Soll ich den Kontakt zu meiner Familie abbrechen sobald ich 18 werde?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn du keine professionelle hilfe annehmen willst, z.b. jugendamt oder sonstige einrichtungen (im internet in deiner stadt mal nachsehen), die es überall in den städten gibt, dann kannst du auch nicht viel erreichen...........aber eines ist sicher, nämlich dass du nicht bis 18 warten musst, um von zuhause auszuziehen und ein eigenes leben anzufangen.........aber dass geht dann NUR mit professioneller hilfe........:)

im übrigen, wie ist dass von dir gemeint, diese aussage?

"ich werd auch sozusagen verkauft."

wenn es dass bedeutet, was ich annehme, dann ist dies ein großer grund, SOFORT hilfe in anspruch zu nehmen und dann unter schutz der behörden auszuziehen, denn damit ist dein kinds-/jugendwohl gefährdet..........

das problem, dass du in gefahr sein wirst, ist immer gegeben, denn leider ist gerade im religiösem glauben das wort fanatismus und falsche "ehre" an der tagesordnung.............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebst Du in Deutschland? Weil hier gibt es diese Zwänge nicht. Und da gibt es auch keine eigene Meinung zu. Verboten ist verboten. Und da hat sie jede Religion dran zu halten.
Du kannst Dir überall Hilfe holen. Du kannst Dich an die Behörden wenden, zum Jugendamt gehen usw.
Ich an Deiner Stelle würde gehen. Was ist mit Deiner Schwester? Und kannst Du mit Deiner Mutter darüber reden?
Mit wem Du zusammen lebst, hat in Deiner Familie keiner zu entscheiden. Du kannst nicht mit jemanden zusammen leben, den Du niemals lieben kannst.
Immerhin gehörst Du niemanden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haschproblem
11.03.2016, 17:13

Sie wollen mir ja nicht schaden. Sie wollen "nur das beste" auch wenn ich darunter leide, sie haben halt eine andere vorstellung davon. Meine kleine schwester was soll sie denn tun? Meine mutter ist auch der meinung ich soll jemanden aus meiner religion heiraten weil die anderen "dreckig" sind. Leider ist sie eine totale Rassistin.

0

Also ich würde es so machen : zuerst mal an einen unbekannten Ort abhauen . Von da  aus den Eltern schreiben und alles sachlich aufzählen , wo du so sehr eingeschränkt bist . Wenn sie dann stur bleiben und dich nicht so annehmen , wie du bist , dann lasse  dir vom Jugendamt in eine Wohnung geben wo du proffessionell betreut wirst .Es wird jeder Verständnis für deine Probleme haben . Wir sind in Deutschland kein moslemisches Land - das bleibt hoffentlich auch so . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haschproblem
11.03.2016, 17:15

Ich will nicht zum Jugendamt. 

ich hab nix mit dem islam zutun übrigends ist ne andere religion...die religion an sich ist eig. ganz okay nur die familie meines vaters kommt aus einem sehr frauenfeindlichem land und sind halt alle so aufgewachsen. für sie ist es normal ...

0

Ehöm ehöm deine eltern wirst du nicht ändern können sie sind mit einer kultur tradition aufgewachsen und denken wohl das es eine "religion" ist. Du kannst zur Polizei wenn du sagst das du verkauft wirst?!  Das ist deine Familie ich würde niemals den kontakt zu meiner familie abbrechen, außer die wird dir keiner zur seite stehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haschproblem
11.03.2016, 17:16

dann bin ich wohl auf mich allein gestellt

0

Vielleicht hilft Dir das hier weiter:

Wenn Du Dich mal, ohne Dich zu etwas verpflichten, kostenlos ausquatschen willst, dann kann Dir diese Seite vielleicht etwas Starthilfe zur Lösung Deiner Probleme geben:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

oder auch das Kinder- und Jugendtelefon

http://berliner-kjt.de/

Kann man aus ganz Deutschland anrufen. Die haben nur ihren Sitz in Berlin.

Wünsch Dir alles Gute und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haschproblem
10.03.2016, 21:49

Wow die Nummer gegen Kummer...nein danke..

0

Was möchtest Du wissen?