Frage von Tanara, 132

Soll ich es jemanden sagen, das mein Dad kifft?

Hey liebe Gutefrage.net Nutzer

Also ich (14 Jahre) hab ein Problem: Mein Dad ist ein Kiffer. Er schämt sich nicht einmal dafür, dass er vor mir raucht, im Gegenteil. Ich fahre immer mit wenn er sich neuen Stoff besorgt. Also meine Mom fährt, er sitzt Zuhause und trinkt Sein Bier. Er regt sich Mega auf wenn er nicht Rauchen kann, oder sein Bier alle ist, oder wenn er irgendwas haben will und er es nicht bekommt. Er schreit MICH am meisten an und natürlich raste ich dann auch aus und beleidige ihn. Aber nicht als Dummkopf oder so, sondern als Hurenso** oder Ar***loch oder so. Er beleidigt Mich dann nicht, sondern macht so ein komisches lachen und das wiederum regt mich auch auf. Meine Mom hat mir mal gesagt sie lässt sich scheiden, aber sie lügt doch sowieso immer. Ich hab manchmal so eine Wut auf ihn, das ich ihn einfach nur erstechen oder so will. Aber ich hab auch ein wenig Angst, das ich so werde wie er, denn immer wenn er rauchen geht (egal ob normale Zigaretten oder halt Gras) Dann hab ich Mega den drang auch was zu rauchen. Ich kann mich bald nicht mehr zurückhalten. Er ist auch Arbeitslos, deswegen klaut er sich IMMER mein Geld und rastet aus wenn ich es ihm nicht gebe. Er natürlich denkt ich bin so Dumm und weiß nicht, das er kifft weil ich laut seiner Meinung nach Dumm bin, aber als er das, das erste mal vor glaube ich 1 oder 2 Jahren oder so gemacht hab, weiß ich das er kifft. Das beste ist auch das dieser Geruch einfach in der kompletten Wohnung stinkt, und ich so einfach mehr Lust bekomme zu rauchen.

Und jetzt meine Frage: Soll ich zu jemanden hingehen und es ihm sagen das der kifft, oder soll ich die dumme spielen und so tun als ob ich das ganze nicht mitbekomme?

Danke schon mal für eure Antworten

Antwort
von SechsterAccount, 80

Das sind ernste Probleme die du hier ansprichst , evtl. allerdings auch ein wenig übertreibst aufgrund der Pubertät.
Du solltest dich ans Jugendamt wenden .

Antwort
von JohnOldman, 58

Das ist wirklich mal ne harte Nuss, soviel reflektion in deinem Alter begegnet mir nicht oft. Mein Rat wäre, mach deine Schule zuende such dir eine eigene Wohnung und lebe dein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen.

Oder melde deinen Vater bei der Polizei wegen illegalen Besitz von Betäubungsmitteln, allerdings braucht man dafür durchaus viel Mut.

Antwort
von siffie, 5

ich glaube nicht, dass das kiffen das Hauptproblem ist. die Sauferei ist schlimmer. davon wird er aggressiv. daneben ist er ein dekadenter fauler sack, der sich gern bedienen lässt und sauer wird, wenn das nicht reibungslos funktioniert. und das Geld lieber seiner tochter klaut als verdient. sei froh, dass er nicht nur säuft, es wäre viel schlimmer.

die Polizei beizuziehen bringt nichts. 1. ist er dein vater, 2. nennt man das denunzieren und es ist unschön und 3. ist die folge, dass er 2h auf dem posten sitzt (er wird eine Geldbusse erhalten, die er nicht selber bezahlt...) und nachher wieder zuhause. sauer, wie immer pleite und womöglich ohne gras, weil die bullen es ihm geklaut haben.

wende dich an eine jugendberatungsstelle, die haben den überblick über die Möglichkeiten einer Veränderung. womöglich reden sie auch mit deinem vater. wenn er motzt, frag ihn, ob ihm die bullen lieber wären.

Antwort
von Psylinchen23, 51

Wie alt bist du? Wenn ich du wäre würde ich ausziehen und dann hast du deine ruhe. Kannst du nicht zu Freunden oder Familie. Auch wenn du es jemanden sagen würdest würde er sich nicht ändern sowas ist kein Vater sondern einfach nur Asozial. Einer der schon so tief in der sucht ist lässt sich nichts sagen vl. wenn er von der Polizei aus einen Entzug machen müsste könnte es vl. was bringen.

Kommentar von Tanara ,

Ich bin 14 und das mit dem ausziehen hab ich mir auch lang überlegt 

Kommentar von Psylinchen23 ,

Ja wäre eine gute Idee. Vl. gest du zum Jugendamt und lässt dir von denen mehr sagen was man da tun kann.

Antwort
von Jgbtl, 75

Hallo tanara, ich würde an deiner stelle zur Polizei gehen, die kommen gucken sich das an und nehmen ihn dann mit. Du müsstes dann deine ruhe haben.

Kommentar von aXXLJ ,

Die nehmen ihn mit? Lebenslänglich oder nur für 7 Jahre?

Kommentar von fusselchen70 ,

Die nehmen ihn mit? Schön wäre es...

Kommentar von siffie ,

vielleicht ist er auch noch jude. ich würde die gestapo rufen.

Antwort
von aXXLJ, 20

Mach einen Termin beim Jugendamt. Stichwort "Betreutes Wohnen".

Vermutlich würdest Du Dich aber recht bald zurücksehnen ins "Hotel Mama".

Antwort
von Selinma, 36

Polizei rufen, würde ja sagen mitkiffen aber du bist ja erst 14

Kommentar von siffie ,

man nennt das Denunziantentum. ist seit dem 3. reich ziemlich verpönt. es ist immerhin ihr vater.

Antwort
von Lucas076843180, 38

Hallo, habe mir gerade dein Text durchgelesen. Also, das ist echt krass, du solltest zum Jugendamt gehen und das melden, keine angst, du kommst dann nicht in ein Kinderheim oder so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community