Frage von sahra0, 115

Soll ich es benutzen oder lieber weg werfen?

Hallo Leute👋,
Ich habe sehr starke Schwitzprobleme.
Ich war heute beim Arzt. Endlich habe ich mal was dagegen gefunden.Das Mittel hat 50€ gekostet.Aber dieses Roll-on was ich bekommen habe enthält Aluminium. Ich hatte schon vorher immer ein komisches Gefühl unter den Achseln als ich Deos mit Aluminium verwendet hatte. Ich weiß,ich muss den Arzt fragen... Das werde ich übermorgen tun. Vielleicht gibt es ja hier Leute,die das selbe Problem wie ich hatten oderso.. Ich habe dafür 50€ bezahlt,deswegen weiß ich net was ich machen soll.

Es tut mir sehr leid, dass ich einige Rechtschreibfehler hab,aber ich musste schnell schreiben.

Danke ❤️🎀

Antwort
von Arteloni, 21

Ich habe ein solches Aluminiumdeo auch schon benutzt und es hat super geholfen! Aluminiumsalze sind sehr gute Antitranspirantien, deshalb werden sie ja in Deos benutzt.

50 Euro ist aber definitiv zu viel, da wurdest du kräftig über den Tisch gezogen. Meins hat maximal 15 Euro gekostet.


Meins wurde als Individualrezeptur hergestellt. Ich habe einfach nach einem Deo mit Aluminiumchlorid gefragt und die haben mir das angerührt. War auch keine Verschreibung durch den Arzt nötig.

Antwort
von adventuredog, 57

Du musst es doch nicht wegwerfen, geh zurück in die Apotheke (da hast du es ja vermutlich her)  und bitte um einen Umtausch gegen ein verträglicheres Deo OHNE Alu.

Kommentar von sahra0 ,

Das Problem ist,ich habe es nicht Privat gekauft. Ich habe das vom Artzt geschrieben bekommen. Ich habe denke ich mal nur einen Anteil bezahlt.. Deswegen bin ich mir nicht sicher ob man das umtauschen kann. Aber ich werde es mal versuchen ☺️

Kommentar von adventuredog ,

ja natürlich kannst du es trotzdem umtauschen. Auf jeden Fall zurückbringen. Sag du verträgst das nicht wegem dem Alu und du hast es ja erst zu Hause gesehn, was darin enthalten ist. 

Ehrlich gesagt, ich verstehe nicht, warum die so etwas überhaupt noch im Sortiment haben. Das Aluminium - Problem im Deo ist doch bekannt.

Kommentar von Arteloni ,

Das "Aluminium - Problem im Deo" ist höchst umstritten! Die meisten Forschungsergebnisse gehen eher in richtung harmlosigkeit bei Anwendung auf der Haut. Es nicht zu benutzen wäre eher unter dem Motto "vorsorgender Schutz" da möglicherweise eine Gefährdung besteht, ohne das sie jedoch belegt wäre.

Das seit kurzem auf jedem Deo Aluminiumfrei drauf steht ist reines Marketing weil Verbraucher es nachfragen. Mit einer seriösen Risikoabschätzung hat das nichts zu tun.

Bei Menschen die unter einer Hyperhidrosis wirklich leiden sind Aluminiumsalze in Deo ein wirksames und gut verträgliches Mittel.

Kommentar von Arteloni ,

Ich denke nicht das du nur einen Anteil bezahlt hast da solche Produkte von der gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen werden. Der Arzt hat es dir höchst wahrscheinlich als Privatrezept verschrieben. Das erhöht deine Chancen es zurückgeben zu können denke ich.

An deiner Stelle würde ich es aber ausprobieren.

Kommentar von adventuredog ,

"Das "Aluminium - Problem im Deo" ist höchst umstritten!"

ist es nicht!

"....Reines Marketing....."

ja nee is klar....   gibt es dazu auch Beweise oder nur deine persönliche Vermutung?

Also mir reicht die Information des Bundesinstituts für Risikobewertung, die besagt das Aluminiumhaltige Deos zur Aufnahme von Aluminium im Körper beitragen. 

http://www.bfr.bund.de/cm/343/aluminiumhaltige-antitranspirantien-tragen-zur-auf...

Warum soll ich, oder hier die Fragestellerin, meinen Körper unnötig belasten, wo es auch anders ginge? Man ist schon genug Schadstoffen ausgesetzt.

 ICH habe keine Lust auf Brustkrebs

http://www.netzwerk-frauengesundheit.com/loesen-deos-mit-aluminium-brustkrebs-au...

Es kommt mir grad vor wie mit vielen Rauchern:  die scheren sich auch n' Scheixxdreck drum ob sie in 20 Jahren vielleicht an Lungenkrebs sterben, entgegen aller Aufklärungskampagnen..... ist ja eh alles nur Propaganda und Panikmache ^^

Man kann für  seine eigene Gesundheit vorsorgen oder eben nicht.

Jedem das Seine.

Antwort
von unknownxhate, 35

Man kann bei dm Achselpads kaufen. Die klebst du dir dann ans T-Shirt und fertig. (:

Kommentar von sahra0 ,

leider habe ich dieses Problem nicht nur an den Achseln sondern auch in den Handinnenflächen sowie Fußsohlen. ☺️

Kommentar von unknownxhate ,

Hmm.. Sollst du dir auch dieses Deo an die hände schmieren, oder wie? :D

Kommentar von sahra0 ,

Nein natürlich nicht 😂 ich habe 2 Produkte bekommen. Das zweite ist eine Creme die man auf Hände und Füße aufträgt

Antwort
von table1, 59

Wie heißt das Deo genau? Habe Interesse aber wäre mir auch unsicher wegen alu.

Kommentar von sahra0 ,

Das ist von Sweat off. Ich habe einmal das antitranspirant Roll-on und antitranspirant Hands and free bekommen.

Kommentar von adventuredog ,

schau mal, hier sind interessante Antworten

https://www.gutefrage.net/frage/warum-ist-aluminium-in-deos-schaedlich

Hast du es schon mal mit Salbei versucht, wie Bodyguard007 es hier empfiehlt?

Antwort
von Mell1990, 29

Also ich hab zwar kein Problem mit dem schwitzen aber mir persönlich ist es ziemlich egal ob aluminium drin ist oder nicht. Hauptsache man schwitzt nicht so sehr und riecht nicht.
Mag sein das das nicht gut ist aber es gibt so vieles was schädlich ist, dann dürfte man fast nichts mehr essen, trinken oder benutzen wenn man auf alles verzichtet

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten