Frage von tiefseemiene, 38

Soll ich immer noch zum Arzt (Schmerzen in Krampfader)?

Ich hatte gestern pochende Schmerzen in meiner rechten Kniebeuge, da wo meine Krampfader entlangläuft.. Ich bin erst achtzehn aber ich habe sie schon seit ich 16 bin ungefähr :S Gestern habe ich nach dem Aufstehen sofort den Kompressionsstrumpf angezogen, den ich habe.. Den habe ich nicht regelmäßig getragen und ich wolte mir eigentlich schon länger einen neuen besorgen, weil der schlecht sitzt. Jedenfalls hat das mit den Schmerzen nicht sehr geholfen bzw. konnte nicht sagen, ob es die Schmerzen schlimmer macht, ich konnte aber normal einkaufen gehen. Nachts ist es dann am schlimmsten gewesen, alle 20 Sekunden ungefähr so ein pochender Schmerz und auch wenn man auf die Krampfader drauftraf oder leichten Druck ausübte in der Kniekehle.. Natürlich hab ich da an eine mögliche Thrombose gedacht :S Und heute morgen sind die Schmerzen plötzlich weg.. ich weiß nicht ob das ein gutes Zeichen ist oder zeigt, dass alles ok ist.. Es könnte ja auch sein, dass die Thrombose aus dem Bein gewandert ist und ist deswegen keine Schmerzen mehr habe oder würde das Bein dann immernoch weh tun? Ich weiß nicht ob ich zum Phlebologen gehen soll, auch wenn die Schmerzen gestern waren :S Eigentlich muss ich sowieso hin um mir ein Rezept für den Kompressionstrumpf zu holen...

Antwort
von Gestiefelte, 14

ein Thrombose-Schnelltest braucht nur einen Tropfen Blut, man kann drauf warten, dauert nicht mal zwei Minuten.

Antwort
von ZomyNozomy, 13

Ich würde zum Arzt gehen, er könnte  dich aufklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community