Frage von 2354cannes, 41

Soll ich einen Hund kaufen?

Ich habe den Hundeführerschein, einen großen Garten,könnte dem Hund hier ein nettes ZUhause bieten,hätte Zeit, aber die vielen Spaziergänge behagen mir nicht ganz. Neuerdings war ich bei Bekannten,der Hund schnappte nach mir, der Besitzer meinte, ich sei nichts für einen Hund,aber ich kenne auch Besitzer,die jahrelang Hunde hatten und selbst vom eigenen Hund geschnappt wurden. Auch Beissvorfälle kenne ich in der Bekanntschaft und Verwandschaft, die klamen dann bei Besuchern vor. Ich hatte zwei Tage einen schönen Dalmatinermix aus einer spanischen Tiervermittlung, ich denke immer an ihn, er ist inzwischen gut vermittelt, er zerfetzte mir ein Lammfell, sprang auf den Küchentisch,um Essen zu schnappen, sprang immer in mein Bett was ich nicht wollte,kratzte am Sofa, ich dachte,wenn ich mal weg muss, dann zerfetzt er hier einiges.

Antwort
von pilot350, 16

Also wenn Du einen Hundeführerschein hast, sollte Dir klar sein, dass ein Hund mehrmals täglich lange bewegt werden muss. Zudem sollte Dir klar sein, dass ein Hund mehr als 10 Jahre alt werden kann und Du diese Zeit für diesen Hund die Verantwortung trägst. Einfach später sagen den gebe ich später ab ins Heim ist falsch. Zudem macht mir Sorge, dass Du mit all den Hunden die Du nennst offenbar Probleme hast, die schnappen  nach Dir, beissen Dich usw. Das stimmt was nicht.

Antwort
von Wuestenamazone, 4

Dann wäre ich mit dem Hund zu einen Hundetrainer und hätte ihn nicht gleich weggegeben. Wenn du einen Hundeführerschein hast müßtest du wissen was zu tun ist wenn der Hund sich so aufführt. Und deine Angst überträgt sich auf das Tier. Du bist der Boss und das mußt du dem Tier vermitteln. Vielleicht läßt du das lieber mit nem Hund

Antwort
von SHINeZ1996, 11

Also dass der dalmatinermix aus der vermittlung so auf das neue heim reagiert ist kein wunder. Du weißt nicht, wie er vorher behandelt wurde. Das einzige was du wissen kannst ist, dass er nicht erzogen wurde... Jeder Hund kann mit der richtigen, führenden hand ein wohlerzogener gefährte sein. Also sofern du deinem hund ein artgerechtes heim bieten, vielleicht auch mal durchgreifen kannst und bereit bist dich auf das ganze vollkommen einzulassen, dann ja, solltest du einem hund ein schönes zu hause gewähren. (p.s.: da gehören auch Spaziergänge dazu ;) )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community