Frage von Lilales20001, 46

Soll ich ihr alles erzählen, wieso kann ich niemanden mehr vertrauen?

Ich gehe jedes Jahr ins gleiche Lager, dort hat es ein 3 Jahre älteres Mädchen, sie hat gemerkt dass es mir oft nicht gut geht und sie hat glaube ich auch meine Narben und wunden gesehen. Nun hat sie mich angesprochen ob wir einmal reden sollen und ich habe ihr dann gesagt, dass ich nicht darüber reden kann und es mir gut ginge. Daraufhin meinte sie dass ihre Tür immer offen ist für mich und sie mich auffängt wenn ich falle. Ich hab dann gesagt dass Ich mich eh nie getrauen würde bei ihr Klopfen zu kommen. und sie meinte dann dass wir umbedingt reden sollten. Ich mag sie wirklich sehr und ich würde es ihr gerne erzählen aber ich kann einfach niemanden mehr vertrauen. Ich kann nicht mehr über meine Probleme reden, ich fresse alles in mich hinein. Ich nehme mir immer vor, dass ich es ihr erzähle aber wenn sie dann vor mir sitz bekommen ich kein Wort heraus. Wieso kann ich niemanden vertrauen? Soll ich mit ihr reden? Was wenn sie mich nicht versteht und denkt dass ich lüge?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KittyCat2909, 21

Sie hätte dir sicher kein Angebot gemacht, wenn sie es nicht so meinen würde.

Sie scheint dir helfen zu wollen und sei es notfalls als Zuhörerin?

Dir geht es ja nicht alleine so- viele
ritzen sich und haben Probleme,  die für den Betreffenden 'unlösbar' erscheinen. Aber trotzdem kann auch ein guter Zuhörer, etwas helfen, seinen Kummer loszuwerden, oder evt auch ein par gute Ratschläge eines 'älteren'.

Du musst ihr ja nicht gleich alles erzählen, wenn du dich nicht traust- aber du kannst versuchen dich ein wenig zu öffnen?

Alles Gute und manchmal gibt es Menschen, die 'gut' für einen sind- gib ihr und dir eine Chance. :)

Antwort
von nnn020422, 16

Naja ich weiss nicht was deine probleme sind, aber ich denke sie wird es dir schon glauben.

Du kannst ihr ja auch sagen sie woll dich ein wenig abfragen. Mir peesönlich hat das immer geholfen und ich konmte mich so immer ein wenig mehr öffnen. Auch wichtig zu wissen ist, das drüber reden nicht heisst, alles zu erzäheln. Man kann auch einfach ein wenig erzählen aber muss nicht alles von der geburt bis zu jetzt jedes detail erzählen. Man kann die schlimmen dingen auch erstmal weglassen. Und sie hat dich ja nicht gedrängt du musst, also wird sie dichauch verstehen wenn du sagst über dies oder dies magst du nicht reden.

Aber ich würde es annehmen. Vielleicht hast du endlich die chance jemanden zu haben die dir hilft. Ich würde mir so jemanden wünschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten