Frage von paulchen1237lo, 69

Soll ich mein Kaninchen Männchen kastrieren lassen?

Hallo alle zusammen !

Ich weiß nicht... Ich habe Angst dass mein kleiner sterben könnte, aber ich will soooo gerne meinem Kaninchen eine Freundin geben. Weil er alleine ist. Oder sollte ich das Weibchen das ich hole sterilisieren?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihr Tier. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 52

Hi Paulchen,

ein Kaninchen alleine zu halten ist Tierquälerei, weshalb Du Deinem kleinen unbedingt einen Partner holen musst! (Dein Gedanke ist also gut!! ;)
Und da ist es egal ob Du ein 2tes (kastriertes) Männchen oder ein Weibchen holen willst; er muss so oder so kastriert sein, ...

Soll ich mein Kaninchen Männchen kastrieren lassen?  

... also ja, sollst Du!! XD

Denn unkastrierte Männchen können, wenn sie mit Weibchen zusammen gehalten werden Nachwuchs zeugen, was man unter allen Umständen vermeiden soll!!
Und wenn man unkastrierte Männchen mit anderen Männchen hält (egal ob das andere kastriert oder unkastriert ist), dann werden sich die beiden nicht verstehen, da unkastrierte Männchen besonders anderen Männchen gegenüber aggressiv sind und sich immer weiter bekämpfen, bzw der unkastrierte würde den kastrierten immer weiter bedrängen!! Auch wenn Du ein kastriertes Weibchen nehmen würdest würde Dein unkastrierter sie immer weiter bedrängen/ berammeln, was Dauerstress wäre :(
Zudem kommt, das unkastrierte Männchen unter ihrem Vermehrungstrieb leiden und aggressiver sind; alleine schon deswegen gute Gründe für eine Kastration!^^

Dann lass Dir sagen, das eine Kastration bei einem Männchen ein einfacher Routineeingriff ist bei dem nichts schlimmes passiert XD
Bei Weibchen ist sowas (sehr)  riskant, da bei ihnen der Bauchraum geöfnet werden muss; beim Männchen nicht.

Und 2 Jahre ist doch  kein Alter für ein Kaninchen!! XD
(Gesunde) Kaninchen können bei artgerechter Haltung 10-12 Jahre alt werden!!
Bisher hast Du Deinen Kleinen zwar leider nicht artgerecht gehalten, aber mit einer neuen Partnerin/Partner wäre das der fall!^^ (Wenn Deine Kaninchen ansonsten in einem Gehege von mind. 2-3qm je Tier leben und kein Fertigfutter und Co. bekommen, sondern nur natürliches und artgechtes Futter wie Heu, Grünzeug, Gemüse und Obst).
Bei nicht artgerechter Haltung sind Kaninchen so unglücklich und/ oderkrank, das sie nur wenige Jahre alt werden... :(

Beachte bitte folgendes: 

Dein Männchen ist 2 Jahre alt und daher schon lange Geschlechtsreif. Das heißt, das dein Männchen nach einer Kastration 6 Wochen alleine absitzen muss, wenn er eine Partnerin bekommen soll! Denn in der Zeit könnte er theoretisch noch Nachwuch zeugen. Wenn er ein kastr. Männchen zum Partner bekommen soll, dann sollten 2 Wochen genügen bis er mit ihm zusammen darf.
Normalerweise kann man Kaninchenmännchen direkt zusammensetzen, aber das gilt eher wenn sie noch sehr jung sind da sie dann noch nicht Jahrelang Geschlechtsreif waren und somit jahrelang gestresst. Dein Männchen wird aber unter seinem Vermehrungstrieb gelitten haben und (etwas) aggressiv sein, weshalb er nach der Kastration erstmal "runter kommen muss", also man sollte warten bis er sich beruhigt hat und nicht mehr Hormongesteurt ist. Dann kannst Du ihn zu einem anderen Männchen (Stichwort:) vergesellschaften!
Du darfst das neue Tier, egal ob Weibchen oder Männchen nicht einfach zu ihm setzen, da das aktuelle Gehege sein Terretorium ist! Setzt Du ein fremdes Kaninchen da rein, dann gibt es heftige bzw blutige kämpfe!

Hier eine kurze Anleitung wie eine Vergesellschaftung geht:

01.) Einen geruchsneutralen Ort zur Verfügung stellen; dieser darf keine Gerüche von einem der Kaninchen haben; also noch von keinem betreten worden sein bzw kein Revier von irgendwem sein. Das ist ganz wichtig!
02.) Dann stellt man viele Verstecke mit mind. 2 Ein/Ausgängen an den Ort der VG (zB. unbedruckte Pappkartons) und Futter/ Wasser ...
Am besten je Kaninchen ein Haus, das nach dem jeweiligen Kaninchen riecht.
03.) Dann setzt man die Kaninchen gleichzeitig da rein, am besten direkt in den jeweiligen Unterschlupf, damit sie sich sicherer fühlen, und entfernt sich...
04) Die Tiere werden sich dann bekämpfen. Das heißt jagen, anknurren, berammeln, zwicken und "Fell fliegen". Das sieht zwar schlimm aus, ist aber normal! XD  Das kann einige Stunden dauern und man darf da nicht zwischen gehen, nur wenn Blut fließt!  Bis sich die Kaninchen perfekt verstehen können Tage und Wochen vergehen...


Belese Dich bitte unbedingt über Kaninchen - Artgenossen, Haltung, Pflege, Umgang und vorallem Platz und Ernährung! ^^

Alles Wissenswerte findest Du auf diesen 3 Webseiten:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Viele Grüße

Antwort
von mohrmatthias, 69

es wird nichts passieren bei der kastration aber es ist notwendig.

Sollten Sie sich für ein Pärchen entscheiden oder möchten Sie zwei Rammler aufnehmen, müssen die Rammler kastriert werden. Lassen Sie bei einem Paar den Rammler rechtzeitig vor der Geschlechtsreife, also etwa im Alter von 12 Wochen kastrieren.

alles wichtige über kaninchen steht hier.

http://www.diebrain.de/k-kurz.html

Kommentar von paulchen1237lo ,

Danke!

Aber dann ist er schon zu alt😯

Kommentar von dasdasd432324 ,

NE, ist er nicht! Nur muss er jetzt leider für 6 Wochen in Kastrationsquarantäne. 

Antwort
von ghasib, 62

Das macht weniger Sinn weil der Bock sie ständig berammeln würde. Ein Bock zu kastrieren ist nicht so schlimm nur zwei kleine Schnitte. Ich habe meine alle kastrieren lassen und es ist nie was passiert. Aber dann warten bis sich bei ihm der Trieb gelegt hat das dauert einige Zeit.

Kommentar von paulchen1237lo ,

Danke !

Aber vielleicht ist er schon zu alt weil er ist 2 Jahre alt😐

Kommentar von dasdasd432324 ,

Suchst du nur Bestätigung? 2 Jahre zu alt? Ist doch lächerlich.

Antwort
von Florranelly, 60

lass dich beim züchter oder tierartzt beraten. Habe selber 2 kaninchen, und haben uns wegen der kastration beraten lassen 🌹 viel glück

Antwort
von SJ0608, 45

Ja aufjedenfall musst du Ihn kastrieren lassen das ist nicht gut für ihn wie hier schon unten beschrieben.

Das Kaninchen von meinem Freund das letztes Jahr mit 14 verstorben ist, wurde noch mit 5 kastriert und es gab keine Probleme. 

Antwort
von 20Schweinchen01, 17

Bei einer Kastration passiert im Normalfall nichts, keine Angst. Das Weibchen sterilisieren zu lassen ist eine viel viel größere Gefahr und sollte man außerdem auch nicht unbedingt machen.

Ein Kaninchen alleine zu halten ist Tierquälerei. Bitte hole also schnell ein Partnertier! :)

Antwort
von KundenTester, 24

Ja, lass Hirn kastrieren, insofern er nicht schon zu alt ist. 

Normalerweise macht man das früh. 

Rammler markieren ihr Revier Inter anderem auch mit Sperma und das fängt ziemlich bald ziemlich schnell an zu stinken. 

Wäre also noch ein Grund ;)

Und Rammler sind meistens auch zahmer, wenn sie kastriert sind :)

Antwort
von dasdasd432324, 54

Hey,

nein er ist nicht zu alt! 2 Jahre ist kein Alter! Männliche Kaninchen die nicht kastriert sind, leiden doppelt so viel!!!! Erstens leidet er hochgradig durch die Einsamkeit und dazu leider noch durch den hohen Sexualtrieb. 

Er MUSS kastriert werden sonst muss er noch mindestens 7 Jahre in Einsamkeit leiden! Willst du das? Und hör auf mit zu alt, 2 Jahre ist kein Alter. Manche werden mit 7 Jahren noch kastriert... Das ist eine völlig blöde Ausrede.

Das Weibchen kastrieren zu lassen ist RISKANT, aber bei Männchen ist es Routine und in 5 Minuten erleidigt.

Außerdem bedrängt ein nicht kastrierter Rammler das Weibchen. Also kommst du leider nicht drum herum!!

Nach der Kastration darf er 6 Wochen nicht zum Weibchen, da er da noch Zeugungsfähig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten