Soll ich ihm noch schreiben, obwohl es schon vielleicht zu spät ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wäre ich dein Freund, würdest du mich mit einer entschlossenen und romantischen Nachricht wieder zurück gewinnen. In der Nachricht müsste zum Beispiel formuliert sein, dass du Tag und Nacht an mich denkst und wild entschlossen bist, dass ich dein Mann für's Leben bin, egal was deine Eltern denken. Für unsere Liebe stellst du dich gerne einmal quer gegen ihnen und sie sollen es sein, die sich für mich (dem Typ) oder dich entscheiden müssen, nicht du, die sich für mich (Typ) oder denen entscheiden muss. Da er will, dass du dir nichts vorschreiben lassen sollst und es durchaus romantische Typen gibt, wäre das vielleicht wirklich eine Option.

Wichtig ist jedoch, was du willst.

Du willst keine neue Beziehung, weil deine Eltern dagegen sind. Das ist schon mal sehr sehr unklug. Egal ob wegen einer Religion oder sonstwas. Es ist dein Leben, deine Gefühle, deine Entscheidungen. Wäre eine Beziehung also nur sinnlos, weil deine Eltern dagegen sind? Irgendwann müssen sie sich dann für ihn oder gegen dich entscheiden, sie werden es akzeptieren. Du musst stark sein. Andere Beziehungen wären froh, wenn das ihr größtes Problem wäre.

Am liebsten wäre dir eine Freundschaft mit ihm. Kein Stress mit den Eltern, aber noch Kontakt zu ihm, ganz willst du ihn ja nicht verlieren. Ich finde, es gibt nichts schlimmeres, als mit anzusehen, wie bei jemanden die Liebe zu einem selbst erlischt oder wie in einem die Liebe zu jemanden erlischt und das damit verbundene Gefühl, wenn man ihn dann sieht. *schüttel* Aber deine Entscheidung.

Wenn er sich dagegen entscheidet, dann musst du akzeptieren, dass ein Kontaktabbruch notwendig ist. Du wolltest keine Beziehung wegen deinen Eltern (!) und er will nicht nur mit dir befreundet sein. Das musst du dann akzeptieren. Das ist sein Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo fingerboard007,

Es gibt nur das zu sagen: Bleib stark, denn irgendwann - seien es möglicherweise auch Jahre - werden deine Eltern deine Entscheidung akzeptieren. Denn keiner möchte seine Tochter / seinen Sohn durch so etwas verlieren; es dauert eben nur eine lange, lange Zeit.

Gibt ihnen diese Zeit, auch wenn Trotz und Widerspruch nun auf dem Programm stehen. Du bist noch siebzehn, vielleicht ändern sie ihre Sichtweise ja auch mit deinem achtzehnten Geburtstag. Das wäre das beste und wünschenswert.

Alles Gute, Kopf hoch, starke Nerven, Durchhaltevermögen und viele Grüße,

J6X22M

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieben deine eltern ihn oder du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung