Frage von jessica268, 21

Soll ich doch zum Arzt gehen?

Ich habe mir vor zwei Jahren den Fuß verletzt. Bin umgeknickt, die Bänder waren gedehnt. Seitdem bin ich wetterfühlig und habe oft Schmerzen. Meine Fußpflegerin behauptet der Fuß wäre deformiert, aber sie dichtet mir öfter Sachen an. Und weiß grundsätzlich alles besser. Die letzten zwei Tage bin ich jeweils eine Stunde gelaufen. Spazieren gegangen. Heute sind die Schmerzen schlimmer. War das nicht gut für meinen Fuß? Ich glaube ich sollte auch andere Schuhen anziehen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Thiene, 21

Hallo,

lass die vom Orthopäden Einlagen verschreiben. Wenn er deinen Fuß untersucht hat, wird er dir evtl. Physio verschreiben und gute Einlagen die deinen Fuß an entsprechenden Stellen stützen.

MfG

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Füße, 11

Hallo Jessica!

Ich glaube ich sollte auch andere Schuhen anziehen.

Genau das kannst Du selbst testen. Und ein Arztbesuch ist wichtig. Du musst ein Leben lang mit Deinen  - und auf Deinen - Füßen leben. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Denno2015, 18

Ab zum Arzt, du kannst weder wissen was da los ist noch können wir das.

Antwort
von dieAndreali, 18

Du solltest damit vielleicht doch nochmal zum Orthopäden gehen. Vielleicht benötigst du ja Einlagen? Wer weiß, ob sie  nicht doch mal Recht hat. Was natürlich nicht bedeutet, das es von der damaligen Fußverletzung kommt...womöglich hattest du die Fehlstellung bereits davor. So oder so solltest du damit zum Arzt gehen. Anhaltende Schmerzen sind nie ein gutes Zeichen und dem sollte auf jeden Fall nachgegangen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten