Frage von Unika, 110

Soll ich meine Versicherungsgesellschaft wechseln, weil mein Berater nicht um mich kümmert?

Habe eine Anfrage an Serviceteam geschickt, da ich eine Interesse für Unfllversicherung hab. Hab ne Mail vom Kundencenter bekommen, dass mein Anliegen an meinen Berater weitergeleitet worden ist. Jedoch seit 3 Tagen keine Antwort, was soll das?

Ich dachte, wenn man Interesse an einer Versicherung hat ist es Weihnachtszeit für die Versicherer! Anscheinend nicht.

Soll ich deswegen als Boykott bzw Gegen Demo meine anderen 3 Verträge kündigen bzw zu einer anderen Versicherungsgesellschaft gehen?

Bitte um Hilfe

Antwort
von kevin1905, 54


Soll ich deswegen als Boykott bzw Gegen Demo meine anderen 3 Verträge
kündigen bzw zu einer anderen Versicherungsgesellschaft gehen?

Wenn die Verträge gut sind, nicht.

Wenn es sich um den Bereich Leben oder Krankenversicherung handelt erst recht nicht, da hier tw. Altbestandsschutz gilt und du gleiche Konditionen heute nicht mehr bekommen kannst oder gar darfst.

Kannst dich ja mal an einen Makler wenden, der übernimmt die sicher gerne, erhält ja dann auch Bestandspflege dafür, die aktuell dein Versicherungsvermittler bekommt, ohne wirklich den Bestand zu pflegen.

Die Bestandspflegevergütung ist eigentlich NICHT als passives Einkommen gedacht. Kunden muss man schon einmal im Jahr besuchen.

Kommentar von Blindi56 ,

Man merkt allerdings überall, dass Neukundenwerbung den meisten wichtiger ist, als Bestandpflege. Bringt wohl mehr Geld ein...

Kommentar von kevin1905 ,

Eigentlich nicht. Zumindest langfristig nicht.

Ein Bestandskunde ist ja bereits mein Kunde, heißt Vertrauen und Bindung wurden etabliert. Dass so ein Mensch für einen Neuabschluss bei verändertem Bedarf offener ist, als jemand den ich komplett neu aquiriere ist doch eigentlich logisch.

Addiere hinzu die Kürzung der Abschlussvergütungen im Lebenbereich dank LVRG und daraus wird ein No-Brainer.

Kommentar von NamenSindSchwer ,

Man merkt allerdings überall, dass Neukundenwerbung den meisten wichtiger ist, als Bestandpflege. Bringt wohl mehr Geld ein...

Mag sein, dass dir das so vorkommt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das definitiv nicht der Fall ist.

Lieber 1000 Kunden mit je drei Verträgen als 3000 Kunden mit je einem Vertrag.

Antwort
von Barmenia, Business Partner, 11

Hallo Unika,

ich kann verstehen, dass du verärgert bist. Gerade wenn es um den Neuabschluss von Versicherungen geht kann man nicht verstehen, wieso man "im Regen stehen gelassen wird".

Bevor du deine Versicherungen kündigst, empfehle ich dir, dass du:

  • direkt Kontakt zu deinem Ansprechpartner vor Ort aufnimmst,
  • bei deiner Versicherung nach einem anderen Ansprechpartner fragst, weil du dich nicht gut beraten fühlst oder
  • dich bei einem unabhängigen Versicherungsmakler beraten lässt.

Es können erhebliche Nachteile für dich entstehen, wenn du deine Versicherungen einfach kündigst. Lasse dich hier auf jeden Fall beraten.

In manchen Fällen ist es vielleicht sogar sinnvoll, über eine anderweitige Absicherung nachzudenken. Dabei solltest du nicht immer nur die Preise, sondern auch die Leistungen genau im Auge behalten und vergleichen.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen, sodass du zu deiner persönlichen Lösung findest.

Viele Grüße

Katharina vom Barmenia-Team

Kommentar von Unika ,

direkt Kontakt zu deinem Ansprechpartner vor Ort aufnimmst

Was soll mir das bringen? Dann wird er wahrscheinlich plötzlich auftauchen! Bin jz einmal schon verärgert. Wenn ich schon bei einem Neuabschluss hinterher rennen muss, will ich gar nicht wissen was ich bei einem Schadenfall machen muss!

Verstehst du mich?

Es ist besser, wenn ich eine Beschwerde an Zentrale schicke!

Antwort
von lavre1, 44

kannst du doch selbst entscheiden!

Mach das wenn du das so für ricichtg haltest.

Antwort
von Apolon, 32

Wenn man daran interessiert ist, dass der zuständige Versicherungsvermittler dich berät, sollte man ihn direkt anmailen oder anrufen.

Kontaktaufnahme über das Serviceteam des Versicherers halte ich für nicht sinnvoll.

Antwort
von Blindi56, 46

Da würde es Dir dann auch nicht anders gehen. Bei den Versicherungen, die noch echte Berater haben, haben die dann auch gut zu tun. Oft dauert es etwas, bis der zuständige Berater Bescheid bekommt, der meldet sich dann. Auf einen Tag kommt es eh nicht an, die Versicherung beginnt eh am 1., ob im Voraus oder rückwirkend.

Auch bei einem Schaden muss man durchaus mal ne Woche warten (die haben ja nicht mehr wie früher in jedem Stadtviertel ne Filiale oder einen Berater)...

Antwort
von NamenSindSchwer, 20

Soll ich deswegen als Boykott bzw Gegen Demo meine anderen 3 Verträge kündigen bzw zu einer anderen Versicherungsgesellschaft gehen?

Unbedingt!

Antwort
von schleudermaxe, 13

..... das ist ja ganz fürchterlich, steht ein Unfall an oder warum besteht diese Eilbedürftigkeit?

Und wenn ja, warum wurde dann trotzdem der große Weg über den Innendienst gewählt und nicht die direkte und schnelle Ansprache bei Deinem Berater?

Für eine Beratung mit Protokoll werden somit rd. 5 bis 10 Minuten benötigt und für den Antrag so rd. 5, denn Dein Berater sollte Dich doch kennen.

Was sagt er eigentlich dazu, oder geht er nicht ans Telefon?

Antwort
von donald1967, 65

Wenn der Berater schon kein Interesse an einem Abschluss hat, welches Interesse hat er dann an einer Bearbeitung eines Schadensfalls ? Eventuell kann die Versicherung auch einen anderen Berater mit mehr Interesse zuweisen.  

Kommentar von Unika ,

Da hast vollkommen recht. Soll lieber so schnell wie möglich lieber kündigen oder?

Kommentar von LouPing ,

Hey Unika

Ich bin so ein schrecklicher Kunde, ist der Service mies gehe ich. Das Unternehmen arbeitet mit meinem Geld, da erwarte ich eine gewisse Bereitschaft und Zuverlässigkeit. 

Für guten Service zahle ich gerne mehr. :-)

Antwort
von JollySwgm, 45

Es könnte sein das dein Vertreter vielleicht Urlaub hat?

Warum gehst du nicht gleich zu ihmmund fragst ihn persönlich nach so einer Versicherung?

Wenn du ihm nicht mehr traust auch dir doch einfach einen anderen Vertreter.

Außerdem kannst du so einfach deine anderen Verträge nicht kündigen. Die laufen wohl noch bis mindestens Ende 2017 weiter.

Kommentar von Unika ,

Der Berater soll sich um mich kümmern, warum soll ich ihn anrufen?

Kommentar von JollySwgm ,

Weil dein Berater außer die noch ein paar hundert anderer Kunden hat! Und ich gehe davon aus, das da viele weitaus mehr Verträge laufen haben als du.

Und der normale Weg wäre sowieso gewesen das du dich an Ihn wendest wenn du eine Versicherung abschließen willst, und nicht gleich die Zentrale anschreibst.

Antwort
von Throner, 24

Es gibt so tolle Angebote, so etwas online zu handeln. Geh doch einfach mal auf Vergleichsportale und Du wirst Dich wundern, wieviel Geld Du dadurch sparen kannst!

Kommentar von Unika ,

Geld ist unwichtig. Ich lege mehr wert auf persönliche beratungen. Man bekommt einen kaffee serviert und kann auch stundenlang mit der beraterin sprechen. So was finde ich cool.

Kommentar von Apolon ,

Man bekommt einen kaffee serviert und kann auch stundenlang mit der beraterin sprechen. So was finde ich cool.

Noch einer - der scheinbar eine Frau fürs Leben sucht!

Kommentar von Unika ,

Was hat das damit zu tun? Ich werde 6-7 Verträge machen und da will ich als VIP gut behandelt werden. Auf so was habe ich Recht denke ich mal, wenn nicht tschüss mit diesem versicherer!

Kommentar von Apolon ,

Weshalb benötigst du denn überhaupt einen Versicherungsvermittler. 

Du bist doch so schlau und kannst diese Verträge doch sicherlich selbst beim Versicherer abschließen - Online!

Von einem VIP-Kunden erwartet man eine Jahresprämie von mindestens 5.000 € oder 10 Versicherungsverträge.

Kommentar von Unika ,

Du denkst falsch. Jährlich 2000€ sind es schon. Muss als VIP behandelt werden.

Kommentar von Throner ,

Du mußt es finanziell ja dicke haben, dass Du überteuerte Verträge abschließen willst, um mit so einem Vermittler Kaffee zu trinken und den stundenlang von der Arbeit abzuhalten.

Das eingesparte Geld kannst Du doch nutzen, um im besten Café der Stadt Kaffee zu trinken und Leute zu beobachten oder meinetwegen auch abends Dir in der Stammkneipe ein paar Bierchen zu gönnen.

Kommentar von Unika ,

Da habe ich aber keine Beraterin die mit mir plaudern wird. Lieber ein Versicherungsgespräch in einem Cafe ;)

Kommentar von kaliscott ,

Da ist ein Denkfehler. Du suchst keinen Versicherungsvertreter oder -makler, sondern einen Lakaien ("Ich will" dies, "ich will" jenes, ich habe VIP-Status und er muss dies und er muss das). 

Vielleicht weiß das dein zuständiger Ansprechpartner und meldet sich deshalb nicht zurück. Kann ich ihm nicht verübeln. Er verkauft Versicherungen, nicht sich selbst. 

Hoffentlich bist du nie in einer Führungsposition mit Personalverantwortung. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community