Frage von pfingstrosee, 66

Soll ich das mit dem Abnehmen lieber lassen?

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte vor ca. 7-6 Monaten etwas abgenommen. (von 58 kg auf 51.7 kg) Was mich natürlich sehr gefreut hatte, da ich schon seit Ewigkeiten unzufrieden mit meinem Körper bin. Doch irgendwie habe ich diese 6.3 Kg auf eine FALSCHE Art abgenommen, nämlich mit dem Verzicht auf Essen also so wenig Kalorien wie möglich zu essen. Nach dem ich abgenommen habe, haben mir auch sehr viele Komplimente gegeben usw. Und irgendwie war ich zufrieden, aber ich wollte doch noch diese 1.7kg abnehmen um endlich 50kg zu wiegen! Doch irgendwie ist dann halt mein Körper völlig durchgedreht und ich find an zu fressen wie ein Schwein! (Nichts gegen Schweine..) Ich hatte so viele Essanfälle, dass ich ALLES wieder zugenommen habe. Und das in etwa 2 Monaten. Jetzt wiege ich sogar MEHR als vorher: 60Kg. Ich bin so traurig und auch wütend auf mich selbst, dass es so weit gekommen ist! Jetzt schaffe ich es einfach nicht mehr abzunehmen.. Es geht einfach nicht. Ich überesse mich ständig! Ich treibe zwar viel Sport doch ich habe jeden dritten Tag einen Essanfall. Ich weiss nicht was ich tun soll! Ich würde gerne abnehmen, aber irgendwie habe ich Angst, dass wieder das Selbe wie vor 6Monaten passiert!

Was soll ich tun? Soll ich es lieber lassen? Es könnte ja sein, dass ich so viele Essanfälle habe, weil ich immer wieder ans Abnehmen denke.

LG, pfingstrosee

Antwort
von Pangaea, 34

Du solltest das mit dem Abnehmen auf jeden Fall lassen, denn jetzt mit 60 kg hast du ein wunderbares Normalgewicht (BMI 21). Mit 50 Kilo wärest du an der Grenze zum Untergewicht.

Und du siehst ja, was passiert, wenn man ungesund abnimmt: Ein kräftiger Jojo-Effekt. Das Problem ist: Gesund abnehmen geht bei dir nicht, denn Abnehmen bei Normalgewicht ist nun einmal automatisch und immer ungesund.

Iss normal, beweg dich ausreichend, und genieße deinen gesunden Körper. Wenn du normal isst, wirst du auch keine Fressanfälle mehr bekommen.

Kommentar von pfingstrosee ,

Du hast recht.. Denkst du wenn ich meine Fressanfälle in de Griff bekomme, ich trotzdem etwas Abnehmen würde?

Kommentar von Pangaea ,

Du musst nicht abnehmen, du bist OK wie du bist!

Kommentar von chokdee ,

Sehe ich anders. Wahrscheinlich kennst du niemanden, der unter Fressanfälle leidet. Klar ist sie nicht zu dick, aber wenn man die Anfälle im Griff bekommt, dann nimmt sie automatisch ab. Und davon wird man auch nicht magersüchtig

Kommentar von Pangaea ,

Die Fressanfälle kommen vom Hungern. Wenn sie ganz normal isst, hören die auf. Und nochmal: Sie muss und sollte nicht abnehmen. Bewegung reicht, um sich in ihrem Körper besser zu fühlen.

Kommentar von chokdee ,

"Die Fressanfälle kommen vom Hungern."

Quatsch, aber sowas von ....

Antwort
von putzfee1, 15

Du hast mit 60 kg bei deiner Größe ein sehr gutes Normalgewicht und solltest ganz sicher nicht wieder abnehmen! Ernähre dich einfach normal und vor allen Dingen ausreichend, dann werden auch deine Fressanfälle verschwinden.

Wegen deinem Gewicht musst du dir wirklich überhaupt keine Gedanken machen, ich wette, du siehst mit den 60 kg bedeutend besser aus als mit 50 kg. Ich bin selber 2 cm kleiner als du und hab vor ein paar Jahren aufgrund von Beziehungsproblemen mal ungewollt bis auf 50 kg abgenommen. Wenn ich heute Fotos von mir aus der Zeit sehe, erschrecke ich immer noch, denn ich sehe da total elend und krank aus. 

Glücklicherweise habe ich danach wieder gut zugenommen und wiege jetzt zwischen 58 und 59 kg, fühle mich bedeutend besser und jeder bestätigt mir, dass ich sehr viel besser als damals aussehe. Bei dir ist das ganz sicher auch nicht anders.

Antwort
von chokdee, 40

Du fandest es toll, etwas dünner zu sein. Also kämpfe darum aber verkrampfe nicht dabei.

Sport ist sehr gut aber nur mit einer sehr langfristigen Ernährungsumstellung wirst du das Gewicht halten.

Leider gibt es m.E. nicht DAS Geheimrezept, auch wenn dir hier manche etwas anderes erzählen wollen. Wichtig ist, dass du deine Essanfälle in den Griff bekommst. Suche dir vielleicht dann etwas aus, was fast keine Kalorien hat. Also Gurken, Möhren etc. dann kannst du ja auch viel essen ;-)

Probiere einige Varianten aus und höre auf deinen Körper, den nur wenn es dir schmeckt und du nicht zwingen musst wirst du es schaffen.

Aber du KANNST es schaffen!!

Kommentar von pfingstrosee ,

Danke viel Mals! Du wirkst so positiv :D

Kommentar von Pangaea ,

Eher pro Ana ...

Kommentar von chokdee ,

Ich habe auch eine 13 Jährige Tochter, die häufig Fressatacken (schon seit sie klein war) bekommt. Ich versucht sie nicht zu irgendetwas zu zwingen sondern es nur in die richtige Richtung zu lenken. Diäten braucht man nicht, aber Essgewohnheiten umzustellen .......

Kommentar von Pangaea ,

Sie sollte weder kämpfen noch es schaffen wollen - sie hat ein wunderbares Normalgewicht und Abnehmen wäre ungesund. "Es schaffen"  wollen könnte ihr eine Eßstörung bescheren.

Antwort
von dandy100, 28

Tja, der typische jojo Effekt nach einerDiät ist ja allgemein bekannt, deshalb sind Diäten eben auch meistens nur kurzfristig erfolgreich. Wenn man dauerhaft sein Gewicht halten will, muss man eine Lebensweise finden, die man auch dauerhaft durchhält, d.h. man muss die Ernährungsgewohnheiten umstellen und das dann auch beibehalten.

Versuchs mal mit Trennkost: Kohlehydrate und Proteine trennen und abends keine Kohlehydrate mehr essen. Trennkosttabellen findest Du im Internet.

Dadurch wird man nicht nur schlank, sondern man bleibt es auch und vor alllem braucht man nicht zu hungern.

http://www.fuersie.de/gesundheit/abnehmen/artikel/schlank-im-schlaf-die-insulin-...


Kommentar von Pangaea ,

Erstens muss und sollte sie nicht abnehmen, und zweitens ist die Empfehlung "abends keine Kohlenhydrate" seit mehreren Jahren wissenschaftlich widerlegt.

Antwort
von Maelynn123, 21

Hey :)

Klar das du zugenommen hast, das nennt man ja schließlich auch den Jo-Jo Effect. 

Um erfolgreich und langfristig abzunehmen musst du deine GANZE Ernährung umstellen. Fang klein an; 

Woche 1; Ganz normal essen wie immer, nur keine Cola/Fanta/Sprite/etc.

Woche 2; In jedes Gericht das du isst entweder Obst oder Gemüse einbauen, und dafür weniger Kohlenhydrate. (kleinere Portion) 

Woche 3; Keine Süßigkeiten mehr +   3 - 5 Liter Wasser am Tag trinken 

Woche 4; Sport treiben, joggen oder Homeworkouts insgesamt 3x die Woche je. zwischen 10 - 30 Minuten 

Woche 5; Mehr Sport 

Und schon hast du es, aber in kleinen einfachen Schritten! Du musst einfach langsam machen! 

Viel Glück!

Antwort
von play4gay1978, 48

Du musst deine Ernährung umstellen und keine Diät machen.

Kommentar von play4gay1978 ,

Viel Sport, wenig Kohlenhydrate

Antwort
von UTK187, 35

darf ich fragen wie groß und alt du bist ?

Kommentar von pfingstrosee ,

15, 169cm

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann gibt es nur eine Antwort:

LASS ES!

dui bist eh schon zu dünn,kein Wunder daß du Freß Attacken hast, du bist im Wachsen u. dein Körper holt sich, was er braucht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten