Frage von Knoerf, 81

Soll ich meine Mutter hintergehen?

Wir haben folgende Situation. Wir hatten uns bei einem Urlaub überschätzt und hatten viele Nebenkosten. Das Konto meiner Mutter wurde zeitweilen gesperrt bzw. sie musste viel Dispozinsen zahlen, weil ihr Konto aufs maximum überzogen war. Dann sagte ich halt ich würde ihr dabei helfen und fast mein ganzes erspartes dafür opfern bzw. ihr borgen damit sie die Urlaubsschulden fast vollständig bezahlen kann. Hatte ich getan. Soweit so gut. Nun ist es aber so, dass wir jetzt viel für unseren Haushalt anschaffen müssen. Letztes Monat musste ich wie jedes Jahr meinen Webspace bezahlen. Das waren ca. 90 Euro. Dann wurde noch unsere Mikrowelle kaputt. Wieder eine neue Anschaffung. Dann neue Winterreifen usw. . Die großen Dinger kommen aber noch.

Wir brauchen bald eine neue Waschmaschine da die alte ziemlich wahrscheinlich bald den Geist aufgibt. Dann brauchen wir einen neuen Fernseher mit Blurayplayer und Festplattenrecorder wegen Aufnahmen, da der VHS Videorekorder kaputt ging und VHS Kassetten wie ihr wisst ja nicht mehr produziert werden. Dann benötigen wir noch eine neue Garnitur (Sofa) und zwar fürs ganze Wohnzimmer, da die alte schon ca. 20 Jahre alt ist und quasi halb auseinanderfällt. Ebenfalls einen neuen Staubsauger da der alte schon über 10 Jahre alt ist und auch halb hin ist.

Außerdem weiß ich nicht wie lange mein Laptop noch halten wird, da der die besten Jahre schon hinter sich hat. Mein Computermonitor ebenfalls. Das sind alles Anschaffungen die mind. 5-10k Euro im Gesamten kosten würden. Da wir leider nicht wohlhabend sind, sondern wenn überhaupt normaler Mittelstand, wären die 10k aufeinmal zu bekommen der Hit und das wäre finde ich das perfekte Weihnachtsgeschenk für meine Mutter. Nun leider verdiene ich nicht so viel und mein Sparbuch ist ja fast leer. Da kam ich auf folgende Idee. Warum sollten nicht Verwandte von uns uns mal aus der Patsche helfen? Es kämen drei Personen in Frage.

Mein Vater, die Adoptiveltern meiner Mutter und eine Halbschwester von mir die gleichzeitig die Tochter meiner Mutter ist. Mein Vater hat eine super Pension, da er hoher Beamter war aber es besteht zwischen uns kein Kontakt mehr, meine Halbschwester hat ebenfalls Geld, meldet sich aber trotzdem nicht bei uns, weil sie meine Mutter und mich nicht mag. Die Adoptiveltern meiner Mutter sind uns gut gesinnt und melden sich immer wenn es geht. Diese haben auch viel Geld.

Ich hatte das Thema bereits schon bei meiner Mutter angesprochen, jedoch wurde sie aggressiv und sagte, dass wir keine fremde Hilfe benötigen würden. Ich denke sie will ihr Gesicht wahren bzw. ihren Stolz behalten und nicht bei Verwandten betteln gehen. Doch ich finde wir brauchen jetzt viel Geld aufeinmal dringender denn je und wir hatten nie etwas von den dreien verlangt. Was denkt ihr darüber? Sollte ich mit einem von dreien im Alleingang reden und somit meine Mutter hintergehen? Wie würdet ihr es machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von mondfaenger, 33

Viele der Sachen, die du aufgeführt hast, sind absolut nicht notwendig, vor allem, wenn man kein Geld dafür hat. Als notwendig erachte ich Winterreifen, Waschmaschine und eventuell einen Staubsauger. Alles andere kann gestrichen werden. Weshalb fahrt ihr denn in Urlaub, wenn ihr dies nicht bezahlen könnt? Das weiß man doch vorher!

Zu deiner Frage: Nein, du sollst nicht bei anderen Geld ausleihen, für derlei unnötige Dinge! Auch wenn diese Leute Geld haben, dann ist dies ihr Geld und sie sind absolut nicht verpflichtet, euch etwas abzugeben oder zu leihen. Wie wollt ihr dies überhaupt zurückzahlen?


Antwort
von Slatkimeda, 33

Die meisten Dinge die aufgezählt wurden sind Dinge mit denen ihr 10-20 Jahre gelebt habt. Und ihr habt es bis jetzt mit alldem ausgehalten. Wieso hält ihr es jetzt die nächsten Monate nicht auch noch aus, bis ihr wieder Geld habt. Ich meine das nötigste kostet nich so viel und Stabsauger gibts auch für 35 eu. Waschmaschienen gibts für 300-400 eu. Es muss nicht immer das teuerste sein. Anstatt Laptop kann man heute auch das Handy nutzen. Und diesen Recorder braucht man auch nicht unbedingt habe auch keinen. Das sind Dinge die fürs Leben nicht Notwendig sind, ihr solltet eure Schulden abbezahlen und Geld wieder einsparen. Und das nächste mal anstatt Urlaub am besten alles kaufen was man so braucht und man hat seine Ruhe und kann auch den Urlaub genießen und muss nicht nach dem Urlaub solche Probleme haben.

Antwort
von Sheila136, 38

Ich denke deine Mutter kann dir nicht böse sein wenn du ja nur in guter absicht handelst. Außerdem wird sies eh erst im nachhinein erfahren und es dann sicher verstehen. Ich würde um Hilfe beten kann aba nicht für dich und alle anderen sprechen. Hängt sicher auch vom verhältnis zur jeweiligen person ab. Wenn du meinst dass es gut ist würd ichs auf jeden fall trzd machen :)
Viel Glück

Antwort
von juergen63225, 42

Das ist kein "Hintergehen" 

Aber das Problem ist nicht die Mikrowelle und die Waschmaschine ... sondern dass deine Mutter nicht mit Geld umgehen kann und wahrscheinlich auch weitere Schulden hat. Ihr müsst die Finanzen in den Griff bekommen, und da reicht eine noch so grosszügige Spende nicht, nächstes Jahr wäre das Konto wieder überzogen  ... input = output ... nur soviel ausgeben wie reinkommt ist die einzige Lösung.

Entweder Nebenjob, oder eben keinen Urlaub, und weder Fernseher braucht man neu noch Sofa ... 

Antwort
von Nordseefan, 16

Viele Dinge sind dabei, die ihr einfach wollt. Die Couch zum Beispiel. Ok, 20 jahre sind ein stolzes Alter, die wenigsten haben die ihre so lange. Aber so wichtig ist die jetzt auch wieder nicht. Auch der Blue Ray Player kann warten, lebenswichtig ist der nicht. Dann gibt es halt mal keine Aufnahmen.

Staubsauger und WAMA sind ja noch nicht kaputt.

Mikrowelle ist zwar superpraktisch, aber es geht auch ohne.

Ihr habt eine zeitlang einfach (bewusst) über eure Verhältnisse gelebt, weil ihr es auch gut gehen lassen wolltet.

Ich kann deine Mutter schon verstehen, das sie nicht "betteln" gehen will. Auf keine Fall solltest du das hinter ihren Rücken tun. 

Besser wäre es, wenn ihr euch mal zusammensetzen würdet. Und über ein Zinsfreies Darlehen reden würdet, wenn du schon meinst die Adoptiveltern deiner Mutter würden das eventuell machen.

Man kann durchaus für die wirklich nötigen Dinge auch mal im Second Hand Bereich schauen.

Antwort
von JanaCaroline, 28

Ich würde vielleicht mal nach geld fragen bei den Bekannten aber komm das wenn nich wie so ein voll opfer an sonder rede mit denen darüber und erzähl die Situation in der du dich befindest. Doch wenn du doch eher auf deine Mutter hörst dann würde ich mir einen kleinen Minijob anschaffen da verdient man schließlich auch ein bisschen. Und noch ein tipp macht erst eins zuende bevor ihr etwas neues anfangt zu kaufen den das wird immer mehr geld was man bezaen muss.

Antwort
von Hundele, 34

Wenn deine Mutter deren Hilfe nicht will akzeptiere das.
Wenn ich im Moment nicht flüssig genug seid, alles zu kaufen muss man Prioritäten setzen.
Was ist am wichtigsten?
Und vorallem muss man dann halt eben, das kaufen was man sich leisten kann. Muss ja z.b.nicht zwingend der neuste Fernseher sein, sondern ein Auslaufmodell oder was gebrauchtes

Antwort
von Volkerfant, 11

Die Sachen, die ihr braucht, gibt es auch teilweise gebracht. Erkundige dich in den entsprechenden Läden oder stöbere die Kelinanzeigen und schwarze Bretter in den Supermärkten durch.

Auf manche Dinge jönnt ihr auch verzichten: Sofa, man kann eine Decke darüber legen, Mikrowelle braucht man nicht dringend, Urlaub braucht man auch nicht dringend ...

Antwort
von Nube4618, 19

Ich würde ncht mehr Geld ausgeben, als da ist. Es braucht nicht unbedingt jedes Jahr Urlaub irgendwo, auch nicht eine neue Waschmaschine, weil die alte "ziemlich wahrscheinlich" bald den Geist aufgeben könnte, wie auch diverse andere Geräte, die du aufzählst. 

Antwort
von KingSize41, 21

Ich denke du bereust es einfach nur, dass du deiner Mutter das Geld gegeben/geborgt hast, da aufeinmal alles neu gekauft werden muss. Ein Beispiel ist die Waschmaschine. Die Wäsche kannst du bei deiner Mutter doch auch waschen, eine Mikrowelle ist ebenso unnötig. Meine Mikrowelle benutze ich kaum bis gar nicht. Das mit dem aufnehmen etc. finde ich auch unnötig, auch ohne dem kann man leben, außer man hängt 24/7 am Fernseher. Dann noch der Laptop... solange er noch funktioniert ist es doch gut und das Sofa kann warten. Hab doch etwas mitgefühl mit deinen Eltern! Hintergehe nie deine Eltern, Sie haben auch viel für dich gemacht! Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten