Frage von Smartyparty, 20

Soll ich es sein lassen mit ihm?

Hey liebe Community, ich war bis vor einer Woche noch mit meinem ex 2 Jahre schon zusammen. Wir haben uns getrennt, weil ich erfahren hatte, dass er mich die ganze Zeit über betrogen hat mit mehreren Frauen. Das habe ich über seinen besten Freund erfahren, der in mich verliebt ist. Das ist aber eine andere Geschichte. So nun hat mein ex Freund alles abgestritten und behauptet, sein bester Freund würde lügen, um mich zu 'bekommen'. Ich persönlich stehe so zu der Sache, dass ich inzwischen überhaupt kein Vertrauen mehr in meinen ex habe und dementsprechend seinem besten Freund mehr glaube. Das ist aber nicht das einzige Problem. Ich habe meinen ex Freund ebenfalls schon betrogen, jedoch damit aufgehört, was mich natürlich kein Stück besser macht. Nun ist mein Problem, dass ich nicht weiß, wie es weiter gehen soll. Einerseits denke ich mir, dass unsere Beziehung keine Zukunft hat, früher oder später würden wir uns sowieso wieder trennen. Andererseits haben wir schon beide bemerkt, dass wir nicht ohne einander können. Keine Ahnung, ob das unsere Art von Liebe ist, auch wenn es komisch klingt. Jetzt bitte keine dummen Kommentare dazu und danke schon mal für hilfreiche Antworten !

Antwort
von 2012infrage, 20

Letztlich ist also gar nicht bewiesen, ob Dein Freund fremd gegangen ist?! Nur der Behauptung seines besten Freundes nach, der allerdings ein Motiv hat, dies zu erzählen. Dein Nichtvertrauen in Deinen Freund ist durch nichts gerechtfertigt, da Du nicht weißt, ob da Lügen im Umlauf sind. Und zudem sollte er schon lange kein Vertrauen mehr in Dich haben, da Du fremd gegangen bist. Peinlich ist natürlich, wenn Du die einzigste in der Beziehung bist, die das getan hat. 

Als erstes sollten Du und er feststellen, ob Ihr beide zusammen bleiben wollt. Dann solltet Ihr Euch an die Aufarbeitung machen. Du solltest die Wahrheit und sagen er gleichfalls. Wenn er wirklich fremdgegangen ist, dann wär das sogar besser, denn dann wärt Ihr "quitt", das klingt böse, bringt Euch aber an den Punkt, wo niemand dem anderen je etwas vorhalten kann, außer sich an die eigene Nase zu fassen. Es gibt kein Druckmittel mehr. 

Ihr  könntet wieder bei 0 anfangen. Sollte er auch fremdgegangen sein, dann solltet Ihr darüber reden, warum Ihr das tatet und geht dabei richtig in Euch, damit Ihr Euch selber kennenlernt. Auch wenn Du Dich als alleiniger Fremdgeher outen musst, überlege genau, warum Du das getan hast und lass Deinen Freund daran teilhaben, damit er Dich, damit Du Dich verstehen kannst und Konsequenzen für die Zukunft ziehen. Das ist alles nicht leicht und Arbeit, die richtig weh tun kann und auch peinlich sein kann, deshalb solltet Ihr Euch überlegen, ob Ihr Euch weiter aufeinander beziehen wollt. Allerdings ist eine Krise auch immer Chance tiefer zu gehen, wenn beide wollen.

LG

 

Antwort
von NewSanchez86, 14

Meiner Meinung nach solltet ihr das sein lassen. Das du nun darüber nachdenkst und überlegst "zurückzugehen" ist nur natürlich, allerdings überstürzt. Lass mal was Gras über die Sache wachsen und kapsel dich ab.

Wenn du eh schon denkst das es keine Zukunft hat, dann frag dich nochmal genauer nach den Gründen und woran es genau liegt.Wenn dir Treue wichtig ist und die nicht gewährleistet wird von deinem Ex und es abzusehen ist, das es weiterhin passiert, macht es keinen Sinn, weil  da zwei Grundsätze gegeneinanderlaufen.

Antwort
von UweKeim, 13

Er hat dich anscheinend mit mehreren Frauen betrogen und du bist auch schon mal fremd gegangen. Ich weiß nicht, wie das auf dich wirkt, aber ich glaub irgendwie nicht, dass ihr die große Liebe hattet bzw. so eine perfekte Beziehung geführt habt. Es gibt immer Gründe, warum man fremd geht. Du hattest bestimmt auch deinen Grund. Vielleicht war die Beziehung zu langweilig oder ihr habt euch nur gestritten, jedenfalls waren welche da und bei deinem Ex waren anscheinend noch mehr Gründe vorhanden, da er dies ja öfters getan hat.
Ganz ehrlich, was willst du mit einer Beziehung anfangen, wo man kein vertrauen hat und im Gegenzug dazu betrügt. Ich glaub einfach, wenn beide Partner betrügen dann kann die Liebe nicht so riesen groß gewesen sein und ich glaub auch nicht, dass ihr nicht ohne einander könnt. 
Lass es sein, beende den kompletten Kontakt und sei bereit, für etwas Neues. Wer sagt denn nicht, dass einer von euch wieder fremdgeht, wenn ihr es wieder versucht. Beim nächsten Mal solltest du aber treu sein und das auch von deinem Partner verlangen. 

Antwort
von Fielkeinnameein, 13

Hey,

es ist eigentlich ganz einfach.

Kein Vertrauen = keine Basis für eine Beziehung = trennen.

Ihr habt euch gegenseitig betrogen, könnt aber nicht ohne einander? Dann einigt euch entweder auf eine offene Beziehung oder lasst es ganz, denn ihr werdet euch auch weiter betrügen. Nicht zwangsläufig beide aber irgendwer wirds tun.

Also wenn der Freund deines Exfreundes dich liebt, würde ich die Aussagen zumindest kritisch hinterfragen.

Eure Art eine Beziehung zu führen finde ich aber schon irgendwie bedenklich :/

Mfg

Antwort
von Ostsee1982, 12

Diese Beziehung besteht aus Hinterhältigkeit, Betrügereien, Misstrauen, Lügen, glaubst anderen mehr als deinem Freund (Ex)... was soll man denn dazu noch sagen? Wenn man 2 Jahre eine solche Partnerschaft führt und die Schädlichkeit der Beziehung nicht erkennt, retten euch auch Ratschläge aus dem Internet nicht.

Antwort
von Krunos, 19

Also im klar Text. bist du noch mit deinen Ex zusammen und überlegst ob er dein freund bleiben soll oder dein ex wird? Ich würde sagen mach auf jedenfall Schluss mit Ihm und Date seinen Freund. Er hat sowieso schon seinen besten Freund verloren, da er dir dies gesagt hat. Also könnt Ihr euch doch gegenseitig wieder aufbauen. Und zu dir: MAN betrügt verdammt nochmal nicht seinen Freund!!!!!

Antwort
von trompeter5, 19

Wenn Du Dir im Klaren darüber bist, was DU willst... langfristige Beziehung oder noch etwas ausprobieren... Dem entsprechend wirst Du dich entscheiden - andere Mütter haben auch schöne Söhne

Kommentar von Krunos ,

Ja mich zum Beispiel xD

Antwort
von Schmuckflori, 11

Ich kenne dich und deinen Freund natürlich nicht, aber ich glaube, dass eine Beziehung keinen Sinn mehr macht, wenn das Vertrauen erst einmal weg ist. Eine offene Beziehung, wie ihr sie ja irgendwie hattet, muss von Anfang an ausgemacht sein. Sonst fühlt sich doch immer jemand verarscht. Und bevor du ihm verzeihst, frag dich, ob du eine Enttäuschung noch einmal aushalten kannst oder willst. Aber festhalten um des Festhalten willens bringt auch nicht viel...

Und dann mach lieber das berühmte Ende mit Schmerz als einen Schmerz ohne Ende. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du eine für dich gute Entscheidung triffst. Du schaffst das!

Antwort
von shadow96er, 16

Wer einmal fremd geht, wird es wiederholen.

Wenn er dich die ganze Zeit über betrogen hast und du auch ihn, dann läuft bei euch beiden etwas gewaltig schief.

Harte Worte, aber die Wahrheit.

Also ich würde euch raten, getrennt zu bleiben.

Antwort
von gerti77hotchick, 8

Such mal abstand, dann kommst Du Dir ins klare.

Deine gerti

Antwort
von Robert7194, 15

du glaubst also seinem besten Freund welcher dich selbst auch liebt? ich wunder mich wieso er nicht Schluss macht, da du 0 Vertrauen aufweist

er muss dir gar nichts beweisen, du bist in der Bringschuld in meinen Augen

der Arme Junge... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community