Frage von Melodie148, 42

Soll ich lieber zum Arzt oder doch erst abwarten?

Hey ihr Lieben! Seit dem Wochenende(Ca am Samstag) habe ich leicht erhöhten Durst und muss auch häufiger zur Toilette als normal. Nun habe ich seit gestern(Montag) auch noch Halsschmerzen dazu bekommen, bin aber nicht richtig erkältet (noch nicht...). Mein Problem ist, dass ich unglaublich müde bin. Ich kann mir das nicht erklären, da ich mich nicht krank fühle, das heißt so richtig erkältet oder so. Ich bin einfach nur schlapp, extrem unmotiviert und möchte am liebsten den ganzen Tag schlafen. Wäre ja auch kein Problem, wenn ich derzeit kein Praktikum hätte. Das Praktikum ist ein schülerpraktikum und diese Woche ist die letzte Woche, das heißt ich muss nur noch drei Tage "arbeiten". Mir gefällt es dort sehr gut und es ist auch nicht langweilig, doch seit gestern bin ich sooo unglaublich müde und mache alles sehr langsam, sodass ich auch schon häufig darauf angesprochen wurde. Das Praktikum geht von 8 bis 16 Uhr und ich bin vor 10 Minuten nach Hause gekommen und weiß echt nicht , wie ich den Tag morgen überleben soll. Deswegen überlege ich die ganze Zeit, ob es sich lohnt zum Arzt zu gehen, damit ich mich einen Tag "erholen" kann, obwohl ich ja nicht wirklich krank bin... Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Mir geht es auf gar keinen Fall darum, das Praktikum zu "schwänzen", mir macht es dort richtig viel Spaß und ich will gar nicht mehr in die Schule;)

Naja würde mich über Antworten freuen! Liebe Grüße

Antwort
von Kleckerfrau, 23

Du machst ein Praktikum. Da sind die Anforderungen an dich neu und anstrengend., Deswergen bist du auch so kaputt.

Geh heute einfach mal früher ins Bett. Trink heißen Tee mit Honig. Dann schaffst du die letzten drei Tage auch noch.

Deswegen aufgeben würde ich jetzt nicht.

Antwort
von Chiisu87, 17

Krank sein heißt ja nicht, dass man Schnupfen, Halsschmerzen oder Fieber haben muss. Dein Körper sagt dir ja (durch Veränderung wie ständige Müdigkeit), dass du dich erholen musst.

Nimmst du im Moment Medikamente? Einige Medikamente können Müdigkeit auslösen. 

Hast du ca. 8 Stunden Schlaf in der Nacht? 

Ein Praktikum kann natürlich anstrengender sein, als der Schulalltag. Vielleicht ist das der Grund? 

Kommentar von Melodie148 ,

Danke für die Antwort!

Nein ich nehme derzeit keine Medikamente, habe auch keine Krankheiten oder viel Stress. Ich schlafe ,seit diese Müdigkeit angefangen hat, mehr als 8 Stunden. Auf Ca 9 Stunden bis 10 Stunden komme Ich schon. Oft schlafe ich schon abends um 20 Uhr ein und muss morgens in 6:30 aufstehen. Beim Praktikum gibt es beides. Ich würde sagen, dass ich 4 Stunden stehe und 4 Stunden sitze also insgesamt. 

Andererseits will ich jetzt wirklich h nicht "aufgeben", da es ja wirklich nur noch drei Tage sind, aber mir geht es richtig schlecht, einfach durch diese Müdigkeit und dass ich so schlapp bin. Ich glaube , ich gucke, wie es mir morgen geht , vielleicht ist dann ja alles wieder gut...

Liebe Grüße 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten