Frage von Number01, 112

Soll ich den Lehrer ansprechen oder es besser sein lassen?

Hallo zusammen.

Ich war immer und bin ein gewissenhafter Schüler. Ich habe immer mein bestes gegeben und mache das auch jetzt noch. Ich bin dabei, das Abitur nachzuholen (habe dazwischen eine Ausbildung gemacht) Es geht mir in der Schule in den anderen Fächern gut, nur Mathematik ist mein Problem. Aber bei wem ist das nicht so.

Mein Bruder hat das Abitur schon gemacht. Daher kommt er ab und zu bei mir vorbei, und wir lernen zusammen. Auch hilft es mir, die Erklärungen per Video auf YouTube anzuschauen. Es gibt da ja zahlreiche Videos, wo einem was erklärt wird. Zusätzlich nehme ich noch Nachhilfe bei einer guten Bekannten von mir. Ihr seht: Ich bemühe mich, es zu schaffen, auch wenn es schwierig ist.

Mein Problem ist der Mathe-Lehrer. Abgesehen davon, dass er die Sachen so gut wie nicht erklärt (den Eindruck haben auch andere Mitschüler, nicht nur ich), schreibt er nur die Theorie an die Tafel, sagt wir sollen irgendwelche Übungen im Buch machen und während man nachdenkt, steht der Lehrer schon neben mir und will die Lösung sehen. Könnt euch sicher vorstellen, dass das unangenehm ist. Was mich aufregt sind die Bemerkungen, die der Lehrer gemacht hat. Ich würde das was er auf die Tafel schreibt nur kopieren, und die Übungen nicht selbst probieren. Oder er fragte, ob er mir etwas getan hätte, weil ich es nicht probiere und dass ich doch viel Geld für die Ausbildung bezahle (Österreich, Erwachsenenbildung)

Wie soll ich weiter vorgehen? Soll ich einfach weiter machen wie bisher, mir die Sprüche anhören und nichts sagen? Oder soll ich mit dem Lehrer mal unter 4 Augen reden und ihn darum bitten, dass er das vor der Klasse unterlassen soll? Ist nicht angenehm. Da er nicht weiß, wie ich zu Hause lerne, glaubt er vermutlich, ich wäre faul und hätte kein Interesse, es zu verstehen. Andererseits könnte er mich auch anders behandeln, nachdem ich mit ihm unter 4 Augen gesprochen habe (negativ)

Wie gesagt: Ich will es schaffen und mache auch einiges dafür.

Was tun?

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pudelwohl3, 37

Ja, ich finde wie auch die anderen Antwortenden, das ist eine sehr gute Idee. Bitte ihn formell um einen Gesprächstermin, damit das nicht zwischen Tür und Angel stattfindet.

Und dann schilderst Du ihm Deine Situation und Dein Anliegen. So wie Du das hier schon vorzüglich geschafft hast. Du findest sicher auch bei ihm die richtigen Worte und den passenden Ton. Sachlich, freundlich aber deutlich.

Er wird sich dem kaum entziehen können.

Das klappt sicher. Ich wünsche Dir außerdem, dass Deine Bemühungen um dieses für viele Schüler sperrige Fach am Ende von Erfolg gekrönt werden. Deine Methoden und Deine Disziplin beeindrucken mich.

Möge dieses Fach auch für Dich den Schrecken verlieren !!!

Antwort
von Thisiscera, 42

Versuch das Gespräch mit deinen Lehrer zu suchen und erkläre ihn, was sich stört.
Eventuell könnt ihr auch gemeinsam mit der Klare mit deinen Lehrer reden, oder rede mit den Klassenlehrer. Vielleicht kann er dir weiterhelfen.

Antwort
von bonitaSweet, 40

An deiner Stelle würde ich ein Gespräch mit ihm ausführen. Vielleicht versteht er dich ja, und würde die Kommentare einstellen.

Antwort
von Lumpazi77, 36

Rede klar und deutlich mit ihm !

Antwort
von Alex1992112, 43

Sprich ihn drauf an

Antwort
von Antwortster420, 34

Ja! Du solltest definitiv weiter mit ihm sprechen, warum auch nicht?

Kommentar von Number01 ,

Das war jetzt nicht die Frage, aber OK :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community