Frage von Thomasis, 25

Soll ich mal deswegen zum arzt?

Hallo leute,

Und zwar hab ich seit 3-4 tagen so ein komischen druck auf den ohren ich höre mich, wenn ich selber spreche, mich nichtmehr so laut wie immer. Wenn ich musik hören oder mich jemand anspricht das höre ich dann nocj normal nur meine eigene stimme hör ich nichtmehr sehr gut. Wisst ihr was das sein könnte danke schonmal im vorraus!!

Antwort
von Schwoaze, 2

Bist Du verkühlt? Sowas kennt man, wenn man sich eine dicke Verkühlung eingefangen hat.

Es könnte aber auch was anderes sein. Ich möchte Dir auf alle Fälle raten, zum HNO zu gehen. Dann weißt Du wenigstens, was los ist. Es wäre schade, wenn Du als junger Mensch Dein Gehör aufs Spiel setzen würdest.... wirst es ja noch brauchen.

Antwort
von Reanne, 14

Vielleicht Ohrenschmalz, der HNO spült durch und Du hörst wieder prächtig.

Antwort
von Kuno33, 8

Vermutlich sind Deine Ohren verstopft. Entweder gehst Du zum Haus- oder HNO-Arzt oder Du tropfst Dir versuchsweise wenige Tropfen pflanzliches Öl in Deine Ohren.

Antwort
von MisterCreeperHD, 5

Soweit ich weiss hören wir unsere eigene Stimme nicht durch das Gehör sondern durch unsere Knochen.. Wenn du die anderen normal verstehst, aber du dich nicht mehr wie früher (akustisch), dann hat das vlt. nichts mt dem Ohr zu tun (verbessert mich falls ich falsch liege)

Trotzdem wäre ein Besuch beim Arzt nicht unnötig :)

Gruss

Antwort
von NoLimitsNoFun, 17

Tinnitus vielleicht besuch mal einen Arzt mfg.

Kommentar von Kuno33 ,

Tinnitus bedeutet das Hören eines nicht vorhandenen Tones. Davon war in der Schilderung aber gar nicht die Rede.

Kommentar von NoLimitsNoFun ,

Gehört dazu!!!

Antwort
von Laluta, 12

Ja geh lieber mal einen besuchen

Antwort
von Tommy212, 13

Hmm,das können dir nur die Ärzte beurteilen.
Hingehen bevor es schlimmer wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten