Frage von amaryca, 33

Soll ich in die Bilingualklasse oder nicht?

Hi Community Ich habe heute in der Schule eine Aufnahmeprüfung für eine Bilingualklasse geschrieben. eine Bilingualklasse hat manche Fächer auf englisch wie sport, Geschichte oder bio aus dem ganzen Jahrgang haben nur 42 kinder geschrieben weil es nur 30 plätze gibt, der größte Traum meiner Eltern ist das ich in diese Klasse komme - der schlüssel zum glück liegt sozusagen schon vor der tür nur das problem ist zwei meiner freundinnen haben auch den test mitgeschrieben und sagen sie müssen dort nicht rein und ihren Eltern ist es egal. nun habe ich angst das ich da alleine ohne sie reinmuss und sie nicht mehr mit mir befreundet sein werden bzw. nicht mehr so wie vorher. also soll ich meinen eltern sagen dass ich nicht will und "streiken" oder die chance ergreifen un reingehen wenn ich den Test bestehe? hätte gerne eure Meinung! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von infrontofmeee, 12

Ich glaube nicht dass du nicht mehr so viel Kontakt mit deinen Freunden hast , nur weil du vielleicht in eine andere klasse kommst. Ich persönlich finde, dass du die Chance wirklich ergreifen solltest wenn du sie schon hast und dich nicht nach anderen richten solltest. 

So eine bilinguale klasse finde ich einfach super und bringt dir auch nach der schule sicher noch viele Vorteile ein. Leider gibt es sowas an meiner Schule nicht und ich wäre froh wenn es diese Möglichkeit gäbe.

Und was deine Eltern betrifft.. es ist sicher schön wenn sie sich darüber freuen würden und es ist auch toll wenn du deine Eltern damit stolz machen willst aber letztendlich ist es ganz allein deine Entscheidung und es soll dir selbst Spaß und neue Erfahrungen bringen. 

Antwort
von Drachenkind2013, 13

Mein Sohn besucht eine bilinguale Klasse und sprach schon nach dem ersten Schuljahr am Gymnasium ein ausgezeichnetes Englisch. 

In unserer Schule ist der Unterricht sehr gut aufgebaut, es gibt viele Fächer, die von Anfang an in Englisch unterrichtet wurden. Bei uns gibt es in der 7. Klasse sogar eine Klassenfahrt nach England, auch ganz spannend. Es war in den ersten Monaten eine ziemliche Schinderei, aber meinem Sohn macht es wirklich Spass und er ist sehr stolz, dass er sich auf internationaler Ebene gut verständigen kann.

Alleine mußt du nicht in die neue Klasse, nutze die Gelegenheit doch einfach um deinen Freundeskreis zu erweitern...nette Leute lernt man nie genug kennen.

Antwort
von paulklaus, 7

Erstens solltest DU entsprechende Priorität selbst setzen können !

Zweitens: JA ! Bilingual auf jeden Fall !

pk

Kommentar von paulklaus ,

Zur Verstärkung meiner kurzen Antwort: TU ES !! Ich habe von -zig Mitgliedern diverser bilingualer Klassen NUR Positives gehört !!

pk, Lehrer und (zwangsläufig (Frau keine Deutsche - auweia, auweia) ) Vater zweier komplett bilingual erzogener Kinder

Antwort
von loxa00, 26

ich selbst war ein solch einer klasse und war dort mit meinen freunden und bin froh darüber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten