Frage von ladymilli0n, 43

Soll ich das Jugendamt verständigen?

Hallo zur später Stunde,

bei unseren Nachbarn (Mutter & neuer Freund 3 Kinder) gibt es nur enorm lautes Geschrei und das seit ihrem Einzug. Die Frau schreit ihre Kinder so heftig an, dass es mir schon in der Seele wehtut... manchmal weinen sie, manchmal nicht. Einmal war es ganz schlimm: Mutter und Lebensgefährte hatten eine heftige Auseinandersetzung. Es hörte sich so an, als wenn die gesamte Wohnung auseinandergenommen wurde! Als ich raus ging, um den Müll rauszubringen, sah ich Bluttropfen auf dem Betonboden vor deren Haustür. Ich bin im Zwiespalt! Ich würde gerne Anrufen, im Moment (!) ist es seit ca. 1 Monat ruhig dort...

Antwort
von gschyd, 16

Ich finde das auch gut , dass es Dich nicht kalt lässt. Und in solchen Momenten darf (resp. müsste) jeder sich einmischen.

Wie wärs wenn Du beim nächsten Mal, wenn Sie die Kinder wieder anschreit, einfach rübergehst- läutest bis sie aufmacht - und ihr sagst, Du dachtest sie hätte doch ihre K inder über mehrere Wochen nicht mehr angeschrien, wenn das jetzt aber wieder vorkomme gingest Du zum Jugendamt. Dann hörst Du ruhig zu was sie antwortet, verabschiedest Dich und gehst.

Hab das auch mal gemacht - als Mutter und Vater so schrien, dass ich dachte, da werde einer umgebracht. Sie waren so perplex, dass sie mir nichts entgegneten - fünf min später wars ruhig.

In Deiner Situation würde ich dann abwarten und beim 2. Mal das Jugendamt informieren.

Einfach eine Anregung...

Antwort
von Dahika, 13

Mach das ruhig. Du kannst das Jugendamt auch anonym anrufen.

Wenn du dich traust, kannst du auch mit den Nachbarn mal reden. Vielleicht hilft das ja bereits.

Antwort
von grossbaer, 12

Wenn es jetzt 1 Monat ruhig war, dann würde ich jetzt erst Mal nichts weiter unternehmen. Vielleicht wurde das Jugendamt inzwischen schon informiert durch den Kindergarten oder der Schule.

Wenn du die Nachbarin kennst, dann kannst du sie ja auch mal besuchen und fragen wie es ihr und den Kindern geht.

Hast du die Kinder in dem einen Monat gesehen? Sahen sie verstört oder vernachlässigt aus? Hast du die Nachbarin in dem einen Monat gesehen? Sieht sie verstört oder ungepflegt aus? Kommt ihr Freund noch zu ihr bzw. wohnt er noch dort?

Das sind alles Fragen die sich jetzt stellen. Wenn es jetzt so scheint, als wäre alles in Ordnung, dann besteht jetzt akut kein Handlungsbedarf. Der bestand als du vor einem Monat die Blutstropfen gesehen hattest.

Antwort
von ZIzIZakg, 16

Wenn es seit einem Monat ruhig ist würde ich nichts machen, die scheinen ihre Probleme ja beseitigt zu haben. Wenn es wieder laut wird würde ich das Jugendamt aber verständigen. 

Antwort
von PeterDerH, 20

Versuch doch erstmal mit ihnen zu reden.

Kommentar von ladymilli0n ,

Aber wie denn? Ich habe keine Lust mir anzuhören, dass ich meine Nase nicht in ihr Familienleben stecken soll usw. 

Kommentar von PeterDerH ,

Aber wenn du gleich mit dem Jugendamt ankommst, könnte es halt ziemlich Stress mit denen geben und Stress mit den Nachbarn ist nicht so cool.

Antwort
von wastemaniac, 13

diesen Zwiespalt kann ich nachvoll ziehen.Keiner mag jemanden Probleme bereiten.Man möchte ja auch nicht das sich jemand in seine Belange einmischt.

Jedoch bin ich der Meinung :sobald es um Kinder geht, sollte man diese Bedenken über Bord werfen und sich ruhig an jemanden wenden der da nach dem Rechten sieht.

Denn bevor ein Unglück geschieht und man sich hinterher vorwirft nichts unternommen zu haben.

Sie gehen ja nur hin und machen das, was ein Mitmensch und Mitbürger machen sollte, sich um andere mit kümmern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten