Frage von xenya0, 42

Soll ich es erzählen oder nicht?

Hallo liebe Community,

als ich 16 Jahre alt war ist mir folgendes passiert:

Es war Karneval und ich war ziemlich betrunken. Ich bin mit einer "Freundin" und einem Typen Richtung Heimat gegangen. Als wir an der Wohnung des Typen angekommen sind, ging meine "Freundin" weiter und ich bin mit ihm in die Wohnung gegangen, weil er meinte er müsste nur kurz zur Toilette dann bringt er mich nach Hause. Ich dachte mir dabei nichts.. Doch auf einmal fing er an mich überall anzufassen und zu küssen und er versuchte mit mir zu schlafen.. ich habe versucht mich zu wehren aber es gelang mir zuerst nicht, ne gefühlte Zeit später konnte ich mich dann "befreien". Er hörte auf und sagte er müsse kurz was holen daraufhin bin ich nur noch aus der Wohnung rausgerannt als er weg war..

Ich bin zur Zeit in stationärer Behandlung und 18 Jahre alt. Aber dieses Ereignis habe ich nie angesprochen. Ich glaube aber dass Grund dessen mein Selbstwertgefühl und dieser Ekel daraus entstanden sind.. ebenso rede ich mir die ganze Zeit ein das es nicht schlimm ist und ich mich nur anstelle..

Könnt ihr mir helfen und sagen ob ich es ansprechen soll oder nicht?

Blöde antworten brauche ich nicht. Danke euch im vorraus

Antwort
von MyukaNeko, 13

Sprich es unbedingt an, auch wenn es dir vielleicht schwer fällt!

Ich wünsche dir viel Kraft!

Antwort
von Greta1402, 31

Ja ,das solltest du auf jeden Fall ansprechen und mit Unterstützung anzeigen .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten