Frage von RealAutism, 205

Soll ich mal mitgehen oder es lieber sein lassen?

Hey, also ein Bekannter, der schon lange in der Satanisten-Szene ist hat mir angeboten demnächst mal so einer Zeremonie beizuwohnen, geplant sind ua. so Dinge wie Gläserrücken, Dämonenbeschwörung usw. Nun ist es so, dass ich zwar nicht wirklich daran glaube aber schon ein Schisser bin :D Aber andererseits bin ich auch schon neugierig weil mein Bekannter mir das schon seit Jahren erzählt und fest daran glaubt . Was meint ihr soll ich mitgehen oder lieber nicht? Wobei schaden kann es ja eigentlich nicht oder?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo RealAutism,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Haushalt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hvladi, 40

Die meisten Antwortenden scheinen nicht an Dämonen zu glauben. Das ist in der heutigen materialistischen Welt nicht ungewöhnlich.

Ist euch klar, dass viele verschiedene Religionen über die Existenz von guten und bösen Geistern berichten, viele Menschen früher und einige bis heute daran glauben und es viele Legenden gibt über Magie? Bevor man etwas als falsch hinstellt, sollte man sich darüber informieren.

An den Fragenden: Bist du Christ? Die meisten hierzulande sind es ja, also gehe ich mal davon aus. In wessen Namen seid ihr Leute getauft? Im Namen des Vaters, des Sohnes uns des heiligen Geistes. Der Sohn ist Jesus Christus. Im Neuen Testament hat Jesus immer wieder böse Geister (Dämonen) aus den Menschen ausgetrieben. Für die Menschen damals schienen Besessene etwas alltägliches zu sein.

Ich habe jahrelang über den Satanismus recherchiert. Nicht weil ich ihn so angenehm fand, sondern weil ich gemerkt habe, was Satanisten für eine Macht auf uns ausüben. Das darf man nicht unterschätzen.

Gläserrücken klingt für mich sehr harmlos, das würde ich noch in den weniger schlimmen Bereich Spiritismus stellen. Dämonenbeschwörung ist jedoch schwarze Magie. Und Dämonen wollen mit einer Sache genährt werden: mit unseren Sünden.

Wenn du dich also hier und da von der Hexerei deiner satanischen Genossen faszinieren lässt, dann ist der Gedanke nicht mehr weit, es selbst auszuprobieren. Ein Dämon wird dir aber immer eingeben, Schändliches zu tun. Wenn du ihm nicht mehr gehorchst, wird er sich an dir rächen. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Teufelskreis.

Weißt du warum sich dein satanischer Freund so viel Mühe macht, andere Leute einzuladen? Weil Satan möglichst viele Seelen zum Sündigen verführen will. Heute mit Gläserrücken, morgen mit Menschenopfern. Die kleinen Zauber sind nur dazu da um deine Seele zu ködern und sie zu rauben.

Glaubst du mir nicht? Weißt du wieviele Satanisten bereits ihre Seele verkauft haben und ihm bedingungslos dienen? Gib mal bei Google ein: "satanic ritual abuse" oder "Monarch mind control".

Du solltest dich mit Jesus beschäftigen. Lies in den 4 Evangelien. Das sind nur 100 Seiten. Die ganze Bibel zu lesen ist nicht nötig. Auch wenn du ein Atheist sein soltest, solltest du dich auf so eine schwarze Messe vorbereiten. Bete vorher zu Gott, damit er dir das Rechte eingibt und dich nicht zum Bösen führt. Hast du immer noch das Gefühl, du solltest auf deren Sabbath gehen, so geh, doch wisse, dass es wie eine Droge wirken kann, und du danach süchtig werden kannst.

Die Dämonen werden von dir lassen, wenn du es ihnen im Namen von Jesus Christus befielst. Vielleicht wird es ja besser für dich sein, wenn du die Zauber mit eigenen Augen siehst. Dann merkst du, dass du sofort in die andere Richtung umkehren musst. Zu Jesus Christus.

Möge Gott mir vergeben, wenn ich dich falsch beraten habe. Und dir stehe er bei!

Kommentar von RealAutism ,

Hey also erst einmal danke für deine Antwort und ja ich bin eigentlich sogar recht gläubiger Christ :) ich weiß auch von den Austreibungen in der Bibel und vom Exorzismus, der noch heute von der katholischen kirche, dem vatikan betrieben wird. Allerdings denke ich das Besseseneit mit psychischen Erkrankungen und anderen Krankheiten verwechselt wird (bekanntester Fall: "Anneliese Michel") und auch damals zu Christus Zeiten handelte es sich wahrscheinlich um kranke Menschen oder einfach nur Menschen, die böses tun , die "bösen Geister" sehe ich da eher metaphorisch. Aber ich leugne es nicht 100%, denn ich meine wenn man an Engel glaubt(und das tun viele Christen) muss man zwangsläufig auch an Dämonen glauben, denn die sind ja gefallene Engel wenn ich mich recht entsinne? Aber als rational denkender Mensch fehlen mir halt stichfeste Beweise, wie zb. Kameraaufnahmen oder sowas diese ganzen Bilder/videos im Netz von Geistern oder Dämonen sind gefaket. 

Kommentar von hvladi ,

Ich verstehe dass dir objektive Beweise fehlen. Doch mit den Dämonen ist es sehr hinterhältig. Wenn du anfängst ihnen zu dienen, dann hast du schnell die Beweise. Aber dann endest du in der Hölle.

Natürlich wird viel Blödsinn verbreitet. ZB auch im Bereich der Flugscheiben (sog. "UFOs"). Aber nur weil viele Videos gefälscht werden und viele irre Geschichten kursieren, muss das Thema nicht gleich schlecht sein. Vielleicht wird das Thema ja mit Absicht sabotiert? Man muss genau hingucken.

Du kannst dich jedoch mit vielen Indizien zufriedengeben. Ich habe zB die Bücher gelesen "13 satanischen Blutlinien" und "TranceFormation", beide im Netz kostenlos zu finden. Wenn du dich mit dem Thema "Neue Weltordnung" beschäftigst, landest du schnell bei der Ansicht, dass wir von überzeugten Satanisten regiert werden. 

Es gibt auch sehr viele satanische Symbole. Sogar hier auf GuteFrage. Immer wieder sehe ich bei religiösen Fragen, dass viele Antwortenden in Wahrheit Satanisten sind. ZB bei der Frage "Wieso sind so viele Atheisten?" antwortet jemand namens "666Phoenix". Oder bei der Frage "Hallo ihr alle, ich denke darüber nach, ins Kloster zu gehen und sammle pro und kontra Argumente. Was haltet ihr davon?" heißt einer Fretto. Schau seine Profilbilder an. Dreizack und Slayer (=satanische Band, siehe Google Bilder). Ich habe schon viele solche Beispiele gesehen.

Es sollte doch reichen, über diese Informationen nachgedacht zu haben. Willst du es nicht stattdessen mit weißer Magie versuchen? Nehme dir vor, 10 mal Menschen selbstlos zu helfen, ohne einen Lohn anzunehmen. Bitte Gott anschließend um einen Gefallen. Suchst du Rat, hilft er dir.

Kommentar von RealAutism ,

Hey also so hab ich das ganze nie betrachtet ist mir persönlich zu verschwörungstheoretisch, dass wir von überzeugten Satanisten regiert werden aber gut diese Bücher die du genannt hast klingen echt interessant muss ich mir mal durchlesen wenn ich die zeit habe, vielleicht wird das meine Meinung ja ändern. Weiße Magie finde ich eher uninteressant mir gehts ganz gut :D 

Antwort
von Dackodil, 63

Wenn du nicht wirklich psychisch stabil bist, kann dich sowas ganz schön ins trudeln bringen. Schon vorhandene Ängste können verstärkt werden und neue können verursacht werden.

Der Effekt von Gläserrücken und anderen spiritistischen Techniken beruht u.a. auf dem Carpenter Effekt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%A4serr%C3%BCcken 
(Falls der link nicht funktioniert, googel mal Gläserrücken).

Aber auch wenn du weißt, wie es entsteht, kann es dich sehr verunsichern.

Mach mal einen Selbstversuch: Zieh die Vorhänge zu und mach das Licht aus. Dann schaltest du eine Taschenlampe an und richtest ihren Strahl in eine Zimmerecke. Die andere Hand formst du wie eine Kralle und näherst sie der Taschenlampe von Armeslänge, bis du sie ganz verdunkelst.

Wenn du das machen kannst, ohne eine Beklemmung zu spüren, kannst du mitgehen. Aber sage nicht, dich hätte niemand gewarnt.

Kommentar von RealAutism ,

Also wie gesagt bin vielleicht ein bisschen ein Schisser aber bei der Zeremonie ist man ja eh in der Gruppe von daher

Kommentar von Dackodil ,

Unterschätze das nicht.

Kommentar von FlyingCarpet ,

Gerade die Gruppe macht das Problem. Ist so eine Art allgemeine Hysterie. 

Antwort
von Grobbeldopp, 35

Hi

Eine einheitliche satanistische Szene gibt es nicht, jeder kann sich Satanist nennen und davon glaubt der eine oft das genaue Gegenteil vom anderen. Es ist ein sehr wenig bindender Name.

Praktiken wie Gläserrücken oder "Schutzzauber" sind aber sicher nicht sehr häufig mit Satanismus in Verbindung zu bringen - das klingt für mich so als sei das mehr so eine Art "Guck mich an wie cool ich bin, Satanist, Ahhhhhh!"

Ich würde sagen, das kannst du dir sparen. Es wird wohl ein ziemlicher Schmarrn sein, wenn die Leute da wirklich dran glauben - glaubst du schon daran?

Antwort
von marenka111, 47

Hallo, also ich weiß nicht wie stark deine Nerven sind und wie viel Fantasie und Vorstellungskraft du hast und an solche Dinge glaubst. Mein Sohn hat aber mal einer Zeremonie beigewohnt,  in der man angeblich etwas über Tote erfährt, also was nur er allein wissen konnte. Er war damals so ca. 16/17 Jahre alt. Er ist auch überhaupt nicht ängstlich und glaubt nicht an so etwas.. Aber er war so sehr geschockt, dass er in der Nacht bei seiner Schwester im Zimmer geschlafen hat. Wir wussten das nicht und haben das erst viel später erfahren.

Er konnte das nicht mit Worten erklären, es war einfach nur unheimlich und hat ihn lange verfolgt. Deshalb würde ich mir das gut überlegen, was auf dich zu kommen kann und ob du das verkraftest. Ich persönlich würde das nicht machen, weil das wirklich zu den Dingen gehört, die man einfach nicht verstehen kann.

Kommentar von Dackodil ,

Doch, das versteht man heute ganz gut:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%A4serr%C3%BCcken

Kommentar von marenka111 ,

Okay, vielleicht hat man heute eine Erklärung dafür. Aber ehrlich gesagt will ich mich damit nicht beschäftigen. Trotzdem Danke für den Link.

Kommentar von RealAutism ,

Das ist allerdings sehr interessant die Frage ist ob es sich bei der Zeremonie um Gläserrücken gehandelt hat? Aber mit 16/17 ist die psyche auch noch labil was das ganze angeht man ist quasi noch ein kind

Kommentar von marenka111 ,

Ja, da hast du ganz bestimmt auch recht und ich interessiere mich eigentlich für sehr viele Dinge. Ich bin zwar kein Kind mehr, aber in dieser Richtung doch leider psychisch nicht sehr stabil. Und weil ich das weiß, blocke ich das Thema schon von vorn herein ab. Naja, niemand kann aus seiner Haut heraus.  :)

Antwort
von FlyingCarpet, 27

Wenn Du hier fragen musst und zudem noch ängstlich bist, geh nicht hin. Wie bei allen derartigen Zeremonien muss man das als "ethnische Studie" sehen können und mehr die Teilnehmer, als das Geschehen beobachten.

Kommentar von RealAutism ,

Wieso mehr die Teilnehmer beobachten?

Kommentar von FlyingCarpet ,

Damit Du gedanklich nicht der Zeremonie zu direkt folgst und die Reaktionen der Teilnehmer beobachten kannst, das beruhigt Dich und zieht Dich nicht in den Kreis. Das hat auch was mit der Reaktion einer Gruppe zu tun, der eine zieht den anderen nach und dann wird es evtl. für Dich unheimlich.

Antwort
von selman3417, 64

Ich würde dir mal raten falls du Lust hast dorthin zugehen wie du selber sagst kann es dir ja nicht schaden

Kommentar von Dackodil ,

Da irrst du. Es kann schaden. Sehr sogar. Einige landen nach sowas in der Psychiatrie.

Antwort
von AriZona04, 79

Doch, es kann schaden. Die Dämonen können von Dir Besitz ergreifen. Natürlich nur, wenn Du daran glaubst. Aber willst Du es drauf ankommen lassen? Du solltest noch ein wenig älter werden, um diese Entscheidung treffen zu können. Du hast jetzt soo lange ohne auskommen können, Du kannst auch noch ein wenig länger warten.

Kommentar von RealAutism ,

Es ist einer dabei der sich mit "Schutzzaubern" auskennt meine ich gehört zu haben 

Kommentar von AriZona04 ,

Tja, Glaube ... Es kann Dein ganzes Leben verändern. Es ist Deine Entscheidung.

Kommentar von RealAutism ,

"dein ganzes Leben verändern " als ob :D

Kommentar von AriZona04 ,

O.K. es hat meins verändert, kapiert?

Kommentar von RealAutism ,

Trollst du jetzt oder meinst du es ernst? 

Kommentar von AriZona04 ,

Trollen liegt mir fern! Aber ich diskutier das hier nicht näher.

Kommentar von RealAutism ,

Ich will dir ja nicht zu nahe treten aber ich denke mal zu 90% dass es an der Psyche liegt  dass man sich etwas einbildet 

Kommentar von AriZona04 ,

Davon bin ich überzeugt.

Kommentar von Dackodil ,

Dämonen existieren nicht, auch nicht wenn man an sie glaubt.

Ich habe aber verstanden, daß dich so eine Erfahrung, nun, mindestens stark beeindruckt hat.

Ich glaube dir aufs Wort und kann nur jeden warnen, das als "Spiel" zu betrachten.

Und es sind nicht nur labile Menschen, die das ins Trudeln geraten.

Kommentar von AriZona04 ,

Ich war mal jung und naiv. Deshalb meine Antwort. Ich bin nicht mehr jung und naiv.

Kommentar von RealAutism ,

Natürlich sind es labile Menschen Dackodil :D sonst wäre nämlich wirklich etwas dran und das wär nicht so schön

Kommentar von Dackodil ,

Du hast absolut keine Ahnung.

Antwort
von Geisterstunde, 16

Ich würde es bleiben lassen.

Kommentar von RealAutism ,

Und wieso? Deinem Namen nach zu urteilen scheinst du dich ja etwas auszukennen :D

Antwort
von NANABUMBUM, 38

Wenn du mit gehst Pinsel ein  pentagramm auf den Boden und stell dich rein dann bist du sicher

Kommentar von Alphahamstero ,

Nich dein Ernst.

Antwort
von Sally2000, 64

Ich würde mitgehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community