Frage von Rockylinchen, 49

Soll ich diesen weiten weg in den reitverein fahren?

Hallo leute,

Habe wiedermal ein Problem, und hoffe das ich wieder tolle Ratschläge bzw. Empfehlungen bekomme:-)

Ich hatte vor ca. 2-3 wochen eine Pflegebeteiligung, allerdings durfte ich fast garnicht hin und habe mich dann kurzfristig dazu entschlossen die beteiligung zu kündigen.

Nun war ich am überlegen mit dem reiten aufzuhören, da es ja immer teurer wird und hier in der nähe es kein richtigen reitstall gibt.

Als ich dann abends mal Langeweile hatte, habe ich einfach mal gegooglet und bin auf einen Verein (ca. 25 Minuten mit dem zug) gestoßen, der preislich auch noch geht.

Ich habe natürlich sofort angefragt wegen einer Reitbeteiligung, und der nette reitlehrer (den ich von früher kenne) sagte zu, und ich soll heute in den verein nachmittags kommen.

ich wohne ziemlich am Stadtrand und müsste mit irgendeinem bus zum Bahnhof fahren (10 Minuten fahrt), dann mit dem zug 25 Minuten bis da hin und dann jeweils nochmal 10-15 Minuten laufen vom Bahnhof in stall.

Ich bezahl für mein bahnticket sehr wenig geld, da ich Ermäßigung bekomme. (Kann außerdem noch mit dem Ticket bus fahren)

Findet ihr das stressig? Soll ich heute da zu sagen?

Antwort
von Tina1985, 8

Hallo,

schau dir die Bedingungen im Verein gut an! (Aufnahmegebühr, Mitgliedsbeitrag, Arbeitsstunden, irgendwelche zusätzlichen Kosten usw.)

Probiere die Fahrtstrecke einfach mal / mehrmals aus. Erst dann kannst du sagen ob die Strecke zu stressig für dich wäre oder nicht. Bei einer guten Verbindung wäre die reine Zeit machbar. Bei einer schlechter Verbindung (z. B. langen Umstiegszeiten / zu kurzen Umstiegszeiten / wenig Züge usw.) wäre es natürlich deine Abwägung.

Vereine haben oft den Nachteil, dass du Verpflichtungen hast, also nicht einfach 'nur' zur wöchentlichen Reitstunde oder 2x / Woche zur RBs gehst.
(Ich halte mich von Vereinen jeglicher Art fern. Das ist aber meine persönliche Einstellung.) In Hinblick darauf solltest du schauen ob du z. B. auch Sonntags in den Stall kämst.

Letztendlich käme es natürlich auch darauf an ob sich das Angebot lohnt. (Unterricht usw.)

Antwort
von Michel2015, 4

Stressig ist der kleine Bruder von faul.

Ich brauche 35 Minuten in den Stall. Solange ich nichts Besseres finde, bleibt das so. Wenn es Dich glücklich macht. Manchmal ergeben sich neue Wege und es kann auch sein dass Dich auch mal jemand mitnimmt. Dazu musst Du das erstmal versuchen.

Wer nicht wagt, dr nicht gewinnt!

Antwort
von Pandileinchen, 33

Ich würde es machen. Du kannst ja auch dein Fahrrad mitnehmen. So sparst du dir Fußweg oder auch die Busfahrt.

Antwort
von Lynnfee, 16

Ich würde es probieren. Ich selbst fahre ne halbe Stunde in Stall und muss dann nochmal 15 Minuten laufen. Da der Stall in einem kleinen Ort ist  (Eigl nur 8km von mir weg ) aber ich lieb meine pflegebeteiligung total und wenn du mit den Pferd dort gut klar kommst wieso nicht :)

Antwort
von DCKLFMBL, 23

ich würde es glaube ich nicht machen! ich habe selber ein Pferd aber ich habe auch nur 5 Minuten zu Fuß ;D 

mir würde es zu Stressig werden!

Antwort
von Dahika, 14

Ehrlich gesagt, das ist zu aufwendig. Ich als Besitzerin wollte auch niemanden, der so weit weg wohnt. Da ich mich nicht darauf verlassen könnte.

Antwort
von nejlasisco, 9

Ne ich würde nicht so lange fahren

Antwort
von pipepipepip, 12

Ich fahre 50 Minuten zum Stall. Wohne aber auch mitten in der Stadt 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten