Frage von Anxiety666, 44

Soll ich hinfahren oder es sein lassen?

Hallo liebe Leute, Da ich wirklich auf keinen grünen Zweig komme hoffe ich, ich bekomme Ratschläge von euch. Letzte Woche wurde mein Kind geboren jedoch leben die Mutter und ich getrennt seit anfang 2016. Es verging bis dato einige Zeit und ich war der Meinung ich wäre soweit hinweg dass ich ein neutrales Verhältnis dem Kind zuliebe zu der Mutter nun hätte aber dem ist nicht so.. wenn ich dran denke morgen hinzufahren verfalle ich wieder in Depressionen und bekomme Panikattacken. Sie ist/war meine große Liebe und ich hab mich tierisch gefreut als die Nachricht kam , sie sei schwanger. ich hatte ihr gestern gesagt dass ich mit mir kämpfe und ich doch noch nicht über sie hinweg bin und sie findet es sch** dass ich mich nicht entscheiden kann ob ich komme oder nicht ...

Was meint ihr .. soll ich den Schmerz in Kauf nehmen in das altgewohnte Umfeld zu gehen und mit der Mutter die Tage zu verbringen und das nicht als Paar.

Antwort
von konstanze85, 1

Komm mal zu Dir!

Es geht hier um Dein Kind, auf das Du Dich gefreut hast, und weder um Deine Ex noch um Dich. Wenn Du jetzt schon so ein Drama machst, wo es darum geht, Dein Neugeborenes zu besuchen und zum ersten Mal zu sehen, wie soll das dann die nächsten Jahrzehnte werden bitte?

Mach Dir mal bewusst, was Du für ein Vater sein willst, denn nur das ist es, was jetzt noch zählt, Deine Vaterqualitäten und nicht, dass Du ein Ex der Mutter bist. Das ist abgeschlossen.

Antwort
von Sonja66, 5

Also ich weiß nicht, ich glaube, dass sie sich sehr nach dir sehnt, dich endlich dabei haben will, dich vermisst..... nur, dass es ihr mittlerweile auch schwer fällt, dies alles zuzugeben, weil wir ja doch alle es vermeiden wollen, verletzt zu werden, weil wir damit nur sehr ungeschickt umzugehen wissen.

Ich glaub' gar nicht, dass es zwischen euch schon zu Ende ist.

Könnte mir vorstellen, dass ihr vielleicht sogar durch das Kind wieder zueinander findet.

Klar, sie hat dich verletzt, aber du musst wissen, das Frauen in der Schwangerschaft schon mal gereizt und so sind. Das ist echt ne heftige Umstellung und schon mal bekommen dies Männer zu spüren.
Ich entschuldige mich dafür....  ;-)))

Jetzt geht die ganz Umstellung wieder zurück, bleibt aber auch ne Umstellung. Also gleich mal als Vorwarnung.

Was sie jetzt bräuchte wäre halt Sicherheit und Liebe.
Aber Schwangere und so frische Mütter sind manchmal sehr schwer zu lieben, ich weiß schon, weil sie selbst auch viel durchmachen und Hormone..... usw.....

Also ich glaube, dass dich die zwei sehr brauchen.
Gib deinem Herzen einen Ruck, sei mutig und fahr hin.
Ich glaube, dass dein Schmerz, solltest du nicht hinfahren, noch viel größer wäre.....

Kauf' schöne Geschenke für beide und gut.
Sei einfach da für sie. Vielleicht sprichst du ja einfach wenig, damit nichts eskaliert.... oder etwas, was hilft.... ;-)))

Das solltest du dir selbst und dein Kind wert sein.
Echt, ich glaube, das würdest du dir nie verzeihen.....

Vielleicht ja hat sie dich gar nicht verletzt, sondern eher an alte Wunden erinnert? Könnte das noch sein?
Ich mein, vielleicht wurde dir die Wunde / Verletzung, an die sie dich mit einem bestimmten Verhalten erinnert hat, ganz wann anders zugefügt....
Und wie kannst du dir heute als erwachsener Mann selbst damit helfen?

Antwort
von Blechgurke, 11

Ich würde hinfahren, manchmal muss man einfach in die Sch*ße laufen... und das zeugt von wahrem Mut!

Antwort
von imehl47, 12

Mach es!

Du wirst diesen Schmerz, den Trennungsschmerz, sofort vergessen, wenn du das Kind siehst. Es ist ein Stück von dir, und egal, was in den nächsten Jahren mit dir passiert, es bleibt dein Kind, und so bleibt auch immer ein Stück von dir. Nicht jedem wird dieses Glück zuteil.

Kinder sind unser Pfeil in die Ewigkeit, so ähnlich hab ich es mal irgendwo gelesen....

Du wirst das Kind lieben und wissen, wofür du jetzt lebst...

Antwort
von Centario, 8

Wenn du an dem Leben deines Kindes aktiv teilnehmen willst, solltest du alles dafür tun. Auch sich mit der Mutter des Kindes aussöhnen oder wenn das nicht geht sich freundschaftl zu verständigen.


Antwort
von Altersweise, 5

Hinfahren!

Es geht a) um deine (Ex-?) Freundin, die gerade dein Kind zur Welt gebracht hat und die deine Unterstützung braucht. Ob es mit euch als Paar weitergehen wird, ist dabei nicht so wichtig.

Und es geht b) um dein Kind. Ob du es gleich ins Herz schließen können wirst, wird sich herausstellen. Manchmal ist das Liebe auf den ersten Blick, manche Väter brauchen etwas länger. Aber es ist deins und hat einen Anspruch auf dich.

Also sei ein Mann! Sei ein Vater!

Antwort
von Sternschnuppe40, 3

Klar solltest du alleine deinem Kind wegen,was zwischen euch ist oder war ist zweitrangig .

Es ist wichtig das euer Kind von Vater und Mutter erzogen wird ,auch wen ihr nicht mehr zusammen kommt.

Antwort
von vogerlsalat, 12

Du sollst hinfahren und dein Kind kennen lernen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community