Frage von viviander79, 59

Soll ich die Pflegerin wegschicken?

Wir sind in einer schwierigen Situation. Meine Tante wird zu Hause betreut, von ausländischen Pflegerinnen. Jetzt haben wir eine neue Pflegerin, aus Rumänien, die hat aber auch einen deutschen ''Freund'' (also, Liebhaber) mitgebracht und Sie besteht darauf, dass er sie regelmäßig besucht, die Nächte in ihrem Zimmer zusammen verbringen, ansonsten ginge sie, es sei ihr zu schwierig, aber er könne sie trösten und Mut geben usw. Er bleibt auch über Tag da, im selben Zimmer wo die Tante ist. Die Tante kann nicht sprechen, nicht laufen, sitzt einfach im Rollstuhl - kann sich nicht beschweren, kann nicht weggehen... Das ist mir zuviel, und ich könnte sie ja sofort wegschicken, aber ich kann eine andere Frau im Moment nicht finden, von der Diakonie kommt niemand, da sind alle krank / in Urlaub... was soll ich nun tun

Antwort
von Realisti, 32

Mach mit ihr einen Vertrag mit einer verlängerten Probezeit.

Dann kannst du gucken, wie es läuft und gleichzeit nach einer anderen Kraft suchen.

Vielleicht kümmern sie sich ja gemeinsam um die Tante. Wenn er ein Schmarotzer ist, muss er gehen. Das erhöht auch die Nebenkosten. Das würde ich mit abrechnen.

Ich würde auch mit dem Herzchen klar darüber reden und eine Nanny-Kamera heimlich anschließen.

Antwort
von Silversun85, 22

Ich weiß nicht ob ich die richtige Person bin um die einen Ratschlag zu geben aber mein Bauchgefühl sagt mir: Macht das nicht. Jeder hat das Recht auf Privatsphäre und das deiner Tante ist ja sowieso belastet durch eine 2.Person die eben nötig ist um ihren Alltag zu meistern. Eine 3.Person, die mit Pflege nichts zu tun hat und einfach im Zimmer sitzt, das geht nicht. Eine Krankenschwester bringt auch nicht ihr Kind ins Krankenhaus mit, eine Altenpflegerin auch nicht ihren Mann auf ihre Arbeitsstelle. Wenn man sich in die Pflegerin hineinversetzt muss man allerdings auch sagen, dass es klingt, als würde sie ihr Leben bei deiner Tante verbringen, also 24h. Vielleicht ist das einfach nicht machbar, da wie deine Tante auch die Pflegerin Zeit für sich bräuchte, jeder Mensch hat Bedürfnisse und kann selbst bei hoher Bezahlung sein Leben nicht für einen anderen hingeben. Das machen höchstens Angehörige, die das aus Liebe machen aber selbst da wechselt man sich ab. Also arbeitet lieber an einer Lösung zusammen, sodass ihr euch nach einer 2.Kraft umschaut, damit die Pflegerin ihr Privatleben nicht zu euch mitnehmen muss. Falls sie aber eh nur tagsüber da wäre, sagen wir mal 8h dann ist das Mitbringen des Freundes ein No-Go. Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen =) 

Antwort
von MuttiSagt, 28

Vermutlich ein Doppelverdienst 😂 dringende Beschwerde an die Agentur, das geht gar nicht

Antwort
von Wippich, 12

Der würde ich mal beibringen was ihre Aufgaben sind.

Antwort
von Skibomor, 17

Ertrage diese furchtbare Person genau so lange, bis du Ersatz gefunden hast! Beschwere dich bei ihrem Arbeitgeber und versuche weiter dringend, jemand anders zu finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten