Frage von Justme2, 123

Soll ich es meiner Mutter sagen?Familienprobleme?

Hallo. Ich bin 13 (w) und habe einen großen Bruder (26) und er ist geistig behindert. Wir haben nicht das beste Verhältnis. Heute wollte ich lernen und dann hat er telefoniert ( er telefoniert immer so laut) und dann habe ich zu ihm gesagt er soll in sein Zimmer gehen weil ich lernen muss... Aufjedenfall hatten wir danach einen Streit und er hat mich dann geschlagen. Es tat schon weh und so.. Aufjedenfall weiß ich jetzt nicht was ich tun soll. Soll ich es meiner Mutter wenn sie nachhause kommt sagen? Oder soll ich mich zurückziehen? Ich habe angst dass meine Mutter nicht weiter weiß.. Und was ist wenn mein Bruder meine Mutter schlägt ( im Streit was schon öfter passiert ist)... Was soll ich machen?
Ps: sorry wegen der rechtschreibung

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Helen01, 60

Wenn es einmalig vorkommt, würde ich nichts sagen, aber wenn ers nochmal macht, würde ich mich an meine Mutter wenden.

Antwort
von Othetaler, 32

Sprich auf jeden Fall mit deiner Mutter darüber. Du solltest deinem Bruder deshalb zwar nicht böse sein, aber trotzdem sollte es deine Mutter wissen. Je nach Art der Behinderung kann das schon wichtig sein und vielleicht muss es auch ein Arzt erfahren.

Antwort
von Zhvzhv, 30

Ich würde es schon deiner mutter sagen weil schlagen nimmt nie ein gutes ende und dein bruder muss auch verstehen lernen das man bei so einer situation nicht gewaltätig werden sein sollte am besten ist du redest mit deiner mutter nochmal darüber und dann würd ich sagen das deine mutter und du gemeinsam mit deinen bruder darüber reden das er sowas niewieder tun soll ( reded mit einen freundlichen ton darüber das es zu keinen aggressionen führen kann )

Antwort
von Cathal, 27

Hallo JustMe ... das ist ein ernstes Problem, das du uns hier präsentierst.

So sehr ich auch glaube, dass man auf kranke Menschen Rücksicht nehmen sollte (das tut ihr ja offensichtlich), so sehr glaube ich auch an das Recht auf Unversehrtheit und Menschenwürde. Du bist im Recht, wenn du das für dich einforderst.

Ich würde auch nicht ausschließen wollen, dass hier ein Gefährdungspotential vorliegt, dass du vielleicht gar nicht einschätzen kannst. Ich kenne den Grad der Behinderung deines Bruders nicht, aber wer sagt, dass es mit dem "einfachen" Schlagen aufhört?

Du solltest unbedingt mit deiner Mutter reden. Wenn du das nicht willst oder du das Gefühl hast, deine Mutter wird mit der Situation nicht fertig, dann vertrtaue dich doch bitte einer anderen vertrauten, erwachsenen Person an. Das kann ein Verwandter, ein Vertrauenslehrer, ein Priester oder vielleicht sogar dein Arzt sein.  Schildere deine Notlage und bitte die Person um Hilfe. Wenn eine Person nicht helfen mag, geh zu einer anderen.

Außerdem gibt es überall noch einen Kindernotruf. Die Telefonnummer an deinem Ort musst du mal googeln. Dort kannst du auch anonym anrufen und ich bin sicher, dass die dir dort helfen.

Nicht zuletzt kannst du Dich auch an das Jugendamt wenden - aber das ist schon ein gewichtiger Schritt - da solltest Du vielleicht erst mal einen der obigen Möglichkeiten ausschöpfen.

Ich wünsche dir, dass deine Situation sehr bald wieder besser wird. Wenn nicht, lass es uns hier doch wissen. Dann müssen wir gemeinsam noch einmal über die Situation nachdenken.

Und deine Rechtschreibung ist in Ordnung :-)

Antwort
von Fruchtgummii, 27

lern in zukunft in deinem zimmer sollte er nochmal handgreiflich werden sprich deinen vater mal drauf an

Kommentar von Justme2 ,

Mein Vater ist gestorben.

Kommentar von Fruchtgummii ,

das is mies dann musste ja mit deiner mutter sprechen kannst es ihr ja sagen aber sag das sie ihn nich drauf ansprechen soll oder versucht umgekehrte psychologie das sie ihm sagt das sie sich freut das ihr euch so gut versteht oder so in der richtung

Kommentar von Justme2 ,

Ich glaube ich sage es ihr nicht... Ich gehe jetzt einfach nur in mein Zimmer und zieh mich zurück. Aber vielen Dank für deine Antwort.

Antwort
von Wonnepoppen, 24

Warum lebt er nicht in einer Einrichtung für geistig Behinderte, da wäre er doch besser aufgehoben, als bei euch zu Hause?

Kommentar von Justme2 ,

Ja aber meine Mutter will ihn nicht "verlieren" aber nachgedacht hat sie darüber auch schon.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Deswegen verliert sie ihn doch nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community