Soll ich in das Krankenhaus gehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest ein Krankenhaus mit psychatrischer Ableilung aufsuchen, wenn du unbedingt ins Krankenhaus möchtest. Bessr wäre es aber eine Psychotherapie zu machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest mal zu einem Psychologen gehen, bei deinem anderen Beitrage hast du beschrieben, dass du vor einem Hirntumor die größte Angst hast aber auch vor anderen Krankheiten Ängste hast. Das klingt für mich wie eine Hypochondrie. (Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Hypochondrie

Du solltest wirklich schnellst möglich einen Psychologen aufsuchen, denn sonst kann es zu Einbildung von Krankheiten kommen, so dass du denkst diese Krankheiten zu haben und deinen Körper dazu ringst die benötigten Symptome vorzuweisen. Dieser Vorgang passiert dann in deinem Unterbewusstsein und somit kannst du das nicht verhindern.

Das kann dann wiederum zur Folge haben, dass ein Arzt wirklich eine Krankheit bei dir diagnostiziert die du eigentlich gar nicht hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schonox
13.02.2016, 20:16

Nein wirklich nur vor einem Hirntumor (ok villeicht vor krankheiten an denen man sterben kann)

0

Wenn du einen Hirntumor hättest dann hättest du Schmerzen und je nach dem wo er denn dann sitzt neurologische Ausfälle. Das seit einer Woche. War davor was. Normal denkt kein Mensch an sowas wenn er keine Beschwerden hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schonox
13.02.2016, 20:08

Das ist ja das Problem...Neuauftrettende Ängste sind ein Symptom

0

Warum hast du Angst davor, obwohl du kein Symptome hast? Du kannst natürlich vorsichtshalber ins Krankenhaus gehen, aber es ist eher unwahrscheinlich, dass du einen Hirntumor hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schonox
13.02.2016, 20:07

Weil neuauftrettende Ängste ein Symptom ist

0

Dann rede mit deinem Hausharzt und begib dich in Therapie. Hättest du wirklich einen Hirntumor würdest du es bald merken, spätestens wenn er wächst. Die kleine Tochter meiner damaligen Kollegin hatt einen solchen Tumor und das war im Alltag leicht zu bemerken weil sie zunehmend immer stärker behindert war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lese mein Profil und rede mit mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schonox
13.02.2016, 22:04

Wie geht das am Handy

0
Kommentar von Schonox
13.02.2016, 22:11

ok aber morgen ich geh jetzt mal schlafen

0

Was möchtest Du wissen?