Frage von teresa11, 80

Soll ich die Ausbildung beenden?

Hallo ihr lieben, ich habe seit dem 1.08 eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel angefangen den Chef kannte ich schon und auch die Kollegen sind nett! Ausser der mich anlernt naja er ist auch nett aber ich habe das Gefühl das ich alles falsch machen :( der chef hatte mich für meine Arbeit gelobt. Dann waren wir die Ware am auspacken und es ging in irgendwie nicht schnell genug er hat dann so ironische Sprüche gesagt nicht böse aber halt sarkastisch. Und dann hatte er gesagt am Montag morgen backen wir dann die ware zusammen und danach packen wieder also die Ware. Mir graut es jetzt schon .. irgendwie bin ich total traurig und will am liebsten alles hinschmeisen .. :( bin 17 und weiblich.

Antwort
von christl10, 24

Es ist noch keiner vom Himmel gefallen. Es gibt Höhen und Tiefen in einer Ausbildung. Es wird auch nicht das letzte Mal sein, daß man mit Dir schimpft, wenn was nicht gut genug oder schnell genug geht. Sei kein Waschlappen und sehe darüber hinweg. Woanders wird es auch nicht besser sein. Natürlich sollst Du bis zum Ende der Ausbildung durchhalten und die Arschbacken zusammenkneifen. Mit einem Abbruch tust Du Dir kein Gefallen. Möglicherweise bekommst Du in nächster Zeit dann nichts mehr und es wird immer schwieriger etwas zu bekommen. Ist doch schön, wenn die Leute so höflich sind. Zeige Leistung und es wird so bleiben. Es gibt immer wieder Kollegen die einem nicht mögen oder auf die Nerven geht. Daran kannst Du nichts ändern. Zeig Selbstbewußtsein und du wirst siegen. Im Arbeitsleben geht es nicht merh so zu wie in der Schule. Jetzt musst Du Leistung zeigen und das jeden Tag. Aber es gibt nichts schöneres wenn man für seine Leistung auch mal gelobt wird. Also bleib dran. Gruß christl10. 

Antwort
von Grauspecht, 20

Warum willst du nach 3 Tagen schon das Handtuch werfen?
Jeder hat mal angefangen.
(Den Satz mit dem Packen verstehe ich irgendwie nicht).
Du kannst, bzw. dein Chef kann nicht erwarten,das du nach 3 Tagen schon perfekt die Waren packen kannst. 
Und das Gefühl, das man alles falsch macht, hat man am Anfang immer.

Antwort
von Gestade3, 1

Hallo,

bitte überstürze nichts. Halte unbedingt durch. Einen kleinen Scherz macht jeder mal. Eine abgeschlossene Ausbildung ist sehr, sehr wichtig. Danach stehen Dir alle Türen auf.

Alles Gute

Antwort
von XC600, 12

du darfst nicht so eine Mimose sein und jedes Wort auf die Goldwaage legen ;) ;) .... Ausbildung ist hart , was hast du denn gedacht , wenn du nicht schnell genug arbeitest dann wird dir das auch direkt so gesagt , da nimmt man keine Rücksicht weil der Azubi vielleicht ein Sensibelchen sein könnte  ........ deswegen schmeißt man aber nicht nach 3 Tagen alles hin , du bist jetzt im echten Arbeitsleben angekommen und da ist es nicht immer nur rosarot ..... die Kollegen sind nicht immer alle nur nett zu dir nur weil du Azubi bist und noch nicht viel Ahnung hast , wer das erwartet wird meistens ganz schnell auf den Boden der Tatsachen geholt , das mußt du ganz schnell lernen ....

Antwort
von Sendra666, 34

Wenn die Ausbildung dir nicht passt suche direkt ne andere solange es nicht zu spät ist da du ja noch in der probezeit bist kannst du jederzeit grundlos kündigen. Du muss ja vorrausdenken das du sowas für die Zeit nach der Ausbildung immer machen musst suche dir einfach etwas anderes. Du bist jung und wirst schnell was neues finden bin ich mir sicher

Antwort
von Nevzat57, 39

Das ist normal, du steigst in dass Arbeitsleben hinein.
Du musst da durch, das wird dir nicht einmal passieren sondern noch oft.
Zieh es durch und gibt nicht gleich auf.

Antwort
von Dummie42, 27

Wir wurden während der Ausbildung schikaniert bis auf's Blut. Davon lese ich bei dir nichts.

Ich lese da nichts, was es rechtfertigen würde, die Ausbildung hinzuwerfen, schon gar nicht, solange du nichts Neues in Aussicht hast. Was erwartest du denn? Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Da hagelt es eher Kritik.

Also Arschbacken zusammenkneifen und anstrengen!

Antwort
von Leisewolke, 28

Lehrjahre sind keine Herrenjahre! Du bist gerade 3 Tage dabei und willst schon hinschmeissen??  Du bist nicht mehr in der Schule sondern im  Berufsleben.  Etwas mehr Ausdauer wäre schon von Vorteil. 

Antwort
von fortuneteller, 50

a. Probezeit auf jeden Fall ausnutzen!!!!

b. Vorgänge weiter beobachten (erstmal mit Freunden reden..objektiv beschreiben)

c. alle Fakten nach der Arbeit zusammenstellen

d. später (!) mit einem Personalvertreter reden (falls es so etwa gibt)

Kommentar von teresa11 ,

Er ist der chef nach dem Marktleiter sprich stellv. ML

Kommentar von fortuneteller ,

gibt es keine Personalvertretung? auf jeden Fall erstmal im Betrieb selbst nichts sagen...es geht ja derzeit "nur" um Befindlichkeiten!

übrigens: ich bin eigentlich ein ganz Netter :). bin trptzdem oft sarkastisch, weil ich ncht will, dass mein meine Nettigkeit wahrnimmt bzw ausnutzt :)

Antwort
von tommy40629, 21

War es denn Dein "Traumberuf"?

Wenn ja, dann erst einmal abwarten wie es sich entwickelt.

Meine 1. Woche in der Lehre war auch nicht so schön, weil man ja gar nichts kannte und wusste

Antwort
von AmandaF, 31

Man wird dich in einem anderen Unternehmen nicht mit Kusshand nehmen, wenn du so schnell aufgibst.

Das nicht alles gleich perfekt klappt, ist völlig normal. Nicht umsonst erhältst du eine Ausbildung.

Antwort
von Wernerbirkwald, 24

Das kann ich verstehen,weil das überall ähnlich abläuft.

Du wirst dich an die Kollegen gewöhnen,und die sich an dich.

Nach einiger Zeit ist es nicht mehr so schlimm.

Aber brich die Ausbildung nicht einfach ab,es sei denn du kannst zu etwas Anderem wechseln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten