Frage von doyourmath, 79

Soll ich die Haustür aufmachen?

Hallo Leute,

Ich wohne zusammen mit meinen Eltern in einem Haus. Der Freund meiner Ma hat 2 Kinder die auch regelmäßig kommen, erst ist halt mein Stiefvater.

Jetzt ist es so, dass der Stiefvater wohl meint seine Kinder brauchen keine Schlüssel. Ich bin zurzeit wegen einer Verletzung oft Zuhause. Die kommen also 3 Tage in der Woche und klingeln, anstatt sich günstig einen Schlüssel nachzumachen.

Aktuell steht eines der Kinder vor der Tür, ich habe unzählige Male schon nett aufgemacht, nur jetzt hab ich die Schnauze voll, irgendwie tut es mir Leid für das Kind, aber ich denke das ist der einzige Weg, dass der Vater mal was macht.

Was sagt ihr dazu?

Antwort
von schelm1, 33

Sofern Deine Mutter solche Besuche Dritter in ihrer und er Abwesenheit des neuen Partners wünscht, kann sie den Kindern Ihres Freundes Schlüssel zur Verfügung stellen.

Keiner von Beiden da - da bleibt die Türe halt zu!

Antwort
von schwarzwaldkarl, 29

Anstatt hier diese Frage zu stellen hättest Du schon längst die Haustüre öffnen können, wo ist jetzt das Problem? 

Vielleicht handelt es sich bei dem Haustürzylinder um eine Schließanlage, dann ist es eher nicht so einfach einen Schlüssen nachzumachen. Ganz abgesehen von den Kosten. 

Durchaus möglich, dass Deine Mutter es eventuell überhaupt nicht möchte, dass Deine Stief-Geschwister einen Haustürschlüssel bekommen, aus welchem Grund auch immer.

Bevor Du uns jetzt frägst, ob es zumutbar ist, dass Haustürschlüssel nachgemacht werden, damit Du nicht "gestört" wirst, solltest Du das mit Deiner Mutter klären...

Kommentar von doyourmath ,

Ich bin eigentlich überhaupt nicht so und hätte ein gutes Argument akzeptiert wie: "nachmachen ist zu teuer" oder das meine Mutter es nicht will. Aber meine Mutter nervt es selbst und hat es mehrmals angesprochen. 

Bisher absolut nichts passiert.

Ich werde nachher auf unschuldig tun, aber mich anbieten entweder einen Schlüssel nachzumachen oder einen neuen Zylinder im Baumarkt zu kaufen, ich denke das ist die beste Lösung für alle. 

Kommentar von doyourmath ,

Und für die, welche kommentieren "ist doch nicht so schlimm", es ist Anfangs auch nicht schlimm, nur passiert das seit circa. 1 Jahr regelmäßig und irgendwann kommt man sich veräppelt vor. Entweder der Stiefvater macht es heute von selbst, oder ich werde halt Hand anlegen... so geht es nicht weiter. 

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

Wenn es so ist, dann würde ich auch einfach einen Schlüssel nachmachen lassen (ist etwas günstiger als ein neuer Zylinder, zumal dort auch nur drei Schlüssel dabei wären) und Dein Stiefvater soll Dir hierfür das Geld geben, dann past es...

Ganz davon abgesehen, verstehe ich nicht, warum (obwohl es Deine Mutter schon ein paar Mal gesagt hatte) Dein Stiefvater noch nicht tätig wurde..

Antwort
von PainFlow, 42

Lass doch einfach zu und sag du hast gepennt und fertig.

Sag deinem Stiefvater das du nicht immer die Tür auf machst und die sich einen Schlüssel nachmachen sollen!

Antwort
von Kandahar, 35

Meine Güte, was ist denn so schlimm daran ab und zu mal die Türe zu öffnen!

Kommentar von MEINKACKPC ,

Dachte ich mir auch so, als ich das las.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten