Soll ich erzählen, dass ich kein gutes Verhältnis zu meinen Eltern habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So schlecht kann das Verhaeltnis zu deinen Eltern / deinem Vater nicht sein, denn sonst wuerde er nicht den teuersten Austausch, den es ueberhaupt gibt - naemlich nach Australien - bezahlen.

Ich denke, die Streitigkeiten, die du mit deinen Eltern hast, sind ganz normale pubertaere Auseinandersetzungen, die jeder Jugendliche hat. Ich wuerde das an deiner Stelle nicht ueberbewerten und es auch nicht besonders hervorheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.skyscanner.de/nachrichten/interview-des-monats-der-traum-vom-schueleraustausch

Kleine Rand Info für Dein Austauschjahr.

Und zu Deiner Frage: Wahrheit total verschweigen könnte evtl. Komplikationen nach sich ziehen....? Eltern zeigen doch auch Interesse an den Unternehmungen ihrer Kinder. Falls das bei Dir anders ausfallen sollte, würden so wahrscheinlich Deine (Not) Lügen auffallen. Das kannst Du sicher besser überblicken.

Wünsch Dir `ne tolle  Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde keins von beidem sagen, weder, dass es schlecht ist, noch, es sei "bestens". Sag doch einfach, dass es normal ist - behaupte, dass du deine Eltern magst und schätzt (egal ob es stimmt oder nicht), aber es natürlich wie in jeder Familie zu Streit kommen kann, ihr aber letztlich immer füreinander da seid. Ich kann deine Bedenken gut verstehen, deshalb würde ich halt das sagen, was ich eben geschrieben habe - nicht zu viel, nicht zu wenig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mit der halben Wahrheit? Naja, wie haben schon unsere Reibungspunkte, aber nichts Tragisches. Ich gehe nicht weg, um vor diesen Problemen wegzulaufen. 

So in der Art?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?