Soll ich den Kontakt komplett zu meiner Familie abbrechen und neu anfangen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist vollkommen verständlich und nachvollziehbar, dass du dich, vor allem nach einer solchen verkorksten Kindheit davor fürchtest, plötzlich eigenständig und eigenverantwortlich zu leben. Quasi etwas komplett Neues zu beginnen.

A b e r - wenn du dir selbst einen Gefallen tun willst, dann sieh zu, dass du genau das machst, was dir dein Herz und Instinkt raten.

Ziehe möglichst weit außerhalb des Einflussbereiches deiner Eltern und mach dein eigenes Ding. Sonst schaffst du den Abflug evtl. nie, oder viel zu spät und gehst vor die Hunde.

Setze dir ein berufliches Ziel, oder sieh zu, dass du online eine Verdienstmöglichkeit findest, dann wärst du dein eigener Chef und könntest von egal wo auch immer deine Geschäfte erledigen und dann, ab die Post.

Und, ich würde an deiner Stelle erstmal Alles vorbereiten, wie eigene Wohnung, Studienplatz, Studenten-WG, wie auch immer, o h n e deine Eltern einzuweihen und dann, quasi auf der Türschwelle beim Hinausgehen, sagen, dass du ab dem dann jetzigen Zeitpunkt nicht mehr hier wohnst.

Musst ja deinen zukünftigen Wohnort nicht verraten, wenn du tatsächlich beschließt, den Kontakt gänzlich abzubrechen, was in dem Umfeld, wie du es beschreibst, wirklich für dich das Sinnvollste wäre und da beißt sich die Katze wieder in den Schwanz und du kannst mit dem Lesen dieser Antwort wieder von Vorne beginnen.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg. Kopf hoch, das wird schon Alles werden und dann kannst du so nach und nach, mit genügend Abstand auch wieder ruhiger werden, zu dir selbst kommen und die ein oder andere seelische Wunde auskurieren, lG, PicaPica.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich glaube schon dass du erstmal Abstand gut gebrauchen könntest.Ich hätte es an deiner stelle glaube ich auch so gemacht. Allerdings würde ich dir raten, den Kontakt auf keinen Fall ganz abzubrechen! irgendwann wirst du deine Eltern brauchen oder sie dich und dann ist ein Neuanfang schwer. 

Trotzdem viel Glück!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, zunächst einmal auf Abstand gehen und sich sammeln. 

Den Kontakt auf Telefon beschränken. Ganz aufgeben...würd ich nicht machen. Man könnte das eines Tages bereuen. Sind ja schließlich Eltern.

Wenn Du Dir einen guten Freundeskreis aufgebaut hast (soziales Umfeld), eventuell Freundin, die Dir Halt geben können, ist es leichter mit der Krankheit Deiner Eltern umzugehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brich den Kontakt ab - wenigstens für eine Weile.

Das ist doch kein Leben da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald du eine Ausbildung hast: Hör auf zu trinken, zieh in eine andere Gegend, hab nur ab und zu Kontakt mit deinem Eltern und such dir ein kleines Hobby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?