Frage von Felipe123, 71

Soll ich ein Gamer-PC selber zusammenbauen?

Wen ja, wie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiemaeuLP, 23

Ja klar, selbst zusammengestellt ist immer billiger.
www.mindfactory.de ist da ne gute und günstige seite
Meine Empfehlung:
i5 mit mind. 3GHz (oder besser i7)
8GB RAM (bzw 16GB wenn du es brauchst)
GTX 970 OC oder besser GTX 980 (Ti)
1TB HDD 7200rpm SATA III 6Gb/s für Daten (bzw 500gb wenn se dir reichen)
ggf noch ne mind. 60GB SSD für Windows, n Laufwerk, Wlan Antenne oder sonstiges was du noch brauchst.
Auf Ebay bekommste ne Windows Key ab 15€ vom Händler

Antwort
von holofoxx, 23

Hi Felipe123,

ich möchte dir kurz die Vorteile beider Welten vorstellen.

Fangen wir mit Fertig-PCs an: Hierbei handelt es sich um Geräte, die von einer Firma zusammengebaut werden. Der Vorteil hier ist, dass durch die große Stückzahl die bestellt wird manchmal ein günstiger Preis für Einzelkomponenten erreicht werden kann, weshalb die Aussage 'Selbst bauen ist IMMER billiger' nicht zwingend stimmt. Weiter sparst du dir den Stress beim Zusammenbau, wenn du dich nicht wirklich auskennst (obwohl das mit den vielen Tutorials auf YT nicht mehr schwer ist) und es wird alles für dich erledigt. Dafür zahlst du natürlich auch einen Teil mit. Was auch noch ein Vorteil sein kann ist, dass du über die Garantie des Zwischenhändlers doppelt geschützt bist. 

Nun zum PC Marke Eigenbau: Hauptvorteil ist schlichtweg der, dass du weißt was im PC steckt. Bei fertigen Rechnern wird oft am Mainboard, RAM und Netzteil gespart, weil die für die meisten 'Unerfahrenen' keine Rolle spielen, Hauptsache 16GB RAM, i7 und Nvidia GTX (neues Modell hier) steht auf dem Verkaufsschild. Zusätzlich ist der PC dann wirklich dein eigener. Du kannst besser auf zukünftige Upgrades planen. Außerdem ist es echt ein schönes Gefühl wenn man 6h an seinem Rechner rumgeschraubt hat und ihn dann das erste mal anmacht und alles klappt. Du hast allerdings den Ärger, dass wenn was nicht auf Anhieb klappt du bis 2 Tage Ärger an der Backe hast je nach Problem. 

Ich hoffe das hilft dir bei der Entscheidung. Für weitere Fragen stehe ich immer offen.

Grüße foxx

Kommentar von Agentpony ,

Zum FertigPC wäre noch zu sagen, daß - fast kritischer - da ja auch die Software bereits installiert ist (falls dazugekauft).

Ich baue seit mehreren Jahrzehnten Rechner für mich und andere und kann nur müde lächeln, wenn Leute hier (jetzt bist nicht du gemeint) fanatisch davon schwafeln, daß ja "nix schiefgehen" könne und es "wie Lego" sei.

Kommentar von holofoxx ,

Ja das stimmt. Es sind doch einige Richtwerte die zu beachten sind beim Zusammenstellen schon und dann später beim Bauen. Mich hat bei meinem ersten 2 Tage lang der extra CPU Stromstecker aufgehalten :D

Kommentar von dosia613theboss ,

ich habe schon rechner im gesamtwert von mehrerem 10'000 euro zusammengebaut und alle funktionierten auf anhieb

Antwort
von DerVerfasser, 44

Teile kaufen und die zusammenstecken. Ist immer günstiger als fertig kaufen oder montieren lassen.

Antwort
von Masterman431, 21

Ja, ist billiger. Wenn du sicher gehen willst, dass du die richtigen Teile kaufst, kannst du in Foren nachfragen.

Antwort
von MachEsNochmal, 27

Ja und damit: 

Antwort
von zersteut, 35

wenn man sich nicht auskennt ist es sinnvoller einen normal PC zu kaufen

Kommentar von PrediS ,

Unsinn, 1 youtube Video und jeder kann sich so n Ding selber zusammenschrauben

Antwort
von Razonovic, 25

Manche internetseiten wie alternate zB bauen ihn dir nachdem du alle Teile gekauft hast für 50 Euro zusammen. Falls du dir dieser Aufgabe nicht würdig empfindest.

Antwort
von Mensch12343, 33

Was meinst du mit "wie"?

Kommentar von Felipe123 ,

Was must man alles haben. 

Kommentar von Mensch12343 ,

Du brauchst alle Komponenten (spontan fallen mir da Prozessor, Mainboard, Arbeitsspeicher, Festplatte(n), Grafikkarte, Gehäuse, Netzteil ein), Wissen (am Besten in Form eines Videos) und eine Stelle wo du dich erden kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten