Frage von Hausmeischda, 53

soll ich kündigen wenn der AG insolvent ist?

Hallo,

In der Firma in der ich angestellt bin ist das Insolvenzverfahren eröffnet. Der Insolvenzverwalter hat den bisherigen Geschäftsführer abgelöst. Im Moment sollen alle normal weiterarbeiten jedoch haben alle Mitarbeiter seit 1 Monat ihren Lohn nicht bekommen. Habe schon eine neue Stelle in Aussicht da ich davon ausgehe dass das Unternehmen nicht mehr gerettet werden kann...

Soll ich nun kündigen? Welche vor und Nachteile hat das für mich!? Habe auf Google Gelesen dass man dann kein Anspruch auf Insolvenzgeld hat ?' Stimmt das ?

Ich soll für den Insolvenzverwalter ein Blatt ausfüllen mit den Forderungen (also dem noch ausstehenden Lohn) Hatte seit 2 Jahren keinen Urlaub mehr , was ist mit meinem Resturlaub und dem Urlaub von diesem Jahr?

Bin echt total überfordert und total im Ungewissen weil ich nicht weiß wie es weitergeht und ich habe auch noch 2 kleine Kinder :(

Antwort
von Tim86berlin, 16

Nimm Urlaub und fordere den AG schriftlich über Anwalt auf mit Frist in 5 tagen dein Gehalt zu zahlen. Stelle Kontakt zu deinem neuem job her und Rede da mit dem personaler und erkläre deine Situation.

Antwort
von Odenwald69, 14

Besser wird es dort nicht wo du bist wenn du eine neue Stelle hast zugreifen.

Urlaub kann du abschreiben .. Geld muss aber auf jeden Fall gezahlt werden

Antwort
von SchakKlusoh, 26

Wenn Du eine neue Stelle in Aussicht hast, solltest Du kündigen, sobald Du den neuen Vertrag hast.

Deine Forderungen (ausstehendes Gehalt etc.) werden nicht verfallen.

Beim Urlaub kommt es darauf an, ob Du freiwillig auf Urlaub verzichtet hast, oder ob es ein nachweisbares betriebliches Interesse gab. Sprich deswegen mit dem Betriebsrat oder den Vertrauensleuten der Gewerkschaft. Am Besten trittst Du auch gleich in die Gewerkschaft ein.

Der diesjährige Urlaub kann nicht verfallen. Er geht sogar auf den neuen Arbeitgeber über.

Antwort
von lisasbuerotisch, 9

Ich würde das mit kündigen nur dann machen wenn du eine echte Zusage eines anderen Arbeitgebers hast.. Andernfalls hat du nur Probleme.

Weiter sollte dir klar sein, dass der Insolvenzberater auch nach einem neuen Käufer sucht.. der dich dann ja mit übernehmen wird..

Zu guter letzt frage ich mich immer wieder ,wie es Leute fertig bringen ihren Urlaub nicht zu nehmen ..

Antwort
von Falkenpost, 16

Hi,

nicht kündigen. Auf keinen Fall. Du bekommst eine Sperre vom AA. Wende dich an das AA wegen dem Insolvenzgeld. Und zwar sofort. Sonst entgehen dir dann auch noch Ansprüche.  

Gruß
Falke

Kommentar von Hausmeischda ,

Aber ich hab doch schon ne neue Stelle wieso kann ich nicht kündigen???

Kommentar von Falkenpost ,

OK - wenn dein neuer Job sich nahtlos daran anschließt musst du eh kündigen. Du stehst ja sonst in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis.

Ist der neue Jon "nur in Aussicht" oder schon unterschrieben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten