest du jetzt tun?

Kommentar von Spiky2008 ,

Okay :)
Vielen,vielen Dank für deine Hilfe:)!

Antwort
von hupsipu, 57

Ist Dein Hufpfleger ein Huforthopäde von Difho oder DHG? Falls nein lass die mal dran.

Kommentar von Laanii1999 ,

Hi ,

erstmal danke,für deine Antwort. Ne ist er leider nicht. Ich wollte mich da so wieso mal schlau machen,weil ich sowas glaube(!) ich mal bei @LyciaKarma gesehen habe (also in einer Antwort) und das hörte sich ganz gut an...

Danke für die Antwort:)

Antwort
von lunabbbbb, 47

Das ein Pferd die Hufe verschieden abnutzt, kann auch aus dem Rücken kommen, hast du den vielleicht mal kontrollieren lassen? :) (muss natürlich nicht sein, ist aber eine Möglichkeit:)) 

Ansonsten denke ich, dass Hufeisen besser sind. Sie sollten natürlich nicht als "normal" für ein Pferd eingestuft werden.

Ich habe mich, als Hufeisenfeindin, letztes Jahr doch dazu durchgerungen, aus orthopädischen Gründen. Vielleicht ist das ja doch besser als ohne :)

Antwort
von Spiky2008, 20

Hi Leute,


Einmal kurz als Aufklärung,warum da plötzlich Kommentare von mir sind. Nein,ich habe keine zwei Accounts (wofür auch?).

Die liebe Lana ist meine Cousine und sie hat sich über mein Macbook eingeloggt und wohl nicht gesehen,dass ich automatisch eingeloggt werde!

Einmal nur kurz als Aufklärung,damit da keine Missverständnisse kommen :)


Antwort
von someone2001, 29

Ich halte nichts von Eisen...die nützen erst etwas wenn es wirklich viel Abrieb gibt und das kommt selten vor! Und so wie du das in der letzten Frage beschrieben hast wo dein Pferd in letzter Zeit war würde ich das lieber lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten