Soll ich ihm wirklich verzeihen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man ist aber nicht das gesamte leben für seine kinder verantwortlich. Und man muss auch nicht alle schikanen mitmachen, die von ihnen ausgehen. Besonders nicht, wenn man selbst "geschädigt" ist. Vor allem werde ich nicht meine ehe auf's spiel setzen! Und von wegen meine kinder kümmern sich um mich im alter: Wer sagt das?? Kenne genügend fälle, wo das ganz und gar nicht stimmt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lange1994
15.03.2016, 16:10

Natürlich sollen die Kinder, wenn sie erwachsen sind, auf ihren eigenen Beinen stehen und in Gefahr begeben sollst du dich ja auch nicht. Es sagt ja keiner sowas wie ,,Lass dich von deinem Kind zusammenschlagen, aber verzeihen musst du ihm''. Hat keiner gesagt und will auch keiner. Aber man kann trotzdem für sein Kind da sein auch ohne sich in Gefahr zu begeben. Dafür gibt es Mittel und viele Beratungsstellen. 

Des Weiteren musst du dir mal die Frage stellen, warum er mit 36 so geworden ist. Man hat es doch bestimmt schon früher bemerkt, dass er Probleme hat. Warum hast du es soweit kommen lassen als Mutter? Außerdem, wo ist der Vater? Ist dein aktueller Mann der Vater? Wenn ja sollte er sich auch mal die Frage stellen.

Zum Thema Beziehung mit deinem Mann..: Ich würde meine Frau verlassen wenn sie gegen meinen Sohn gehen würde. Ich würde ihn mit allen mitteln beschützen und für ihn da sein. Kein Mann oder Frau darf die Kinder ersetzen. 

Vermutung: Du hast dich ihn der Vergangenheit nicht um ihn gekümmert und hast ihn alleine gelassen. Daraufhin hat er sich in Drogen geflüchtet. 15 Jahre später ist er durch die Drogen total krank. Jetzt kommt er wieder in dein Leben, der Grund ist mir egal. Du siehst, dass er total kaputt ist. Was machst du? Du sagst einfach ,, Nö, sowas brauche ich nicht'', und lässt ihn mit seiner Krankheit alleine für die du verantwortlich bist!!! Das eigene Kind entwickelt und orientiert sich sein Leben lang an seinen Eltern.

0

Ganz einfach, er hasst diesen Mann und kann damit nicht umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanjaknuddel
11.03.2016, 21:57

Sorry, aber ihr habt wahrscheinlich alle nicht meine vorigen fragen gelesen! Mein sohn ist 36 und ich hatte ihn 15 jahre nicht gesehen. Er war schon immer hochgradig aggressiv und hat ein drogenproblem. Mit meinem jetzigen mann hat das weniger zu tun. 

0

Mach keinen Fehler den du später mal bereuen wirst. Deinen Lebensgefährten hast du nicht für immer. Deinen Sohn, dein Kind schon!!

Ich gebe dir den Tipp dich mal friedlich mit deiner Familie hinzusetzen und über die momentane Situation und den Problemen zu reden. Warum beleidigt dein Sohn, deinen Man? Welchen Grund hat er? 

Wenn es nichts Hilft würde ich mal einen Familien Berater aufsuchen und ihm das Problem schildern. Mach uns aber alle einen gefallen und lass niemals deine Kinder fallen. NIEMALS!! Denke auch daran, sie sind es wo sich später um dich kümmer wen du alt bist. Nicht dein Mann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanjaknuddel
11.03.2016, 22:03

1. Ist er nicht mein lebensgefährte,  sondern mein mann! 2. Ist mein sohn 36 und hat höchstwahrscheinlich aufgrund eines drogenproblems eine stoffwechselstoerung im gehirn. Sowas führt unbehandelt immer zu aggressionsausbruechen. Und das ist nicht ungefährlich, wie man weiß. 3. Ich/wir können ihm nicht helfen, wenn er nicht einsieht, dass er hilfe braucht! 

0

Was für eine Frage. Es ist Dein Kind. Eine Mutter vergibt ihrem Kind immer und liebt es immer, egal, was es gemacht hat.

Wie alt ist denn Dein Sprößling?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanjaknuddel
11.03.2016, 22:04

Mein "sprössling" ist 36!!!! 

0

Was möchtest Du wissen?