Frage von Vordenkerin, 17

Soll ich den Kontakt für eine Woche meiden in der ich die Weißheitszähne rausbekommen werde?

Also darf da eh nichts machen und weiß jetzt schon,dass das irgendwie sehr auf mein Verhalten schlagen wird...da ich mal essgestört war... Und in der Woche kann ich dann nur breiartige Dinge essen und bin sehr eingeschränkt und bin vielleicht dann depressiv und denke wieder im alten Muster. Und nachher bekomme ich vielleicht Fressattacken,da ich in der Woche nichts wirklich essen kann und dann darf ich nicht nach draußen und eine Woche der Ferien sind weg. Also komplette Isolation..

Ja ich weiß,klingt voll übertrieben und übersteigert die Situation. Aber so bin ich eben. Naja hab mich eigentlich gut im Griff.... Aber habe Angst vor der Woche ohne wirklich etwas essen zu können... wahrscheinlich ist dass dann das Gefühl wie als wenn ich an einer Sonde hängen würde... :-\ kann die OP ja schlecht absagen,deswegen und weiß nicht mit wem ich darüber reden soll... Ich wäre damals fast ganz abgerutscht und richtig mager geworden,wäre da nicht ein Warnschuss,der mich irgendwie zum Umkehren bewegt hat.

Was würdet ihr in der Situation machen ? Danke für Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von princesssabse, 14

also jetzt mal ganz langsam mit den jungen pferden :)

mir wurde der kiefer aufgesägt weil die weißheitszähne raus mussten und unter dem knochen lagen und ich konnte nach wenigen tagen wieder einigermaßen normal essen. klar so harte sachen wie zb knäckebrot etc gehen nicht aber ne weiche semmel etc gehen locker auch schon am ersten tag. du sollst so essen dass du keine schmerzen hast, und wenns dir gut geht kannst wie ich am abend der op leberkäs mit kartoffelsalat verdrücken ;)

und gibt ja auch leckere sachen die du dann essen kannst wie zb apfelmus. achja: hände weg von milchprodukten, die tun der wundheilung nicht gut.

mach dir keine sorgen. ich hatte auch mega panik vor der op und vor der ernährung danach, aber da musst du dir wirklich keine gedanken machen. das ist halb so schlimm und geht auch ganz schnell wieder vorbei. versuch dich deswegen nicht zurück zu ziehen sondern mach schöne dinge und ruh dich aus. ließ ein buch, male etwas, schlafe richtig aus. lass es dir richtig gut gehen und versuch entspannt an die sache ran zu gehen. das wird schon. alles gute !

Kommentar von Vordenkerin ,

Hm...danke sagt sich so leicht...Nur ich bin irgendwie nicht der Typ,der über einen längeren Zeitraum nichts tun kann und sich dabei gut fühlt...

Kommentar von princesssabse ,

wie gesagt mir wurde der kiefer mit nem bohrer aufgebohrt und ich war nach ein paar tagen wieder fit. ist ja nicht so als würdest du nur im bett liegen und nicht mal den kleinen finger heben können. du kannst dich ganz normal bewegen, sollst halt nur kein sport etc machen.

einfach brav kühlen, dann wird das schon. du kannst ja auch gleich wieder in die schule danach gehen. so ne weißheitszahnop ist ja nix lebensbedrohliches. klar man hat angst davor und man kennt die ganzen horror-storys aber das sind wirklich extreme ausnahmen. deswegen lass dich jetzt nicht verunsichern.

Antwort
von mariaohnejosef, 17

Nur wenige Stunden nachdem meine Weisheitszähne raus waren, habe ich Schnitzel gegessen und mit meinem Baby durch's Haus getobt.

Die moderne Medizin ist so weit, dass man seeehr schnell wieder topfit ist.

Kommentar von Vordenkerin ,

Der Chirurg meinte nach einer Woche darf man erst wieder versuchen normaler zu essen,aber vorsichtig. Deswegen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community