Frage von Dracuso, 222

Soll ich das wirklich durchziehen oder doch bleiben lassen?

Hallo, ich bin ein Mädchen und 13 Jahre alt, aber aus einem mir bislang unbekanntem Grund, fühle ich mich zunächst einmal eher männlich und noch dazu wäre ich auch viel lieber ein Junge. Ich habe bereits mit meiner Mutter darüber gesprochen und sie sagt, wenn ich das wirklich möchte, dann schickt sie mich zur Hormontherapie, sodass ich mich umoperieren lassen kann, wenn es soweit ist. Ich finde das auch absolut super, aber irgendwie hab ich doch schon etwas Angst, was die anderen dazu sagen, wenn ich kein Mädchen mehr, sondern ein Junge bin.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eLLiBa, 107

Du solltest natürlich noch für eine gewisse Zeitspanne gründlich darüber nachdenken, da du diese Entscheidung nicht wieder so leicht rückgängig machen kannst. Aber was du auf jeden Fall nicht solltest, ist dein Leben nach den Meinungen anderer zu gestalten. Irgendwann bist du aus der Schule raus und nur aufgrund dieser Menschen möchtest du dein lebenslang auf etwas verzichten, dass dich erfüllt? Im Übrigen hast du wahnsinnigen Glück mit deiner Mutter, da sie dich versteht und dir zur Seite steht. Viel Glück :)

Antwort
von Zombot, 107

Also dafür müsstest du dir aber 100% sicher sein und außerdem bist du mitten in Pubertät... War das bei dir auch schon als kleines Kind so oder ist es nur seit einigen Wochen/Monaten?

Kommentar von Dracuso ,

Es ist schon über ein Jahr so

Antwort
von Tierfreundin3, 87

Ich glaube, du musst dir ganz sicher sein. Ich würde an deiner Stelle mal mit jemandem sprechen, der sich damit auskennt (Psychotherapeut?). Und wenn der dann sagt, dass es für dich wirklich nichts besseres gibt, dann solltest du es machen. Und nur, wenn du ganz sicher bist. Die Entscheidung ist unwiederruflich. Ich hoffe, ich konnte irgedwie helfen

LG Tierfreundin 3

Antwort
von keineahnungtbh, 98

Ich fühle mich genauso, nur dass ich das meinen Eltern nicht erzählt habe und sie das als Unsinn abstempeln würden. Wenn du Angst hast, dann warte eine Weile, aber wenn du dich bereit dazu fühlst, stehen dir alle Türen offen.

Kommentar von Dracuso ,

Dann bist du wohl die erste Person die ich kennen lerne, die sich genauso fühlt und was daran Blödsinn sein soll kann ich nicht nachvollziehen, wenn man sich eher wie vom anderen Geschlecht fühlt, dann ist das halt so und man sollte sich nicht von anderen verdrehen lassen, wenn du wen zum reden brauchst, ich bin immer da~

Kommentar von keineahnungtbh ,

Nein nein, ich finde es an sich okay. Habe es auch einigen meiner Freunde erzählt und sie finden es total in Ordnung, aber meine Eltern würden sich halt komisch benehmen, weil Islam und so weiter. Jedenfalls, hast du irgendwie so Kik oder ähnliches? Dann können wir ja miteinander schreiben

Kommentar von Dracuso ,

Ich meinte das auch auf deine Eltern bezogen. Kik? Nein, ich hab Instagram und WhatsApp, aber ansonsten nichts

Kommentar von keineahnungtbh ,

Ah, ach so. Wenn du willst, können wir Nummern tauschen, können es aber aus bleiben lassen

Kommentar von Dracuso ,

Wenn du willst gerne

Kommentar von keineahnungtbh ,

Ich schreib dir meine Nummer als Nachricht. Wenn du mit der App am Handy bist geh einfach vom Browser aus

Antwort
von ToniJo02, 71

Deine Freunde werden das sicher akzeptieren und dich unterstützen. Wenn sie das nicht tun, dann sind sie keine richtigen Freunde;)

Antwort
von Psylinchen23, 64

Hattest du das schon von Kind her das du dachtest du müsstest ein Junge sein oder willst ein Junge sein? Gab es da Zeichen schon? Wie ziehst du dich so an eher weiblich oder Männlich?
Wenn du dich eh schon Männlich anziehst und eher so eine Art hast werden die Leute eher weniger überrascht sein denke ich. Nicht jeder kommt mit sowas klar aber du hast wenigstens deine Mutter was hinter dir steht und dich unterstützt das ist toll!

Kommentar von Dracuso ,

Das ist jetzt schon über ein Jahr so und ich kleide mich eher männlich, von Röcken, Kleidern, Farben wie Pink und Rosa halte ich mich hingegen weitestgehend fern, außerdem habe ich auch einige männliche Freunde und mit schminken, shoppen, Nägel lackieren, Schmuck und tratschen hab ich ehrlich gesagt gar nichts am Hut.

Kommentar von Psylinchen23 ,

Naja ich finde es ehrlich gesagt ein wenig seltsam das es bei dir nur seit einen Jahr los ging. Ich würde mir eher mehr zeit lassen vor allem mit der Geschlechtsumwandlung Mindestens bis du über 18 bist und dir 100% sicher bist. Könnte sich ja in einigen Jahren noch ändern. Andere die transsexuell sind haben die Eltern schon sehr früh bemerkt das Ihr Kind eher anderes ist und andere Vorzüge hat. Vl. bist du gerade in deiner Orientierungsphase. Und solltest erstmal alles schön langsam machen.

Kommentar von Dracuso ,

Ich hab schon als ich klein war, eher Jungensachen gemacht und Mädchensachen fand ich immer eher abstoßend

Antwort
von Plexkev, 50

Weiß nicht ob es weiterhilft aber gestern kam dasselbe bei Galileo.
Es war ein Junge und der wollte ein Mädchen sein.
Er wurde lange gemobbt, hat es aber durchgehalten und 2 Jahre Privatunterricht gehabt.Jetzt ist "sie" eig. ein Mädchen, also sieht so aus, nimmt Östrogen etc. Und hat viele Freunde etc

Antwort
von Barbdoc, 60

Du kannst auch als Frau ein völlig gleichberechtigtes Leben führen. Kinder brauchst du auch nicht bekommen, wenn du keine willst. Du kannst auch jeden Beruf wählen. Ich frage mich, ob es überhaupt noch erforderlich ist, den dornenreichen Weg der Geschlechtsumwandlung zu gehen. Alles Gute B.

Kommentar von Dracuso ,

Es liegt nicht an der Gleichberechtigung (zumal man als Mann viel besser bezalt wird als als Frau :/) sondern einfach, weil ich mich wie ein Junge fühle und auch einer sein möchte, zumal ich kein Kindre haben möchte und ich zumindest als Junge homosexuell (schwul) wäre. Ich weiß nicht woran es liegt, aber als Mädchen fühle ich mich einfach nicht erfüllt.

Kommentar von Barbdoc ,

In den gut bezahlten Berufen ist die Bezahlung von Männern und Frauen gleich.

Kommentar von Barbdoc ,

Deine Argumente überzeugen mich nicht.

Kommentar von Dracuso ,

Schön, deine mich mindestens genauso wenig. Ist ja wohl meine Sache, wenn ich mich nun mal wie eine Junge fühle und auch einer sein möchte

Kommentar von Barbdoc ,

Du fühlst dich "als Mädchen nicht erfüllt", wen soll das überzeugen.  Als Mann willst du dann schwul sein, das klingt für mich völlig unausgegoren.

Kommentar von geiloteilo ,

Sie hat sich das doch auch nicht ausgesucht.

Außerdem hat sie nicht geschrieben, dass sie homosexuell sein will, sondern dass sie es wäre.

Wenn sie sich in ihrem jetzigen Körper nicht wohl fühlt, dann tut sie das ganz einfach nicht. Sie möchte ein Junge werden. Schön dass sie damit so offen umgeht, dann ziehen solche Kommentare wie deine sie bestimmt runter.

Antwort
von TheKrader, 70

Ein Geschlecht wird nicht dadurch bestimmt, wie du dich fühlst oder denkst. Tatsächtlich ist es biologisch vorgesehen. Eine Frau im Körper eines Mannes oder umgekehrt gibt es demnach gar nicht. Der einzige Unterschied zwischen Mann und Frau ist, dass der Mann ein Y-Chromosomen hat. Die Frau nicht.

Du bist wundervoll so, wie du bist. 

Antwort
von Barbdoc, 16

Deine Mutter kann dich nicht einfach so zur Hormontherapie schicken. Dafür brauchst du zuerst ein psychologisches Gutachten.

Antwort
von Geisterstunde, 65

Das ist noch viel zu früh, kein Arzt würde Dich behandeln.  Möglicherweise liegt es daran, das Du mitten in der Pubertät bist.

Kommentar von Dracuso ,

Das dachte ich zunächst auch, aber es ist nun immerhin schon über ein Jahr so und doch würde er, solche Fälle gab es bereits mehrfach, auch bei Personen in meinem Alter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community