Frage von mei08, 20

Soll ich fragen was los ist?

Hallo, habe da so ein Mädchen. Habe sie schon geküsst. Haben uns aber seit dem Kuss nicht mehr gesehen. Sie war die ersten Tage danach ziemlich normal wie immer aber dass hat sich dann geändert. Es kommt mir so vor als wäre sie genervt. Ich weiß aber nicht wieso. Die Reaktion auf die Frage ob wir was machen war auch nicht die coolste :/ . Soll ich sie fragen was los ist? Und wie kann ich das machen ohne dass sie sich angegriffen fühlt?

Expertenantwort
von Toxic38, Community-Experte für Liebe, 2

Hey mei08, 

es ist nicht selten, dass sich Veränderungen oder Geschehnisse negativ auf Freundschaften auswirken. Zumal auch Geschehnisse und Veränderungen unter Freunden anders interpretiert und anders verstanden werden. Die Eine fühlt sich dann nicht mehr wohl und der Andere freut sich über die Veränderung oder über das, was passiert ist. So ist es nun zwischen diesem Mädchen und dir:

während es dir Freude bereitet, dass es zu einem Kuss gekommen ist, macht das Mädchen nun den Eindruck, als wenn es im Nachhinein ein Fehler gewesen war, dass es zu einem Kuss gekommen ist. Sie scheint distanziert, böse oder sauer zu sein. Auch könnte man nun denken, dass sie den Kuss sogar bereut. 

Aber du stellst dir selbst die Frage, warum sie sich plötzlich so verhält. Nun, die Antwort liegt eigentlich auf der Hand:

du hast erwähnt, dass sie sich erst nach ein paar Tagen verändert hat. Es könnte daher gut möglich sein, dass sie über den Kuss in Ruhe nachgedacht hat und zu dem Entschluss gekommen ist, dass das nicht hätte passieren dürfen. Da der Kuss aber stattgefunden hat, was nicht rückgängig gemacht werden kann, versucht sie möglicherweise, das zu ignorieren, weshalb sie mit diesem Thema eventuell bereits abgeschlossen hat oder damit abschließen möchte. 

Aus diesem Grund kann es ebenfalls gut möglich sein, dass sie es nun für besser hält, wenn der Kontakt zu dir vorerst auf Eis gelegt wird. Das würde dir dann signalisieren, dass sie Zeit für sich benötigt; dass sie ihre Gedanken erst einmal neu ordnen muss, um zu entscheiden, welchen Schritt sie als nächstes tätigen, und wie sie dann weitermachen möchte. 

Sei daher auf eine Entscheidung ihrerseits gefasst, die es dir entweder erlaubt, dass du mit ihr weiterhin befreundet bleiben kannst, oder die das Ende für eure Freundschaft besiegelt - je nach dem, für was sie sich dann entscheiden würde. Wichtig wäre dann auch für dich, dass du das akzeptieren müsstest, wenn sie sich wegen dem Kuss gegen eure Freundschaft entscheiden würde. 

Du solltest sie für eine Zeit auch in Ruhe lassen - ohne, dass du sie in irgendeiner Form kontaktierst. Das könnte sie dann tatsächlich als nervlich empfinden. Zumal sie bereits den Eindruck macht, dass sie in Ruhe gelassen werden möchte - und das solltest du auch tun. Ansonsten könnte es passieren, dass ihr das zu viel wird, weshalb sie den Kontakt dann zu dir komplett abbrechen möchte. 

Riskiere (sie nerven) daher nicht unnötig das, was du bisher zu ihr aufgebaut hast - auch wenn es nur ein gutes oder freundschaftliches Verhältnis ist. Das aber zu riskieren wäre ein Fehltritt, da du sie dann wahrscheinlich nicht mehr sehen wirst. 

Nehme aus diesem Grund auch Rücksicht und versuche, dich in ihre Lage hineinzuversetzen. Sie wird wegen dem Kuss eventuell eine schwere Zeit durchmachen. Lasse sie daher vorerst in Ruhe und warte die Zeiten ab. Wenn Sie sich melden sollte, kannst du immer noch mit ihr darüber sprechen. Nur nicht jetzt oder die nächsten Tage. Sie wird dir das vielleicht verübeln. 

Warten ist also angesagt. 

LG, Toxic38 

Antwort
von LauraLn, 14

Reden ist die beste Lösung, um Probleme aus dem Weg zu räumen!

Antwort
von elena3w, 11

Frag sie besser. Es gibt nichts schlimmeres als NICHT zu reden :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten