Frage von anonxy, 91

Soll ich ihr sagen, dass ich Gefühle für sie habe?

Ich (m, 26) habe vor kurzem jemanden (w, 24) kennengelernt. Bereits beim ersten Treffen hat es (zumindest bei mir) ziemlich gefunkt und obwohl es eigentlich nicht so geplant war, ist es auch direkt zu mehr als nur kuscheln und küssen gekommen (sie hat hier die Initiative ergriffen)... Ein paar Nächte habe ich auch schon bei ihr übernachtet, da sie nicht alleine schlafen wollte.

Da sie gesagt hat, dass ihre letzte Beziehung noch nicht lange her ist und ich nicht weiß, ob sie schon bereit für etwas Neues ist, habe ich jetzt die Angst, hier in einer Freundschaft(+) stecken zu bleiben.

Die bisherigen Treffen und die Zeit, die ich mit ihr verbracht habe, waren super schön und man hat sich auch gut verstanden. Nur kann ich echt nicht abschätzen, ob sich bei ihr die gleichen Gefühle entwickeln wie bei mir. Nur wie soll ich sie darauf ansprechen? Soll ich ihr einfach plump erzählen, dass ich Gefühle für sie habe? Soll ich sie fragen, ob sie sich eine neue Beziehung vorstellen könnte? Wie bringe ich ihr das am angenehmsten rüber, ohne dass ich sie damit überrumpele? Hab' in der Vergangenheit gelernt, dass sich, wenn man sowas zu früh andeutet, der andere sich oft unter Druck gesetzt fühlt und dadurch der Kontakt dann letztendlich doch irgendwo abbricht - das will ich hier eigentlich vermeiden.

Oder soll ich einfach ruhig sein, den Dingen ihren Lauf lassen und abwarten, bis von ihr etwas in der Richtung kommt?

Antwort
von Irgendwerxyz, 30

Hi,
entweder will sie ne Beziehung oder nicht.
Entweder willst Du es wissen oder nicht.

Ich sehe kein Problem darin etwas zu sagen. Ich würde aber auch so eine Beziehung ohne Beziehung nicht wollen. Entweder mit Liebe oder gar nicht. Denn das würde mich nicht glücklich machen. Musst Du wissen was Du Dir von der "Beziehung" versprichst. Wenn es nichts wird kannst Du Dich wenigstens weiter orientieren und musst nicht  in dieser Sackgasse ausharren. Wenn da bis jetzt mit Liebe nichts ist schätze ich auch die Chancen sehr gering ein, dass noch was passiert. Und wer will schon ein Trostpflaster sein, bis etwas besseres daher kommt?

Antwort
von zuvertraeumt, 16

Ich war mal in einer ähnlichen Situation. So wie sich das anhört bist eher du die "Handbremse".

Mach dir nicht so viele Gedanken, sie muss selber entscheiden was gut für sie ist, und vielleicht kann sie das sogar besser als du.

Antwort
von juergenoyten, 34

Hi,

also ich würde ich sagen lass den Dingen Ihren Lauf. Was passieren soll passiert eh. Und was nicht, das nicht.
Du bist noch unsicher und sie ist es vermutlich auch noch.
Warte ab was sich ergibt, mit der entsprechenden Empathie wirst Du merken wann Du ihr Deine Gefühle offenbaren kannst.

Aber bitte: Mach Dir und ihr keinen Druck, denn das geht schnell nach hinten los.

LG

Antwort
von AnMiLeMa, 24

Wie lange geht das denn jetzt schon so?

Ich würde erstmal abwarten und sie wie du schon sagst nicht überrumpeln.

Wenn etwas Zeit vergangen ist kannst du ja mal vorsichtig antesten wie es bei ihr so aussieht.. So nach dem Motto:" Ich verstehe ja, dass du noch nicht so schnell wieder eine neue Beziehung möchtest, aber was glaubst du was es ist was wir hier seit xxx Wochen machen?"

Viel Erfolg!!

Antwort
von Oftverwirrt, 21

Dann geh es langsam an 

Wirf ihr n Knochen zu 

Aber nich den ganzen Schinken 

Weißt wie ich mein ^^ 

Frag sie doch erstmal ganz locker das du in Anbetracht der geschehen Ereignisse dich selbst gefragt hast wo ihr Eigtl gerade steht und was sie gerade denkt 

Und egal wie sie reagiert 

Wirke weiterhin bedacht und spring sie nich um sobald sie dir entgegen kommt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community