Frage von DerAlien1996, 34

Soll ich ihm die Wahrheit sagen (Baby)?

Hi ein Ausbilder von mir rastet auf Arbeit total aus, wenn ich einen Fehler mache.

Letztens habe ich ihm erzählt, dass ich immer völlig durch den Wind bin wegen meines Neugebornen. Seitdem behandelt er mich GANZ anders.

Was erst eine Art Notlüge war hat sich zu einer Riesenlüge entwickelt. Ich finde, dass ich etwas unfair bin... da ich die Lüge ja immer fortsetze..

wenn ich zu spät komme sage ich zB ja das Kind hat wieder verrückt gespielt :).... er stellt mir fragen zu dem kind und ich habe mir schon vorher genau überlegt wie ich ihn als nächstes belgen werde...

aber kann ich meine ausbildung verlieren wenn ich die wahrheit entpuppen lasse?

Antwort
von regex9, 24

Nun noch mit der kompletten Wahrheit herauszurücken, würde wohl negative Konsequenzen mit sich ziehen. Du solltest sie abflachen lassen. Heißt, nicht mehr zu spät kommen und nur noch auf Nachfrage über das Kind reden, allerdings da auch rar. Bleibe in der Lügengeschichte linear und bau sie nicht noch weiter aus.

Durch deine Lügerei greifst du meiner Meinung nach in den Arbeitsablauf des Betriebs ein. Immerhin bekommen deine Mitarbeiter evt. Probleme, wenn du deswegen ab und an einfach zu spät kommst. Wiederholte Unpünktlichkeit kann zur Abmahnung führen.

Antwort
von Astranir, 4

Wenn du die Lüge auffliegen lässt, dann bist du raus, oder die Leute des Betriebs werden immer ein sehr sehr penibel genaues Auge auf dich werfen und dich zu Tode stressen.

Versuch einfach in nächster Zeit mal ein paar Fotos mit irgendeinem Baby zu machen, vorzugsweise eins aus der Familie, oder wenn da gerade kein Baby zur Hand ist, dann fragst du in der Stadt Leute, ob du kurz ein Selfie mit ihrem Kind machen kannst, weil das so niedlich ist.

Wenn du das Foto hast, dann zeigst du das irgendwann mal nebenbei deinem Ausbilder und von dem Zeitpunkt an, wird er deine Lüge nicht mehr hinterfragen (falls er es momentan überhaupt tut). 

Achte darauf, ihm das Foto nicht auf deinem Smartphone zu zeigen, falls er noch andere Fotos sehen möchte, sondern zeige es ihm oldschool auf Fotopapier.

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann bringst du auch kein Smartphone mit zur Arbeit, denn es werden bestimmt Leute zu dir kommen und sagen "wow, du bist schon daddy hab ich gehört?!" und wenn du dann ja sagst, kommt bestimmt als Antwort "zeig doch mal ein Foto! (Du hast doch bestimmt Fotos auf deinem Handy, oder?)"

"Ich hab keins" käme dann blöd, also mach dir vlt eins in dein Portemonnaie, oder behalte eins auf deinem Schreibtisch (wenn du einen hast; du würdest dann allerdings ständig deiner Lüge ins Auge blicken), oder bewahre eins in deinem Schließfach auf.

Und klar: du brauchst einen Namen und manche fragen auch noch wie schwer und wie groß er/sie bei der Geburt war.

Wenn du das alles berücksichtigst ist deine Lüge relativ safe. Die Idee von dir ist gar nicht mal so schlecht finde ich :P

Antwort
von Gwennydoline, 24

Puhh... da haste dir ja ganz schön was eingebrockt.
In welchem Ausbildungsjahr bist du denn? Bzw. Wann bist du damit fertig?

Kommentar von DerAlien1996 ,

bin jetzt ende erstes ausbildungsjahr anfang zweites (ferien gerade)

bin dann in 2 jahren fertig

Kommentar von Gwennydoline ,

Mhm...

das ist wirklich schwer - so eine krasse Lüge stellt natürlich einen enormen Vertrauensbruch dar (ob dies als Kündigungsgrund reicht weiß ich jedoch nicht)
Normalerweise bin ich absolut gegen jede Form des Lügens... aber ich kann nachvollziehen, dass du deine Ausbildung bzw. ein schlechtes Zeugnis riskieren willst.

Wenn ich mich in dich hinein versetze, würde ich die 2 Jahre glaube ich mit der Lüge durchziehen... ABER: Ich würde mehr als pünktlich sein, meine Arbeit anständig machen,... sodass so gut wie keine Fragen dazu aufkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten