Frage von Jasmin765765, 45

Soll ich die Koch ausbildung machen?

Hallo. Ich bin 17 und wollte zum 1.8.2017 eine Ausbildung als Köchin anfangen in einRestaurant . Ich hab auch schon ein Betrieb das mich ausbilden könnte. Ich han auch vom 22.12 bis zun 8.1.2017 ein Probe praktikum. Allerdings bin ich mir da jetzt garnicht mehr so sicher ob ich das auch wirklich will. Denn ich hab die Befürchtung das ich da sehr sehr wenig Freizeit hab und viel im Betrieb sein werde. Und ich hab da iwie das Gefühl das es mir dabei nicht gut gehen würde. Weil ich mir da jetzt schon große Sorgen mache. Die Öffnungszeiten sind folgende Montag: geschlossen Dienstag bis Freitag von 12 -14 und von 17:30 - 23.00 Uhr Samstag: 9.30 bis 12 Uhr und 17.30 bis 23 unr Sonntag von 11 bis 14 uhr und 17.30 bis 23 Uhr Ich hab um ehrlich zu sein riesen angst das ich sehr wenig Freizeit hab weil mir das eigentlich schon wichtig ist und ich ungern 6 tage am Stück von Frühs bis spät abends im Restaurant sein will und ich da keine Freizeit habe außer 1 tag in der woche

Antwort
von wilees, 20

Dieser Praktikumszeitraum ist ja für das Restauraurant extrem praktisch - man hat zu Hochbetriebszeiten eine wahrscheinlich kostenlose Unterstützung.

Andererseits erlebst Du einen "Küchenbetrieb" unter Hochleistungsdruck. Möglicherweise hat sich danach Dein Berufswunsch erledigt.

Dann stellt sich mir noch die Frage - bist Du schon volljährig?

Kommentar von wilees ,

Ausbildung - Volljährige:

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

Arbeitszeit für Volljährige

Bei der Arbeitszeit für Volljährige gilt das Arbeitsrecht für Erwachsene. Grundlage ist das Arbeitszeitgesetz (ArbZG).

Diesen Absatz solltest Du Dir bitte einmal recht genau durchlesen.

Antwort
von rgamst, 21

Wie Terri101 schon sagt. Du mußt Dir keine Gedanken machen. Als Azubi mit 17 sind Deine Arbeitszeiten gesetzlich geregelt. Also mach Dir keine Sorgen, der Beruf ist toll

Kommentar von Jasmin765765 ,

Zum Ausbildungsbeginn bin ich 18

Antwort
von Zeitmeister57, 7

Im Normalfall ist die Ausbildung zum Koch/Köchin außerordentlich knackig.

Du arbeitest immer wenn alle anderen frei haben oder Urlaub.

Die Öffnungszeiten haben in der Rgel nichts mit Deiner Arbeitszeit zu tun.

Der Umgangston in der Küche ist eher rauh und autoritär.

Auf Deine "Rechte" zu pochen bringt Dir herzlich wenig, gerade in der Ausbildung. Die ekeln Dich raus, so schnell kannst Du garnicht schauen.

Deiner Fragestellung entnehme ich, dass Du für diesen Beruf eher nicht gemacht bist. Das ist keineswegs böse gemeint....

Antwort
von Terri101, 21

Zu aller erst, laut BBiG, dürfen Azubis

  • Nur zwischen 6:00 und 20:00 Uhr beschäftigt werden
  • Es müssen mindestens 12 Stunden zwischen den Arbeitsschichten liegen
  • Ein Azubi darf nur 5 Tage in der Woche beschäftigt werden.
  • Wochendarbeit ist ausgeschlossen, außer es folgt ein Außgleich in der selben Woche.

lg

Kommentar von Jasmin765765 ,

Wenn ich die Ausbildung beginne bin ich bereits 18. heisst das dann nicht das der cheff bestimmen kann wie lange ich arbeiten muss 

Kommentar von Zeitmeister57 ,

Wer sonst ?

Kommentar von wilees ,

Genau so - regulär bis zu 48 Stunden pro Woche

Antwort
von Maleficent666, 17

In der Gastronomie hat man leider wenig Freizeit ,  da hast du schon recht . 

Allerdings ist das auch ein schöner Beruf. du musst wissen was du willst ,  hier kann dir keiner die entscheidung  abnehmen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten